Reisen


Im Garten der Villa Barbarigo, im ältesten grünen Labyrinth der Welt

Im Garten der Villa Barbarigo, im ältesten grünen Labyrinth der Welt

Inmitten der grünen Euganeischen Hügel befindet sich das älteste noch existierende grüne Labyrinth der Welt: das Labyrinth der Villa Barbarigo in Valsanzibio, einem Ortsteil von Galzignano Terme, am Fuße des Monte Gallo, der sich 385 Meter über...
Mehr lesen...
Das Labyrinth der Burg von Cordovado, wo man im Duft der Rosen spazieren gehen kann

Das Labyrinth der Burg von Cordovado, wo man im Duft der Rosen spazieren gehen kann

Ein Labyrinth aus Damastrosen, die alle entlang eines kreisförmigen Weges angeordnet sind, ähnlich dem Labyrinth in der Kathedrale von Chartres, jedoch mit Reihen von Rosen, die rundherum angeordnet sind, um wie Strahlen ein Bild zu erzeugen, das a...
Mehr lesen...
Val Chisone, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Chisone, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Chisone-Tal in den Westalpen des Piemont ist ein Tal, das für seine natürlichen Landschaften bekannt ist, die von grünen Wäldern, Wiesen, Seen und Bergen mit bemerkenswerten Gipfeln geprägt sind. Das Chisone-Tal bietet seinen Besuchern zahlr...
Mehr lesen...
Val di Cembra, was zu sehen: 10 Orte zwischen Dörfern und Wäldern

Val di Cembra, was zu sehen: 10 Orte zwischen Dörfern und Wäldern

Das Val di Cembra in Trentino-Südtirol ist ein Tal, das sich durch atemberaubende Landschaften und eine bemerkenswerte Weinbautradition auszeichnet, die durch Weinbergterrassen gekennzeichnet ist, die bis zu 900 m über dem Meeresspiegel liegen. Ang...
Mehr lesen...
Spanien, 5 Reiseziele abseits des Massentourismus zum Ausprobieren

Spanien, 5 Reiseziele abseits des Massentourismus zum Ausprobieren

Ibiza, Formentera, Barcelona, Lloret de Mar, die Costa del Sol... das sind nur einige der beliebtesten Reiseziele in Spanien. Und natürlich sind sie im Sommer aufgrund des Massentourismus , der diese Reiseziele seit langem begünstigt, überbevölke...
Mehr lesen...
Petra und seine Ruinen: Orte und Erlebnisse, um die Faszination seiner Geschichte zu entdecken

Petra und seine Ruinen: Orte und Erlebnisse, um die Faszination seiner Geschichte zu entdecken

Das in der Wüste im Süden Jordaniens gelegene Petra ist berühmt für seine architektonischen Bauwerke, darunter aus rotem Sandstein gehauene Tempel, Denkmäler und Häuser, aber es ist viel mehr als nur ein archäologisches Wunder: Es ist ein Eint...
Mehr lesen...
Cremona, was zu sehen: 10 Orte, um die Heimat der Geige und des Nougats zu entdecken

Cremona, was zu sehen: 10 Orte, um die Heimat der Geige und des Nougats zu entdecken

Cremona, eine Stadt in der Lombardei, ist bekannt für ihre Geschichte und Kunst. Das Zentrum von Cremona ist die Piazza del Comune, auf der sich einige der berühmtesten Monumente der Stadt befinden, wie der Dom, die Loggia dei Militi, das Baptister...
Mehr lesen...
Das Labyrinth der Villa Pisani in Stra, die Vorschläge von D'Annunzio und ein verschlungener Weg

Das Labyrinth der Villa Pisani in Stra, die Vorschläge von D'Annunzio und ein verschlungener Weg

Sie wird als die "Königin der venezianischen Villen" bezeichnet: Und in der Tat ist die Villa Pisani in Stra eine bedeutende, elegante und majestätische Erscheinung, die man nicht übersehen kann, wenn man die Regionalstraße 11 in Venetien entlan...
Mehr lesen...
Orvieto, was gibt es zu sehen: 10 Orte, um es zu entdecken

Orvieto, was gibt es zu sehen: 10 Orte, um es zu entdecken

Orvieto ist eine Stadt, die auf einem Tuffsteinfelsen im Herzen vonUmbrien liegt. Berühmt für seine tausendjährige Geschichte und sein künstlerisches und kulturelles Erbe, ist Orvieto in eine besondere Atmosphäre des Mittelalters und der Renaiss...
Mehr lesen...
Val Brembana, was es zu sehen gibt. Eine Reise in 10 Etappen

Val Brembana, was es zu sehen gibt. Eine Reise in 10 Etappen

Das Val Brembana ist der ideale Ort für einen Urlaub, der Naturerlebnis, Kultur und Entspannung miteinander verbindet. Das Val Brembana liegt zwischen den Ausläufern der Orobischen Alpen und bewahrt märchenhafte Landschaften und Dörfer, die direk...
Mehr lesen...
Österreich, ein neuer Wanderweg in Hall-Wattens auf den Spuren von Berglegenden

Österreich, ein neuer Wanderweg in Hall-Wattens auf den Spuren von Berglegenden

Ab Sommer 2024 wird in der Region Hall-Wattens in Österreich, im Herzen der Tiroler Bergwelt, der neue Fernwanderweg Berglegen für alle eröffnet, die mehrtägige Wanderungen in den Bergen unternehmen wollen. Mit fünf Etappen von mittlerem Schwier...
Mehr lesen...
Taranto, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt im Zentrum der Magna Graecia

Taranto, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt im Zentrum der Magna Graecia

Tarent ist eine Stadt in Apulien mit tiefen historischen Wurzeln und ist wegen ihrer einzigartigen Lage zwischen dem Mar Grande und dem Mar Piccolo als "Stadt der zwei Meere" bekannt. Das antike Tarent, das von den Griechen um das 8. Jahrhundert v. C...
Mehr lesen...
Die Luminara di San Ranieri in Pisa: Ursprünge und Geschichte des Lichterfestes

Die Luminara di San Ranieri in Pisa: Ursprünge und Geschichte des Lichterfestes

Jedes Jahr am 16. Juni werden die Paläste, die die Lungarnos von Pisa säumen, mit Zehntausenden von Lichtern beleuchtet: Das ist die Luminara di San Ranieri, eine der faszinierendsten und langlebigsten Veranstaltungen in der Stadt des Schiefen Turm...
Mehr lesen...
Fabriano, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt des Papiers entdecken kann

Fabriano, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt des Papiers entdecken kann

Fabriano liegt in der Region Marken und ist eine Stadt mit einer Geschichte, die bis in die Jungsteinzeit zurückreicht, wie die archäologischen Funde in Attidium belegen. Das bekannteste Merkmal von Fabriano ist die antike Tradition der Papierherst...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth im Herzen des Salento. Die Masseria Terre di Corillo

Ein Labyrinth im Herzen des Salento. Die Masseria Terre di Corillo

Wir befinden uns im Salento, wo das Blau des Himmels auf das Gold der Weizenfelder trifft und sich mit dem Grün der Olivenbäume vermischt: Hier, in der Landschaft um Nardò, steht die Masseria Terre di Corillo, ein Landgut, das im Mittelpunkt...
Mehr lesen...
Österreich, Burgen und Schlösser im Salzburger Land, um den Zauber des Mittelalters zu erleben

Österreich, Burgen und Schlösser im Salzburger Land, um den Zauber des Mittelalters zu erleben

Wenn Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden unvergessliche und faszinierende mittelalterliche Abenteuer erleben möchten, sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Festung Hohensalzburg, die Burg Hohenwerfen und die Burg Mauternd...
Mehr lesen...
Vicenza, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Palladio

Vicenza, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Palladio

Vicenza, gegründet im 2. Jahrhundert v. Chr., blühte unter venezianischer Herrschaft vom frühen 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die Stadt ist berühmt für ihr architektonisches Erbe und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, dan...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth, das kein Labyrinth ist: der Garten der Villa Barberini in Castel Gandolfo

Ein Labyrinth, das kein Labyrinth ist: der Garten der Villa Barberini in Castel Gandolfo

Ein Labyrinth schmückt den Garten eines der schönsten Paläste der Castelli Romani: Es handelt sich um das Labyrinth der Villa Barberini in Castel Gandolfo, in den Albaner Hügeln. Die Villa Barberini gehört zu den interessantesten päpstlichen Vi...
Mehr lesen...
Foligno, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Foligno, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Foligno ist eine Stadt in der RegionUmbrien. Ihre Geschichte reicht bis in die vorrömische umbrische Zeit zurück, als die alten Umbrer sie wahrscheinlich um das 10. Jahrhundert v. Chr. unter dem Namen Fulginia gründeten. Später begann die Stadt i...
Mehr lesen...
Gold und Qual: Die Poetik von Klimt und Schiele im Leopold Museum in Wien

Gold und Qual: Die Poetik von Klimt und Schiele im Leopold Museum in Wien

Das Leopold Museum im Wiener MuseumsQuartier, einem der größten Kunstkomplexe der Welt, beherbergt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen österreichischer Kunst der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und der Moderne. Jahrhunderts und der Mod...
Mehr lesen...
Das toskanische Tibertal: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das toskanische Tibertal: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Entlang des Tibers, bewacht von den Gipfeln destoskanischen Apennins, liegt die Valtiberina, ein wunderschönes Gebiet zwischen der Toskana und Umbrien, das sich durch seine natürliche Schönheit, seine sanften Hügel, die in Berge, dichte Wälder u...
Mehr lesen...
Das Labyrinth der Burg Bufalini in Umbrien, eine der ältesten der Welt

