Pontormos "Heimsuchung" wird in einer Ausstellung in der Morgan Library & Museum in New York gezeigt.


In der Morgan Library & Museum in New York wurde eine Ausstellung zu Pontormos Heimsuchung eröffnet.

Die Ausstellung"Pontormo: Miraculous Encounters" (Pontormo: Wunderbare Begegnungen) wurde in der Morgan Library & Museum in New York eröffnet und kann bis zum 6. Januar 2019 besucht werden.

Die Ausstellung dreht sich um Pontormos (1494 - 1557) berühmte Heimsuchung, die zwischen 1528 und 1530 gemalt wurde und in der Kirche San Michele in Carmignano aufbewahrt wird.
Das spektakuläre Werk wird flankiert von seiner Vorzeichnung und einem weiteren Meisterwerk des Künstlers, dem Porträt eines jungen Mannes mit roter Mütze.

Die Ausstellung wurde dank einer anonymen Spende in Erinnerung an Melvin R. Seiden und die großzügige Unterstützung von Tomilson Hill und Lawrence R. Ricciardi.

Für Informationen: www.themorgan.org

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10.30 bis 17.00 Uhr, Freitag 10.30 bis 21.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr.

Bild: Pontormo, Heimsuchung (um 1528-1529; Öl auf Tafel, 207 x 159,4 cm; Carmignano, Pieve di San Michele Arcangelo)

Pontormos
Pontormos "Heimsuchung" wird in einer Ausstellung in der Morgan Library & Museum in New York gezeigt.




Finestre sull'Arte