Das Labyrinth der Burg Bufalini in Umbrien, eine der ältesten der Welt

Im Herzen desoberen Tibertals, der umbrischen Valtiberina, steht einer der interessantesten architektonischen Komplexe Italiens aus dem 15. Jahrhundert: das Schloss Bufalini in San Giustino, einer Stadt mit zehntausend Einwohnern zwischen Sansepolcro...
Mehr lesen...
Jordanien, ein Land, das dich anlächelt: Ideen für eine Rundreise

Jordanien, ein Land, das dich anlächelt: Ideen für eine Rundreise

Es gibt viele gute Gründe, nach Jordanien zu reisen oder dorthin zurückzukehren. Der erste ist zweifellos Petra, eines der Sieben Weltwunder, das zusammen mit den anderen fünf UNESCO-Stätten Umm Ar-Rasas, Wadi Rum, Al-Maghtas, Al-Sat und Qusayr A...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Arnaldo Pomodoro: eine Reise durch die Geschichte und die menschliche Psyche

Das Labyrinth von Arnaldo Pomodoro: eine Reise durch die Geschichte und die menschliche Psyche

"Mein Eintritt in das Labyrinth ist eine Einladung in die Windungen eines Weges, auf dem sich die Zeit in Raum verwandelt und der Raum wiederum zur Zeit wird", sagt der Künstler Arnaldo Pomodoro selbst, wenn man sich in seinem Kunstwerk, dem Labyri...
Mehr lesen...
Tallinn, was zu sehen ist: 5 Orte, die man in Estlands Hauptstadt nicht verpassen sollte

Tallinn, was zu sehen ist: 5 Orte, die man in Estlands Hauptstadt nicht verpassen sollte

Tallinn, die wunderschöne Hauptstadt Estlands, ist eine Stadt, in der sich eine reiche Geschichte, deren Wurzeln fest im Mittelalter verankert sind, mit einer pulsierenden zeitgenössischen Atmosphäre vermischt, die die Entwicklung widerspiegelt, d...
Mehr lesen...
Die Städte des Vesuvs: die fünf Sehenswürdigkeiten in und um Pompeji

Die Städte des Vesuvs: die fünf Sehenswürdigkeiten in und um Pompeji

Die durch den Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschütteten Städte Pompeji, Herculaneum, Boscoreale, Stabiae und Oplontis sind ein tragisches Beispiel für die verheerenden Auswirkungen des Vulkans auf die antiken Städte der Vesuvregion. De...
Mehr lesen...
Die 10 wichtigsten Ausstellungsstücke des Ägyptischen Museums in Turin

Die 10 wichtigsten Ausstellungsstücke des Ägyptischen Museums in Turin

Das Ägyptische Museum in Turin, das 1824 von König Carlo Felice von Savoyen gegründet wurde, ist eine der renommiertesten ägyptischen Sammlungen der Welt außerhalb Kairos. Seit seiner Gründung beherbergte es die ersten Antiquitäten der Sammlun...
Mehr lesen...
Hall-Wattens, in den Tiroler Bergen Naturwanderungen und faszinierende mittelalterliche Städte

Hall-Wattens, in den Tiroler Bergen Naturwanderungen und faszinierende mittelalterliche Städte

Im Herzen der Tiroler Bergwelt gelegen, besticht die österreichische Region Hall-Wattens durch ihre erholsame Umgebung inmitten der Natur. Eine Region, die viele Möglichkeiten bietet, die Natur in vollen Zügen zu genießen, sei es für sportliche ...
Mehr lesen...
Rund um die Monti Rognosi, in einer wenig bekannten und unberührten Ecke der Toskana

Rund um die Monti Rognosi, in einer wenig bekannten und unberührten Ecke der Toskana

Ein üppiges Reservat im äußersten Osten der Toskana, an der Grenze zuUmbrien, inmitten sanfter Hügel und grüner Täler: Hier, in der Gemeinde Anghiari, zwischen der Alpe di Catenaia und dem Apennin, am Ufer des Sovara-Baches, befindet sich das N...
Mehr lesen...
Österreich, in der Region Saalfelden Leogang Natur, Traditionen, Musik und abenteuerliche Erlebnisse

Österreich, in der Region Saalfelden Leogang Natur, Traditionen, Musik und abenteuerliche Erlebnisse

Die österreichische Region Saalfelden Leogang in Salzburg ist nicht nur für ihre bezaubernde Naturlandschaft bekannt, sondern auch für ihr reichhaltiges kulturelles und musikalisches Angebot. Es ist ein Ort, der Abenteuer, Kultur und Entspannung m...
Mehr lesen...
Udine: neue Spaziergänge mit Elena Commessatti im Herzen der Stadt

Udine: neue Spaziergänge mit Elena Commessatti im Herzen der Stadt

UDINE: Sentimental, fröhlich und ein bisschen Rock ist der Titel der neuen Frühjahrstour 2024, die von Elena Commessatti im Herzen von Udine konzipiert und geleitet wird. Sie besteht aus mehreren Spaziergängen, die in Zusammenarbeit mit PromoTuris...
Mehr lesen...
In der Tiberaue in Valtiberina, in den von Plinius dem Jüngeren geliebten Landschaften

In der Tiberaue in Valtiberina, in den von Plinius dem Jüngeren geliebten Landschaften

Die Valtiberina ist nicht nur für ihre reiche Kultur- und Kunstgeschichte bekannt, sondern auch für ihre außergewöhnliche Naturschönheit. Zu den Perlen dieser wenig bekannten Gegend der Toskana gehört das NaturschutzgebietGolena del Tevere, ein...
Mehr lesen...
Rom, die Route zur Entdeckung von zehn der berühmtesten Werke Gian Lorenzo Berninis

Rom, die Route zur Entdeckung von zehn der berühmtesten Werke Gian Lorenzo Berninis

Gian Lorenzo Bernini (Neapel 1598 - Rom 1680) ist der bedeutendste Protagonist der figurativen Kultur des europäischen Barock des 17. Während seiner künstlerischen Laufbahn zeichnete er sich unter den römischen Künstlern aus und erwarb sich ein ...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Schloss Trauttmansdorff: ein grünes Labyrinth am Fuße der Alpen

Das Labyrinth von Schloss Trauttmansdorff: ein grünes Labyrinth am Fuße der Alpen

Das Labyrinth ist bekanntlich ein Symbol, das reich an Bedeutungen und Andeutungen ist, eine Reise sowohl physisch als auch metaphorisch durch die Tiefen der menschlichen Seele: Dies ist auch in Meran der Fall, wo das örtliche Schloss Trauttmansdorf...
Mehr lesen...
Pablo Gargallo und seine Skulpturen. Ihm ist ein Museum in Zaragoza gewidmet

Pablo Gargallo und seine Skulpturen. Ihm ist ein Museum in Zaragoza gewidmet

Pablo Gargallo (Maella, 1881 - Reus, 1934) gilt als einer der wichtigsten und einflussreichsten spanischen Bildhauer des 20. Jahrhunderts und hat die spanische Kunstwelt dank seiner großen Kunstfertigkeit in der Metallbearbeitung nachhaltig geprägt...
Mehr lesen...
Villa Silvio Pellico, der Garten und das Labyrinth: Russell Page's italienisches Meisterwerk

Villa Silvio Pellico, der Garten und das Labyrinth: Russell Page's italienisches Meisterwerk

Als der Landschaftsarchitekt Russell Page (Tattershall, 1906 - London, 1985) nach dem Zweiten Weltkrieg nach Italien zog, fand er in den Gärten , die er besuchte, ein altmodisches und unmodernes Land vor. In einer Zeit, in der die Arbeit in großen ...
Mehr lesen...
In Zaragoza auf den Spuren von Pablo Serrano, spanischer Bildhauer des 20.

In Zaragoza auf den Spuren von Pablo Serrano, spanischer Bildhauer des 20.

Pablo Serrano (Crivillén, Teruel, 1908 - Madrid, 1985), spanischer Künstler des 20. Jahrhunderts, hinterließ in vielen Städten der Welt Spuren seiner Kunst. In Zaragoza, der Hauptstadt vonAragonien, war sein künstlerischer Beitrag besonder...
Mehr lesen...
Urbino, was gibt es zu sehen: die 10 Orte, die man in der Stadt der Renaissance besuchen sollte

Urbino, was gibt es zu sehen: die 10 Orte, die man in der Stadt der Renaissance besuchen sollte

Urbino, eine Stadt in den Hügeln der Region Marken, ist durch ihr außergewöhnliches künstlerisches und kulturelles Erbe international bekannt geworden. Ihre Berühmtheit ist jedoch nicht nur auf ihre künstlerischen Reichtümer zurückzuführen, ...
Mehr lesen...
Rom, der endgültige Führer zu den Monumenten des Forum Romanum und der Kaiserforen

Rom, der endgültige Führer zu den Monumenten des Forum Romanum und der Kaiserforen

In Rom ist ein Spaziergang auf der Via dei Fori Imperiali definitiv eine der besten Aktivitäten, sowohl für diejenigen, die die Stadt zum ersten Mal besuchen, als auch für Einheimische. Ein Spaziergang im Herzen Roms, zwischen den imposanten Baut...
Mehr lesen...
Kunst, Schlösser, Natur, Sport und Spaß: Deshalb ist Österreich das ganze Jahr über attraktiv

Kunst, Schlösser, Natur, Sport und Spaß: Deshalb ist Österreich das ganze Jahr über attraktiv

Die Vielfalt der Landschaften, das Vorhandensein wunderschöner Schlösser und Burgen, der Reichtum an Kunstschätzen, Museen und Sehenswürdigkeiten, die mit Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst und der Musik oder mit historischen Persönlichkei...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Schloss Masino, ein verschlungener Irrgarten aus dem 18.

Das Labyrinth von Schloss Masino, ein verschlungener Irrgarten aus dem 18.

Im Herzen des Caravino-Gebietes, etwa 55 Kilometer von Turin entfernt, steht das majestätische Schloss Masino mit seinem bezaubernden Park, Zeuge von mehr als zehn Jahrhunderten Familiengeschichte der adligen Grafen Valperga. Ursprünglich im 11. Ja...
Mehr lesen...
Zwischen alten Legenden und mittelalterlichen Überresten, eine Tour auf der Alpe della Luna

Zwischen alten Legenden und mittelalterlichen Überresten, eine Tour auf der Alpe della Luna

Eine alte valtiberinische Legende besagt, dass im Mittelalter in dieser Gegend ein Ritter, Manfredi di Montedoglio, lebte, der in eine junge Adelige vom Lande, Rosalia, Tochter des Gutsbesitzers von Colcellalto, verliebt war. Wegen des Standesuntersc...
Mehr lesen...
Die Figur der Medusa in der Kunst: 10 Werke in 10 italienischen Museen

Die Figur der Medusa in der Kunst: 10 Werke in 10 italienischen Museen

Die mythologische Figur der Gorgone hat antike Wurzeln. Ihr Name leitet sich vom altgriechischen gorgós ab, was so viel wie schrecklich oder gar grausam bedeutet. Laut Hesiod in seiner Theogonie sind die drei Gorgonen die Töchter von Forcus u...
Mehr lesen...
Hexenjagd: 5 Orte der Verfolgung und des Hexenwahns in Italien

Hexenjagd: 5 Orte der Verfolgung und des Hexenwahns in Italien

Die Hexenverfolgung war eine dunkle Zeit in Europa zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert, in der Tausende von Menschen, vor allem Frauen, wegen angeblicher Verbindungen zur Hexerei und zum Teufel verfolgt und hingerichtet wurden. Dieses Klima des Terr...
Mehr lesen...
Renaissance Romagna: Zwischen Genuss und Natur mit nachhaltigen Ausflügen entlang der Po-Ringe

Renaissance Romagna: Zwischen Genuss und Natur mit nachhaltigen Ausflügen entlang der Po-Ringe

Nach den Rundgängen, die Leonardo da Vinci und Lucrezia Borgia, Piero della Francesca und Leon Battista Alberti gewidmet sind, endet die Entdeckungsreise durch die Romagna der Renaissance mit zwei weiteren Rundgängen, bei denen die Natur die Hauptr...
Mehr lesen...
 Fünf archäologische Unterwasserparks in Italien zu entdecken

Fünf archäologische Unterwasserparks in Italien zu entdecken

Die Regionen Kampanien, Apulien und Kalabrien sind reich an Geschichte und Schönheit: Diese Gebiete, die einst Königreiche waren, sind vom Wasser überflutet worden, Häfen haben unter dem Verfall gelitten, während sich die einst lebendigen Routen...
Mehr lesen...
Sehenswertes in Sansepolcro: ein historisch-künstlerischer Rundgang durch die Straßen des Zentrums

Sehenswertes in Sansepolcro: ein historisch-künstlerischer Rundgang durch die Straßen des Zentrums

Antonio Paolucci schrieb über diesen herrlichen Landstrich zwischen den Ufern des oberen Tibers, der als Valtiberina bekannt ist: "In diesem Teil Italiens ist die Schönheit allgegenwärtig und alldurchdringend. Allgegenwärtig, weil man ihr überal...
Mehr lesen...
Magna Graecia in Salento, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Magna Graecia in Salento, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Der Salento ist ein Land, das Touristen nicht nur wegen seiner Naturschönheiten, wie dem Meer und den Stränden von Torre Lapillo und den Bauxit-Steinbrüchen von Otranto, sondern auch wegen seines reichen künstlerischen, architektonischen und hist...
Mehr lesen...
Ein antikes Labyrinth im Zentrum von Verona: das Labyrinth des Giusti-Gartens

Ein antikes Labyrinth im Zentrum von Verona: das Labyrinth des Giusti-Gartens

Das Konzept des Labyrinths zu erforschen bedeutet, in etwas einzutauchen, das uralt ist und vielleicht so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst. Es bedeutet, sich einem Symbol zu nähern, das die Menschheit vermutlich seit ihren frühesten Tag...
Mehr lesen...
In Aragonien auf den Spuren von Goya, von Fuendetodos bis Zaragoza

In Aragonien auf den Spuren von Goya, von Fuendetodos bis Zaragoza

Der größte und berühmteste Bestand an Werken von Francisco José de Goya y Lucientes (Fuendetodos, 1746 - Bordeaux, 1828) befindet sich im Prado-Museum in Madrid: Wir alle denken an die Maja vestida und die Maja desnuda, den Saturn, der sein...
Mehr lesen...
Zeitgenössische Kunst in Bologna: 10 Orte, an denen man sie sehen kann

Zeitgenössische Kunst in Bologna: 10 Orte, an denen man sie sehen kann

Bologna ist berühmt dafür, eine der ältesten Städte Europas zu sein, mit einem kulturellen Erbe, das sich nicht nur in der prächtigen Architektur des Mittelalters und der Renaissance widerspiegelt, sondern auch in der Kunstszene, die täglich we...
Mehr lesen...
Die Stätten des Heiligen Franziskus im Valtiberina: ein Rundgang zwischen Frömmigkeit, Kunst und Natur

Die Stätten des Heiligen Franziskus im Valtiberina: ein Rundgang zwischen Frömmigkeit, Kunst und Natur

Die Bedeutung des Gehens hat archetypische Werte, die in zahlreichen Religionen praktische, liturgische und spirituelle Funktionen übernehmen, und der Katholizismus bildet hier keine Ausnahme. Es ist sicherlich nicht ungewöhnlich, dass Menschen, vo...
Mehr lesen...
Die Orte von Modigliani in Livorno: 10 Orte zum Kennenlernen des Künstlers

Die Orte von Modigliani in Livorno: 10 Orte zum Kennenlernen des Künstlers

Die Stadt Livorno war schon immer eng mit Kunst und Kultur verbunden. Einer der Künstler, dessen Name am engsten mit Livorno verbunden ist, war Amedeo Modigliani. Der am 12. Juli 1884 in der toskanischen Stadt geborene Modigliani hinterließ nicht n...
Mehr lesen...
Pesaro, was man sehen und tun sollte: 15 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Pesaro, was man sehen und tun sollte: 15 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Die Stadt Pesaro liegt an derAdriaküste, nicht weit von der Romagna entfernt und ist nach der Hauptstadt Ancona die zweitgrößte Stadt der Region Marken. Als wichtiges Zentrum der Renaissance hat Pesaro eine lange Geschichte, die bis in die Römerz...
Mehr lesen...
Kitzbühel, die Perle Tirols: Was man in der Stadt der Gämsen sehen und unternehmen kann

Kitzbühel, die Perle Tirols: Was man in der Stadt der Gämsen sehen und unternehmen kann

In den Tiroler Bergen liegt eines der bekanntesten Skigebiete Europas: Wir sind in Kitzbühel, Österreich, das seit 1967 die alpinen Skiweltcup-Rennen ausrichtet. Doch schon vor mehr als 90 Jahren wurde auf den Pisten der 8.000-Einwohner-Stadt m...
Mehr lesen...
Massa-Carrara, was zu sehen ist: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Massa-Carrara, was zu sehen ist: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Berge, die steil zum Meer abfallen, einzigartige Landschaften von seltener Schönheit, geschichtsträchtige Städte, mittelalterliche Dörfer, alte Schlösser, romanische Pfarrkirchen, Renaissance- und Barockpaläste, Wurzeln, die sich in der Vorgesc...
Mehr lesen...
Die antiken römischen Bäder... von England: Entdeckung von Bath

Die antiken römischen Bäder... von England: Entdeckung von Bath

Weit nördlich der Alpen liegt eineantike römische Stadt, die für ihre Thermalbäder berühmt ist und der die spätere Stadt für immer ihren Namen gab. Wir befinden uns in Bath (was auf Englisch"Bad" bedeutet), England, und die römischen Bäder i...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Donnafugata, ein Irrgarten unter den Legenden Siziliens

Das Labyrinth von Donnafugata, ein Irrgarten unter den Legenden Siziliens

Bianca von Navarra, Tochter des Königs von Navarra Karl III. und der Eleonore von Kastilien, ist noch heute eine Figur, um die sich die seltsamsten Legenden ranken, die im Laufe der Jahrhunderte überliefert wurden, vor allem weil ihr Leben bis 1401...
Mehr lesen...
Das Gadertal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Gadertal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Eingebettet zwischen den majestätischen Dolomiten inSüdtirol liegt das Gadertal, ein Naturjuwel, das jeden Reisenden mit seiner Geschichte, seinen Landschaften und den vielen Möglichkeiten, die es Wanderern, Bergsteigern und Sportlern bietet, verz...
Mehr lesen...
Die Weberei Busatti in Anghiari, seit fast 200 Jahren zwischen Kunst und Handwerk

Die Weberei Busatti in Anghiari, seit fast 200 Jahren zwischen Kunst und Handwerk

"Das Geheimnis der erfolgreichen Nachfolge": So betitelte die Financial Times im Jahr 2020 ihren Bericht über die historische Weberei Busatti in Anghiari, eine 1842 im Dorf Valtiberina gegründete Fabrik, die nach fast zweihundert Jahren Geschichte ...
Mehr lesen...
Museen in Valtiberina, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Museen in Valtiberina, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Die Valtiberina, eine bezaubernde Region zwischen der Toskana und Umbrien, die an den Ufern des Tibers liegt, zeigt sich unter als ein Juwel der Geschichte und der Kultur, mit ihren Museen als Hüter der Erinnerungen, die die Vergangenheit und die Ge...
Mehr lesen...
Weihnachten in der Romagna: unverzichtbare Veranstaltungen von Rimini bis Ferrara

Weihnachten in der Romagna: unverzichtbare Veranstaltungen von Rimini bis Ferrara

Die Romagna putzt sich heraus, um Weihnachten und Neujahr zu feiern und schließt das Jahr 2023 mit zahlreichen Initiativen im Namen von Kunst und Kultur ab, darunter Ausstellungen, Führungen und große Konzerte. Eine Gelegenheit, Denkmäler, Paläs...
Mehr lesen...
Entdecken Sie die schönsten Dörfer zwischen ValSeriana und Val di Scalve

Entdecken Sie die schönsten Dörfer zwischen ValSeriana und Val di Scalve

Weniger als eine Stunde von Bergamo entfernt, zwischen dem ValSeriana, dem alpinen Tal des Flussbeckens des Serio, das sich etwa sechzig Kilometer nordöstlich von Bergamo erstreckt, und dem Val di Scalve, dem Tal des Wildbachs Dezzo in den Orobie Or...
Mehr lesen...
Renaissance in der Romagna: Piero della Francesca und Leon Battista Alberti in Rimini und die Renaissance in Ravenna

Renaissance in der Romagna: Piero della Francesca und Leon Battista Alberti in Rimini und die Renaissance in Ravenna

Wir setzen die Reihe der Artikel fort, die Sie auf eine Entdeckungsreise durch die Romagna der Renaissance geführt haben, mit zwei weiteren von Visit Romagna geförderten Routen, die darauf abzielen, Orte inmitten von Kunst, Natur und Kultur in den ...
Mehr lesen...
Ein Marmorlabyrinth auf dem Boden der Basilika San Vitale in Ravenna

Ein Marmorlabyrinth auf dem Boden der Basilika San Vitale in Ravenna

Es ist eine offensichtliche und entwaffnende Selbstverständlichkeit, durch die Sehenswürdigkeiten von Ravenna zu wandern und die Nase nach oben zu richten, den Blick zwischen den goldenen Mosaiken zu verfangen, bis man mehr oder weniger krankhaft a...
Mehr lesen...
Bergamo Brescia Kulturhauptstadt, im Palazzolo sull'Oglio zwei Porträts von Ceruti und Ghislandi im Vergleich

Bergamo Brescia Kulturhauptstadt, im Palazzolo sull'Oglio zwei Porträts von Ceruti und Ghislandi im Vergleich

Das Jahr der Kulturhauptstadt Bergamo-Brescia 2023 geht im Schloss von Palazzolo sull'Oglio (Brescia) mit einer Ausstellung zu Ende, die zwei große Maler miteinander vergleicht, die jeweils die beiden Städte repräsentieren, die die Protagonisten d...
Mehr lesen...
Kleopatras Becken in Hierapolis-Pamukkale: Baden in antiken Thermen

Kleopatras Becken in Hierapolis-Pamukkale: Baden in antiken Thermen

Baden in einer der ältesten heißen Quellen, die es gibt, genau so, wie die Menschen vor Hunderten von Jahren gebadet haben. Wir sind in der Türkei, aber wir erinnern anÄgypten und die Römer. Wir sprechen über das, was alle als "Kleopatras Pool"...
Mehr lesen...
Weihnachtsmärkte in Trentino-Südtirol, die man gesehen haben muss: die 10 schönsten

Weihnachtsmärkte in Trentino-Südtirol, die man gesehen haben muss: die 10 schönsten

Die Weihnachtszeit mit ihren funkelnden Lichtern, den betörenden Düften und der magischen Atmosphäre erreicht einen ihrer Höhepunkte auf den malerischen Weihnachtsmärkten im Trentino und in Südtirol. Diese Region mit ihren imposanten Bergen und...
Mehr lesen...
Bäder in Budapest, die man besuchen sollte: 10 Bäder, die man nicht verpassen sollte

Bäder in Budapest, die man besuchen sollte: 10 Bäder, die man nicht verpassen sollte

Wenn Sie sich auf eine Reise vorbereiten, um sich ein wenig zu entspannen, nicht zu weit weg zu sein und vielleicht den richtigen Betrag auszugeben, dann ist jetzt die Zeit, um nach Budapest zu fahren. Die Stadt feiert am 17. November 2023 das 150-j...
Mehr lesen...
Das mittellose Labyrinth des mediterranen Biodiversitätsparks von Catanzaro

Das mittellose Labyrinth des mediterranen Biodiversitätsparks von Catanzaro

Mehr als sechzig Hektar Grünfläche, zweitausend hochgewachsene Bäume, zwanzigtausend Bodendecker, zehntausend Quadratmeter Rasenfläche, ein Garten im italienischen Stil, ein Teich und ein Wasserfall, dazu eine 1.400 Meter lange Rad- und Laufstrec...
Mehr lesen...
Die Romagna der Renaissance: auf den Spuren von Leonardo da Vinci und Lucrezia Borgia

Die Romagna der Renaissance: auf den Spuren von Leonardo da Vinci und Lucrezia Borgia

Heute beginnen wir eine Reihe von Artikeln, die Sie auf eine Entdeckungsreise durch die Romagna der Renaissance mitnehmen: sechs Routen durch die Provinzen und Gemeinden dieses Gebiets, inmitten von Kunst und Natur, wo einige der wichtigsten Herrscha...
Mehr lesen...
Bagno Vignoni, das Dorf mit einem Bad statt einem Platz

Bagno Vignoni, das Dorf mit einem Bad statt einem Platz

Thermalwasser in einer Landschaft von außerordentlicher Schönheit, in einer Region, die für ihr gutes Leben bekannt ist. Die Rede ist vom Val d'Orcia, das seit 2004 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, und von den Thermalquellen von Bagno Vignoni. B...
Mehr lesen...
Zwischen dem Minotaurus und D'Annunzio: die beiden Labyrinthe des Castello di San Pelagio

Zwischen dem Minotaurus und D'Annunzio: die beiden Labyrinthe des Castello di San Pelagio

Im Herzen der Gemeinde Due Carrare steht in einer abgelegenen und seltenen Atmosphäre das Schloss von San Pelagio. Es handelt sich dabei um ein antikes Gebäude, das trotz seiner viel jüngeren Rekonstruktion auf die berühmte Familie Carraresi zur...
Mehr lesen...
Ein antikes Labyrinth... nuragic. Das Labyrinth der Domus de Janas von Luzzanas

Ein antikes Labyrinth... nuragic. Das Labyrinth der Domus de Janas von Luzzanas

Es gibt unzählige Orte in Italien, die alte Legenden hüten und magische Wesen aller Art verbergen, aber nur auf Sardinien gibt es die Domus de Janas. Sie haben die Form von winzigen, in den Fels gehauenen Häusern und sind nach den ältesten Volkse...
Mehr lesen...
Ein britisches Labyrinth in Molise: das Caerdrom von Petrella Tifernina

Ein britisches Labyrinth in Molise: das Caerdrom von Petrella Tifernina

Ein Dorf mit tausend Einwohnern, eingebettet in die Berge desApennin von Molise, eine mittelalterliche Kirche, die Anfang des 13. Jahrhunderts fertiggestellt wurde, und ein seltsames Graffito, das in Italien seinesgleichen sucht. Es handelt sich um e...
Mehr lesen...
Mantua: Rubens-Ausstellungen, der neue Park und mehr. Warum sollte man die Stadt (wieder) besuchen?

Mantua: Rubens-Ausstellungen, der neue Park und mehr. Warum sollte man die Stadt (wieder) besuchen?

Zwischen Neuheiten und großen Klassikern ist ein Besuch in Mantua immer eine gute Idee, sowohl für diejenigen, die die Stadt zum ersten Mal besuchen, als auch für diejenigen, die sie bereits kennen, und das sogar zu verschiedenen Jahreszeiten. Zwe...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Pinocchio: ein Symbol für die Tücken der berühmtesten Marionette der Welt

Das Labyrinth von Pinocchio: ein Symbol für die Tücken der berühmtesten Marionette der Welt

ImItalien der 1950er Jahre war die Idee, einer der beliebtesten literarischen Figuren von Jung und Alt, dem Pinocchio von Carlo Collodi, einen ganzen Park zu widmen, schon sehr originell, aber einen Pinocchio gewidmeten Park zu eröffnen und ihn mit ...
Mehr lesen...
Ein Maislabyrinth, das sich jedes Jahr verändert: das Labyrinth von Hort in Le Marche

Ein Maislabyrinth, das sich jedes Jahr verändert: das Labyrinth von Hort in Le Marche

Ein Maislabyrinth , das sich jedes Jahr ändert. Es befindet sich in der Region Marken, in Senigallia (auch wenn es einige Male den Ort gewechselt hat: Porto Recanati, Ancona, Ostra), und ist mittlerweile jedes Jahr ein fester Termin für Liebhaber, ...
Mehr lesen...
Das Labyrinthmosaik von Cremona: ein Zeugnis aus der antiken römischen Stadt

Das Labyrinthmosaik von Cremona: ein Zeugnis aus der antiken römischen Stadt

Im alten Rom war es nicht ungewöhnlich, dass man beim Betreten eines Hauses einer Adelsfamilie auf einen Boden stieß, der mit einem Mosaik in Form eines Labyrinths bedeckt war. Wie auf diesen Seiten beschrieben, ist das älteste bekannte Labyrinthm...
Mehr lesen...
Ein vertikales Labyrinth: das Labyrinth im Garten von Sigurtà

Ein vertikales Labyrinth: das Labyrinth im Garten von Sigurtà

Der Parco Giardino Sigurtà in Valeggio sul Mincio ist inzwischen auch außerhalb Italiens als einer der schönsten Parks in Italien bekannt. In der Tat: 2013 wurde er als "schönster Park Italiens" ausgezeichnet, 2015 belegte er den zweiten P...
Mehr lesen...
Bayreuth ist nicht nur Wagner. Ein vollständig erhaltenes Hofopernhaus gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe

Bayreuth ist nicht nur Wagner. Ein vollständig erhaltenes Hofopernhaus gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe

Die Stadt Bayreuth in Nordbayern ist als die Stadt Richard Wagners bekannt, nicht weil er dort geboren wurde (er wurde in Leipzig geboren), sondern weil der berühmte Komponist hier die letzten zehn Jahre seines Lebens verbrachte und weil er die Stad...
Mehr lesen...
Das Haus des Labyrinths in Pompeji: das erste Labyrinth-Mosaik der Stadt

Das Haus des Labyrinths in Pompeji: das erste Labyrinth-Mosaik der Stadt

Römische Mosaike , die Labyrinthe darstellen, sind recht häufig zu finden. Sie wurden in mehreren Städten des Römischen Reiches entdeckt, sind mit viel Liebe zum Detail gefertigt und können unterschiedlich komplex sein. Sie befanden sich in der ...
Mehr lesen...
Sachsen: Wussten Sie, dass es seine zwei Unesco-Stätten mit zwei anderen Ländern teilt?

Sachsen: Wussten Sie, dass es seine zwei Unesco-Stätten mit zwei anderen Ländern teilt?

Interessanterweise haben die beiden einzigen Unesco-Welterbestätten in Sachsen, einem ostdeutschen Bundesland, eines gemeinsam: Jede Unesco-Stätte wird mit einem anderen Land geteilt. Der Muskauer Park liegt nämlich teilweise in Deutschland und te...
Mehr lesen...
Der verzauberte Garten von Gigliopoli, ein Labyrinth am Meer von Sizilien

Der verzauberte Garten von Gigliopoli, ein Labyrinth am Meer von Sizilien

Es handelt sich um eines der jüngsten Labyrinthe Italiens: ein Labyrinth, das in Milazzo an der Küste Siziliens entstanden ist, buchstäblich mitten im Meer, wenn man so will, an einem der schönsten Orte der Insel. Der Golf von Milazzo wird von ei...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth in einem Renaissance-Palast: das Labyrinth des Palazzo Costabili in Ferrara

Ein Labyrinth in einem Renaissance-Palast: das Labyrinth des Palazzo Costabili in Ferrara

Unter den Renaissance-Bauten in Ferrara nimmt der Palazzo Costabili zweifellos einen Spitzenplatz ein: Er wurde zwischen 1495 und 1504 nach Plänen von Biagio Rossetti (Ferrara, ca. 1447 - 1516), dem Hofarchitekten von Herkules I., im Auftrag von Ant...
Mehr lesen...
Val Cenischia und Mont Cenis: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Cenischia und Mont Cenis: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val Cenischia ist eines der schönsten Täler des Piemonts: Es liegt im Westen der Region, seitlich des Val di Susa, wird vom Wildbach Cenischia gebildet und ist bekannt für seine natürliche Schönheit, seine reiche Geschichte und seine gemisch...
Mehr lesen...
Das gläserne Labyrinth von Jeff Saward im Chianti-Skulpturenpark

Das gläserne Labyrinth von Jeff Saward im Chianti-Skulpturenpark

Wer an die Toskana denkt, denkt in der Regel an die Renaissance oder an die prächtigen mittelalterlichen Goldhintergründe , die die schönsten Kirchen der Region schmücken; ein anderer ist vielleicht bereit, bis zu den Macchiaiolides 19 . Jahrhund...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth zur Umweltkrise. Das labyrinthische Anthropozän von Piero Gilardi

Ein Labyrinth zur Umweltkrise. Das labyrinthische Anthropozän von Piero Gilardi

Kann man über die aktuelle Klimakrise durch ein Labyrinth sprechen? Laut Piero Gilardi (Turin, 1942 - 2023), einem Künstler derArte Povera in den späten 1960er Jahren und später einer der Künstler, die sich am intensivsten mit den Verbindungen z...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth im archäologischen Park: der Archäopark Basileus in der Basilikata

Ein Labyrinth im archäologischen Park: der Archäopark Basileus in der Basilikata

Das einzige große Freiluftlabyrinth der Basilikata befindet sich in einer archäologischen Stätte. Etwa fünfzehn Kilometer von Potenza entfernt, entlang der Via Appia, liegt das Dorf Baragiano, wo vor zweieinhalbtausend Jahren ein König der Peuk...
Mehr lesen...
Ariannas Labyrinth, eine Reise zu den Ursprüngen des Lebens im Herzen der Nebrodi-Berge in Sizilien

Ariannas Labyrinth, eine Reise zu den Ursprüngen des Lebens im Herzen der Nebrodi-Berge in Sizilien

Castel di Lucio ist eine kleine Stadt mit etwas mehr als tausend Einwohnern, die 753 Meter über dem Meeresspiegel liegt, eingebettet in die Wälder der Nebrodi-Berge, nicht weit von der Nordküste Siziliens entfernt. Die Hauptstadt Messina ist mehr...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Carlico, ein Irrgarten im Obstgarten zwischen den Hügeln von Bologna

Das Labyrinth von Carlico, ein Irrgarten im Obstgarten zwischen den Hügeln von Bologna

Ein prächtiges Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert , das heute inmitten eines weitläufigen landwirtschaftlichen Anwesens steht und in ein prächtiges Resort umgewandelt wurde: Das ist der Varignana-Palast, eine Residenz in den Hügeln von Bologna, n...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth im Herzen der Republik. Das Labyrinth des Quirinale

Ein Labyrinth im Herzen der Republik. Das Labyrinth des Quirinale

Es gibt ein Labyrinth im Herzen von Rom, oder besser gesagt: im Herzen Italiens, im höchsten institutionellen Sitz des Staates. In der Tat kennt nicht jeder das Labyrinth im Garten des Palazzo del Quirinale, direkt im Sitz der Präsidentschaft der R...
Mehr lesen...
Die Labyrinthe von Mantua, zwischen dem Palazzo Ducale und dem Wald von Virgil

Die Labyrinthe von Mantua, zwischen dem Palazzo Ducale und dem Wald von Virgil

Man kann sagen, dass der Hof der Gonzaga in Mantua im 16. Jahrhundert eine wahre Leidenschaft für Labyrinthe hatte. Wenn man durch den Saal der Pferde im Herzogspalast geht und an der Ostwand verweilt, fällt einem unschwer ein Fresko auf, das den v...
Mehr lesen...
Deutschland und seine Unesco-Stätten: Welche Stätten 2023/2024 zu feiern sind

Deutschland und seine Unesco-Stätten: Welche Stätten 2023/2024 zu feiern sind

Deutschland, das nach Italien und China an dritter Stelle der Unesco-Stätten steht, hat nicht weniger als einundfünfzig Stätten auf der Liste des Welterbes, davon achtundvierzig Kultur- und drei Naturstätten. Als erstes wurde 1978 der Aachener Do...
Mehr lesen...
Der Park der Aquädukte in Rom, was zu sehen: 8 Orte

Der Park der Aquädukte in Rom, was zu sehen: 8 Orte

Der 1999 eingeweihte Park der Aquädukte von Rom ist eine weitläufige grüne Lunge, die sich über 240 Hektar zwischen dem Viertel Appio Claudio, der Via delle Capannelle und der Eisenbahnlinie Rom-Cassino-Neapel erstreckt. Er stellt einen Rest des ...
Mehr lesen...
Valle di Ledro, was man sehen sollte: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Valle di Ledro, was man sehen sollte: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Ledrotal, das den gleichnamigen See umgibt, ist ein verstecktes Juwel inmitten der Trentiner Bergwelt und ein Reiseziel, das für seine natürliche Schönheit und sein reiches historisches Erbe bekannt ist. Das kristallklare Wasser des Ledrosees ...
Mehr lesen...
Hvarer See, was man sehen sollte: die 5 Orte, die man besuchen sollte

Hvarer See, was man sehen sollte: die 5 Orte, die man besuchen sollte

Der Lesina-See ist ein wunderschöner Brackwassersee an der Küste Apuliens, zwischen dem Tavoliere und dem Gargano-Vorgebirge. Zusammen mit dem Varano-See ist er einer der beiden Küstenseen Apuliens. Der See, der durch die Kanäle Acquarotta und Sc...
Mehr lesen...
Cagliari, was man sehen sollte: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Cagliari, was man sehen sollte: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Cagliari, die Hauptstadt Sardiniens und seine größte und bevölkerungsreichste Stadt, ist eine perfekte Mischung aus tausendjähriger Geschichte, unvergesslichen Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur. Eine Stadt, die mit ihrem kulturellen Reich...
Mehr lesen...
Salò, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Salò, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

An den Ufern des Gardasees liegt die bezaubernde Stadt Salò am Westufer des Sees, ein Ort, der seine Besucher mit seiner gepflegten Altstadt, seinem Blick auf den See, seiner langen Geschichte und seiner Lage verzaubert: Umgeben von einer Kuli...
Mehr lesen...
Entlang der ehemaligen Bahnstrecke Capranica-Civitavecchia, vorbei an archäologischen Stätten und verlassenen Bahnhöfen

Entlang der ehemaligen Bahnstrecke Capranica-Civitavecchia, vorbei an archäologischen Stätten und verlassenen Bahnhöfen

Es war der 4. Juni 1944, als vier Monate nach der Landung in Anzio die Alliierten in Rom eintrafen, um die Hauptstadt aus dem Griff der Nazis zu befreien. In den dunklen Jahren des Zweiten Weltkriegs lief die Bahnlinie Capranica-Civitavecchia-Orte un...
Mehr lesen...
Valchiavenna, was zu sehen: 10 Orte zwischen Kunst und Natur

Valchiavenna, was zu sehen: 10 Orte zwischen Kunst und Natur

Dieses bezaubernde Fleckchen Erde, das Valchiavenna, mit seinen zerklüfteten Landschaften und charmanten Dörfern, bietet eine außergewöhnliche Verschmelzung von menschlicher Kunstfertigkeit und der Großartigkeit der Natur. Durch das Abschmelzen ...
Mehr lesen...
Katakomben in Rom, die man gesehen haben muss: ein Führer zu den 10 interessantesten Katakomben

Katakomben in Rom, die man gesehen haben muss: ein Führer zu den 10 interessantesten Katakomben

Die Katakomben von Rom sind ein ausgedehntes System unterirdischer Friedhöfe, die sich in Tunneln unter der Stadt erstrecken. Diese Katakomben wurden vor allem in den ersten Jahrhunderten des Christentums als Begräbnisstätten genutzt. Die römisch...
Mehr lesen...
Villen am Comer See, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Villen am Comer See, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Der Comer See ist eines der faszinierendsten Reiseziele Italiens, berühmt für seine landschaftliche Schönheit und die historischen Villen, die sich an seinen Ufern befinden. Dieses lombardische Juwel hat im Laufe der Jahrhunderte die Aufmerksamkei...
Mehr lesen...
Zwischen Wäldern und etruskischen Nekropolen: der Regionalpark Marturanum

Zwischen Wäldern und etruskischen Nekropolen: der Regionalpark Marturanum

Ein Spaziergang durch den Wald, vor allem wenn der Herbst näher rückt, ist ein bisschen so, als würde man nach einer sehr langen Reise nach Hause kommen. Die Welt hier ist weicher unter den Füßen und beim Gehen entdeckt man die warmen Farben der...
Mehr lesen...
Garfagnana, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Garfagnana, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Garfagnana, eine wunderschöne Bergregion im nördlichen Teil der Toskana, die demoberen Serchio-Tal entspricht, liegt nicht weit von der Provinzhauptstadt Lucca entfernt und zeichnet sich durch wunderschöne Naturlandschaften, üppige Kastanienw...
Mehr lesen...
Giovanni Verga's Orte in und um Catania: was zu sehen ist

Giovanni Verga's Orte in und um Catania: was zu sehen ist

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verfolgte die Literatur nach den Leitlinien der romantischen Poetik weiterhin das Ziel, die Wahrheit zu erforschen und zu verbreiten. Die sozialen Spannungen und Konflikte, die durch die mangelnde Befriedig...
Mehr lesen...
Die Einsiedeleien der Majella, die man gesehen haben muss: die 10 spektakulärsten

Die Einsiedeleien der Majella, die man gesehen haben muss: die 10 spektakulärsten

Die Majella, ein majestätischer und zerklüfteter Berg im Herzen derAbruzzen, beherbergt jahrhundertealte Kultstätten in der unberührten Natur ihres Nationalparks, der mit einer Fläche von über 740 Quadratkilometern spektakuläre Landschaften bi...
Mehr lesen...
Fassatal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Fassatal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Fassatal im Herzen der Dolomiten ist ein Juwel zwischen majestätischen Gipfeln, herrlichen Berglandschaften und einer reichen kulturellen Tradition und gehört zu Ladinien, dem Land zwischen Trentino-Südtirol und Venetien, in dem die ladinische...
Mehr lesen...
Ortigia, was zu sehen: 10 Orte im Herzen von Syrakus

Ortigia, was zu sehen: 10 Orte im Herzen von Syrakus

Die Insel Ortigia ist der älteste und authentischste Teil der Stadt Syrakus. Sie stellt einen städtischen Kern von begrenzter Größe dar, der jedoch von einer tiefgreifenden und komplexen Kulturgeschichte geprägt ist. Das historische Gefüge von ...
Mehr lesen...
Lunigiana, sehenswerte Dörfer: die 10, die man nicht verpassen sollte

Lunigiana, sehenswerte Dörfer: die 10, die man nicht verpassen sollte

Im nördlichsten Teil der Toskana liegt die Lunigiana: ein Juwel, umgeben von den majestätischen Apuanischen Alpen und dem nördlichen Apennin, ein faszinierendes Gebiet, das eine oft noch wilde Natur mit einer vieltausendjährigen Geschichte verbin...
Mehr lesen...
Die Geschichte des Heiligen Franziskus in 10 Orten zwischen Umbrien und der Toskana entdecken

Die Geschichte des Heiligen Franziskus in 10 Orten zwischen Umbrien und der Toskana entdecken

Derheilige Franziskus, von adliger Abstammung, wurde zwischen Dezember 1181 und September 1182 in Assisi geboren und wurde einer Legende zufolge während einer Reise ins Heilige Land von einem hochbetagten Ehepaar gezeugt. Unmittelbar nach seiner wun...
Mehr lesen...
Val Varaita, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Varaita, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Varaita-Tal ist ein wunderschönes Tal in den Cottischen Alpen, im Piemont, am Fuße des Monviso, dem Berg, in dem der Po entspringt. Das Varaita-Tal, das in Costigliole Saluzzo beginnt und sich in westlicher Richtung bis zum Colle dell'Agnello e...
Mehr lesen...
Assisi, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Assisi, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Auf den gepflasterten, engen Straßen von Assisi entdeckt man Geschichten von Heiligen und Pilgern, die hier gelebt, geliebt und gelitten haben. Die umbrische Stadt, die Heimat des heiligen Franziskus und der heiligen Klara, ist nicht nur eine Geschi...
Mehr lesen...
Ungewöhnliches und wenig bekanntes Sardinien: 10 Orte zum Entdecken

Ungewöhnliches und wenig bekanntes Sardinien: 10 Orte zum Entdecken

Versteckt zwischen den türkisfarbenen Wellen des Meeres und geformt durch den starken Wind, ist die Insel Sardinien wild und Hüterin rauer Legenden. Ein Land von ungezähmter Schönheit, wo die Wellen mit ungeahnter Kraft gegen die Felsen schlagen,...
Mehr lesen...
Val d'Ossola, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val d'Ossola, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val d'Ossola ist eines der schönsten Täler des Piemont und entspricht dem Einzugsgebiet des Flusses Toce, der es auf seiner gesamten Länge durchfließt. Das Val d' Ossola liegt in der Provinz Verbano-Cusio-Ossola, nimmt den nördlichsten Teil ...
Mehr lesen...
Catania, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

Catania, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

Catania, die Hauptstadt des östlichen Siziliens, liegt im Zentrum des größten Ballungsraums der Insel und wird vom Ätna überragt. Sie ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen, industriellen und kulturellen Zentren Süditaliens. Als Stadt mit a...
Mehr lesen...
Val Formazza, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Formazza, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Wir befinden uns im hohen Norden des Piemonts: Das Val Formazza ist der letzte Ausläufer des Val d'Ossola, der vom Fluss Toce durchflossen wird, dessen Quelle in den Bergen an der Schweizer Grenze liegt. Eingebettet in die Lepontinischen Alpen liegt...
Mehr lesen...
Triest, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Triest, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Man sagt, dass Triest die mitteleuropäischste Stadt Italiens ist. Sicher ist, dass sie nicht nur eine wunderbare Stadt ist, sondern auch seit Jahrhunderten ein Treffpunkt verschiedener Kulturen, eine bunte Stadt, in der seit jeher verschiedene Sprac...
Mehr lesen...
Kostenlose Bäder in der Toskana: 8 Orte, an denen Sie kostenlos baden können

Kostenlose Bäder in der Toskana: 8 Orte, an denen Sie kostenlos baden können

Wenn man von "Thermalbädern" spricht, denkt man normalerweise an luxuriöse Einrichtungen mit Becken im Innen- oder Außenbereich, die Wasser aus einer nahe gelegenen Quelle leiten und in die man nur gegen Bezahlung eintritt. Nicht jeder weiß jedoc...
Mehr lesen...
Carrara, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Carrara, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Carrara, die Welthauptstadt des Marmors, eine Stadt mit einer jahrtausendealten Geschichte, eingebettet zwischen Steinbrüchen in den Apuanischen Alpen, eine Stadt, die sich von den Bergen bis zum Meer erstreckt, überragt von der imposanten Masse de...
Mehr lesen...
Die Dörfer der Garfagnana und der Mediatäler, die man gesehen haben muss: die 10 besten

Die Dörfer der Garfagnana und der Mediatäler, die man gesehen haben muss: die 10 besten

Die Garfagnana, dasobere Serchio-Tal, ist das nördlichste Gebiet der Provinz Lucca, eingezwängt zwischen den Apuanischen Alpen auf der einen und demtoskanisch-emilianischen Apennin auf der anderen Seite. Zwischen den Bergen, die reich an Kastanienw...
Mehr lesen...
Nationalpark Stilfser Joch, was gibt es zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Nationalpark Stilfser Joch, was gibt es zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Stilfserjoch-Nationalpark ist einer der größten und ältesten Italiens: Er wurde 1935 gegründet und ist der viertgrößte in der Geschichte unseres Landes (nach dem Gran Paradiso, den Abruzzen und dem Circeo). Er umfasst eine Fläche von mehr ...
Mehr lesen...
Die Insel Elba: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Insel Elba: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

DieInsel Elba ist die größte Insel destoskanischen Archipels und die drittgrößte Italiens. Sie liegt etwa zehn Kilometer von der Küste entfernt und ist am einfachsten und schnellsten mit der Fähre von Piombino aus zu erreichen, die etwa vierzig...
Mehr lesen...
Tarquinia, was zu sehen: die 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Tarquinia, was zu sehen: die 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Tarquinia ist zweifellos eine der schönsten Städte Mittelitaliens, aber nicht nur: sie ist auch eine der geschichtsträchtigsten unseres Landes. Es ist das antike Tarchuna der Etrusker, eine der wichtigsten Städte der Dodekapolis, Geburtsort der e...
Mehr lesen...
Vinschgau, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Vinschgau, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Berühmt für seine Äpfel, seine Berge und die Vielfalt seiner Landschaften, ist der Vinschgau zu jeder Jahreszeit eines der beliebtesten ReisezieleSüdtirols: im Winter sind die Skigebiete überfüllt, im Sommer kann man lange Spaziergänge durch W...
Mehr lesen...
Palladianische Villen, die man sehen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Palladianische Villen, die man sehen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Die palladianischen Villen, die Mitte des 16. Jahrhunderts von Andrea Palladio (Andrea di Pietro della Gondola; Padua, 1508 - Maser, 1580), einem der größten Architekten seiner Zeit, entworfenen prächtigen Patrizierhäuser, sind eines der brillant...
Mehr lesen...
Tropea, was zu sehen: die 5 Orte, die man nicht verpassen sollte

Tropea, was zu sehen: die 5 Orte, die man nicht verpassen sollte

Tropea ist einer der beliebtesten Badeorte Kalabriens und des Tyrrhenischen Meeres, dank der schönen Strände, des kristallklaren Meeres, der Landschaften, der Lebensqualität und der gastronomischen Spezialitäten, angefangen bei der berühmten rot...
Mehr lesen...
Lunigiana, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Lunigiana, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Lunigiana, ein geheimnisvolles Land mit Burgen und alten Pfarrkirchen, das in der Antike von dem unbeugsamen Volk der Liguri-Apuani bewohnt wurde, die hier ihr deutlichstes künstlerisches und kulturelles Zeugnis hinterlassen haben: die Lunigiana...
Mehr lesen...
Museen im Cilento, die man besuchen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Museen im Cilento, die man besuchen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

In der Region Cilento, die reich an Geschichte, Kunst, Natur und schönen Dörfern ist, gibt es viele Museen. Welche Museen gibt es im Cilento zu besichtigen? Von der Archäologie bis zur Kunst, von der Paläontologie bis zum Leben im Meer - ...
Mehr lesen...
Der Dom von Ravello, eine Konzentration mittelalterlicher Kunst an der Amalfiküste

Der Dom von Ravello, eine Konzentration mittelalterlicher Kunst an der Amalfiküste

Ravello an der Amalfiküste, ein Ziel der Grand Tour und ein Ort, der von bedeutenden Persönlichkeiten wie Richard Wagner, Winston Churchill und Virginia Woolf geliebt wurde, eröffnet sich dem Reisenden als eine sehr alte Stadt, die der Überliefer...
Mehr lesen...
Monferrato, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Monferrato, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Eine alte Markgrafschaft, ein Land der Kunst, der Weine, der alten Legenden, der großen Schriftsteller: das ist das Monferrato, das Gebiet des Piemont, das in etwa den heutigen Provinzen Asti und Alessandria entspricht und sich von den Hügeln an de...
Mehr lesen...
Die Scaligerburg in Sirmione, ein mittelalterliches Juwel am Gardasee

Die Scaligerburg in Sirmione, ein mittelalterliches Juwel am Gardasee

Wie ein Juwel am Südufer des Gardasees erhebt sich Sirmione, ein kleines Dorf, das im Laufe der Jahrhunderte durch die verträumte Feder bedeutender Literaten von Catull bis Goethe berühmt wurde. Das Wasser des Sees plätschert gegen die tausend Ja...
Mehr lesen...
Renaissance in der Romagna: Auf den Spuren von Piero della Francesca und Leon Battista Alberti zwischen Rimini und Ferrara

Renaissance in der Romagna: Auf den Spuren von Piero della Francesca und Leon Battista Alberti zwischen Rimini und Ferrara

Auf den Spuren von zwei großen Protagonisten der italienischen Renaissance wie Leon Battista Alberti und Piero della Francesca das historische, künstlerische und intellektuelle Erbe entdecken, das uns diese Künstler in der Romagna hinterlassen hab...
Mehr lesen...
Die Dörfer des Cilento, die man besuchen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Die Dörfer des Cilento, die man besuchen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Archäologische Stätten, Kultur, einige der schönsten Naturlandschaften Italiens und natürlich alte Dörfer. Das ist der Cilento, ein Gebiet im Süden Kampaniens in der Provinz Salerno, das früher Teil des römischen Lukaniens war. Von den Tempel...
Mehr lesen...
In der Pinakothek von Faenza die wichtigste Kunstsammlung der Romagna vom Mittelalter bis zum 20.

In der Pinakothek von Faenza die wichtigste Kunstsammlung der Romagna vom Mittelalter bis zum 20.

Nach denÜberschwemmungen in derEmilia Romagna im vergangenen Monat hat die Pinacoteca Comunale (Städtische Kunstgalerie ) in Faenza, einer der am stärksten betroffenen Städte, am 9. Juni ihre Pforten wieder für Besucher geöffnet und setzt damit...
Mehr lesen...
Agrigento, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Agrigento, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Im Jahr 580 v. Chr. gründeten Siedler aus Gela und Rhodos Akragas, das heutige Agrigent, auf einer Hochebene unweit des Meeres, die sich leicht für den Bau einer Stadt eignete. Zur Zeit des Tyrannen Theron, zwischen 448 und 473 v. Chr., erlebte die...
Mehr lesen...
Ferrara, drei Routen mit dem Fahrrad und dem Boot zur Entdeckung der Genüsse und der Natur

Ferrara, drei Routen mit dem Fahrrad und dem Boot zur Entdeckung der Genüsse und der Natur

Haben Sie eine Leidenschaft für Kunst, Natur und vielleicht sogar für Radtourismus? Visit Ferrara lädt Sie ein, die Provinz Ferrara mit drei neuen Routen zu entdecken, auf denen die Naturlandschaft des UNESCO-Weltkulturerbes, das Fahrrad und der F...
Mehr lesen...
Isola Bisentina, Sehenswürdigkeiten auf der größten Insel des Bolsenasees

Isola Bisentina, Sehenswürdigkeiten auf der größten Insel des Bolsenasees

DieInsel Bisentina ist mit einer Fläche von 0,17 Quadratkilometern die größere der beiden Inseln des Bolsena-Sees. Sie gehört verwaltungstechnisch zum Gemeindegebiet von Capodimonte, einem der Dörfer, die den See überblicken, und war bis vor ku...
Mehr lesen...
Como, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Como, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Intellektuelle aller Art und Epochen haben oft versucht, von der Faszination und einer fast fleischlichen Liebe ergriffen, zu berichten, was sie in der Stadt Como gesehen und erlebt haben. Die Ufer des Comer Sees haben große Namen verzaubert und ver...
Mehr lesen...
Bergamo, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Bergamo, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Bergamo, eine wunderbare Stadt mit einer sehr alten Geschichte, unterteilt in zwei Teile(Ober-Bergamo und Unter-Bergamo), die gleichermaßen faszinierend und reich an Denkmälern sind, eingebettet in eines der aktivsten Produktionsgebiete ganz Italie...
Mehr lesen...
Straßenkunst: Wo man die schönsten Wandmalereien in der Romagna findet

Straßenkunst: Wo man die schönsten Wandmalereien in der Romagna findet

Es ist vielleicht eine wenig bekannte Tatsache, aber das Land der Romagna ist reich an... Straßenkunst: Städte und Dörfer werden buchstäblich von Kunstwerken der berühmtesten italienischen und internationalen Straßenkünstler überschwemmt. Hie...
Mehr lesen...
Kreta Senesi, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Kreta Senesi, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Nicht weit von Siena entfernt, kurz vor dem Stadtrand, stößt man in südöstlicher Richtung auf eine charakteristische, fast mondähnliche Landschaft: die Crete Senesi, ein weitläufiges Gebiet, das durch große Flächen kahlen Lehmbodens (daher de...
Mehr lesen...
Malta, ein Rundgang auf den Spuren Caravaggios und des Ritterordens, von Valletta zu den Drei Städten

Malta, ein Rundgang auf den Spuren Caravaggios und des Ritterordens, von Valletta zu den Drei Städten

In den Lebensläufen des Historiographen Giovan Pietro Bellori heißt es: "Caravaggio reputasi felicissimo con l'honore della Croce" (Caravaggio war sehr glücklich über die Ehre des Kreuzes), was sich darauf bezieht, dass der berühmte Maler dank d...
Mehr lesen...
Golfo dei Poeti, was man sehen sollte: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Golfo dei Poeti, was man sehen sollte: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Wenn man an den Golf der Dichter denkt, kommen einem sofort die farbenprächtigen Dörfer in den Sinn, die das Wasser des östlichen Liguriens überblicken, die steilen Klippen, die ein einzigartiges Panorama bieten, die Literaten, die hier vorbeikam...
Mehr lesen...
Brescia, was zu sehen: 10 künstlerische Orte

Brescia, was zu sehen: 10 künstlerische Orte

Wenn Sie Brescia nicht kennen, werden Sie erstaunt sein: Es ist nicht nur eine Stadt der Fabriken und des Handwerks im Herzen der Lombardei, der wirtschaftlichen Lokomotive Europas. Es gibt auch viel zu entdecken in Bezug auf Geschichte, Kunst und Ar...
Mehr lesen...
Perugino in Umbrien, was zu sehen ist: 10 Orte, die seine Werke bewahren

Perugino in Umbrien, was zu sehen ist: 10 Orte, die seine Werke bewahren

Viele Orte inUmbrien sind durch die Anwesenheit von Perugino (Pietro Vannucci; Città della Pieve, 1445 - Fontignano, 1523) geprägt. Keine Region trägt die Spuren des großen Künstlers mehr als Umbrien: Perugino, der als Schüler von Verrocc...
Mehr lesen...
Neapel, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Neapel, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Wenn man Neapel sagt, meint man Italien mit all seiner Kultur und Gastfreundschaft. Zu den Stereotypen der Italiener im Ausland gehört nicht umsonst das berühmte "Spaghetti-Pizza-Mandolino", drei Elemente, die Neapel charakterisieren. Man kann also...
Mehr lesen...
Venedig, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Venedig, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Egal, ob man wie Woody Allen von Venedig verzaubert ist oder noch nie dort war: Venedig ist für jeden eines der Weltwunder, das man immer wieder neu entdecken muss. Das treffendste Adjektiv ist "einzigartig": Diesem Hafen voller Geschichte und Schö...
Mehr lesen...
Design in Mailand, was zu sehen: 10 Orte des Designs

Design in Mailand, was zu sehen: 10 Orte des Designs

Mailand, die Stadt der Kunst, der Mode und des Designs, entwickelt sich, indem sie den Moment vorwegnimmt, ihn anhält und aufwertet, indem sie neue Formen präsentiert, die die Kreativität in diesem Land freigesetzt hat oder die diese Stadt durch d...
Mehr lesen...
Das Sizilien der Florios: Was zu sehen ist, 8 Etappen

Das Sizilien der Florios: Was zu sehen ist, 8 Etappen

Es gibt eine Familie, die Palermo zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert zu einer der Hauptstädte des internationalen Jetsets machte, ein regelmäßiges Ziel für gekrönte Häupter, Industriekapitäne, berühmte Künstler und Architekten, die von ein...
Mehr lesen...
Genua, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Genua, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

"Mit diesem Gesicht, das ein bisschen so aussieht, mit diesem Ausdruck, der ein bisschen so aussieht, wie der, den wir haben, bevor wir nach Genua fahren...": so sang Bruno Lauzi (oder Paolo Conte, je nachdem, welche Version man bevorzugt) in diesem ...
Mehr lesen...
Die Orte von Perugino entdecken: thematische Rundgänge

Die Orte von Perugino entdecken: thematische Rundgänge

Anlässlich des 500. Todestages von Pietro Vannucci, genannt Perugino (Stadt Pieve, ca. 1450 - Fontignano, 1523), hat dieErzdiözese Perugia-Stadt Pieve im Rahmen des Projekts "Perugino im Zeichen der Zeit" eine Reihe von Initiativen, Konferenzen und...
Mehr lesen...
10 ungewöhnliche oder wenig bekannte Orte in Mailand zu sehen

10 ungewöhnliche oder wenig bekannte Orte in Mailand zu sehen

In Mailand, der Stadt des Konsums und der Geschäfte, der Wolkenkratzer und der Technologie, der Modernität und des Designs, in der gearbeitet und produziert wird, gibt es ein ganzes künstlerisches Erbe zu entdecken und zu schätzen. Und dabei geht...
Mehr lesen...
Rom, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Rom, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Rom braucht keine Einführung, die Ewige Stadt hat die Geschichte überdauert und ist weltweit bekannt. Als Hauptstadt des Christentums, mit ihrem Reichtum an Geschichte und künstlerischem Erbe ist sie einer der wenigen Orte auf der Welt, für den e...
Mehr lesen...
Val d'Orcia, was gibt es zu sehen. Rundgang in 10 Etappen

Val d'Orcia, was gibt es zu sehen. Rundgang in 10 Etappen

Wenn man von der Toskana spricht, gibt es, abgesehen von den Monumenten, eine Ikonographie, die die Toskana par excellence repräsentiert: das Val d'Orcia. Oder besser gesagt, viele wissen es vielleicht nicht, aber diese Zypressen auf dem Gipfel eine...
Mehr lesen...
Der Vicosee, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

Der Vicosee, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

In der Nähe von Viterbo, eine Stunde von Rom entfernt, befand sich bis vor 90.000 Jahren ein aktiver Vulkan, der seine Tätigkeit beendete und in sich zusammenfiel, wobei sich ein Krater bildete, der dann zu einem See wurde, der von jahrhundertealte...
Mehr lesen...
Majella-Park, was zu sehen: 10 Stationen zwischen Natur, Geschichte und Kunst

Majella-Park, was zu sehen: 10 Stationen zwischen Natur, Geschichte und Kunst

In den Abruzzen gibt es einen Naturpark "über dem Meer": den Nationalpark Majella, der mit den Bergen des Majella-Massivs, den Pizzi-Bergen, der Porrana-Gruppe und der Morrone-Kette eines der grünen Herzen Italiens ist, das aufgrund seiner besonder...
Mehr lesen...
Val di Susa, was gibt es zu sehen: Route in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Val di Susa, was gibt es zu sehen: Route in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Das Susatal ist eine Wiege des Lebens und der Zivilisation im Herzen der Alpen, ein magischer Ort an der Grenze zwischen Italien und Frankreich, durch den seit Jahrhunderten Könige und Kaiser, Soldaten und Pilger zogen. All dies hat dem Val di Susa ...
Mehr lesen...
Villa Borghese, was zu sehen ist: 10 Stationen im grünen Herzen Roms

Villa Borghese, was zu sehen ist: 10 Stationen im grünen Herzen Roms

Einer der bedeutendsten Familien in der Geschichte Roms, der aus Siena stammenden Familie Borghese, die Kardinäle, Fürsten und Päpste zählte, verdanken wir die Villa Borghese, einen der eindrucksvollsten Orte in der heutigen super-urbanisierten i...
Mehr lesen...
Monte Argentario, was gibt es zu sehen. Reiseroute in 10 Etappen

Monte Argentario, was gibt es zu sehen. Reiseroute in 10 Etappen

In der Toskana, fast an der Grenze zu Latium, befindet sich ein Vorgebirge, das im ganzen Mare Nostrum bekannt ist: der Monte Argentario. Ein kristallklares Meer zwischen denInseln Giglio und Giannutri, inmitten des "Cetacean Sanctuary" mit einem Mee...
Mehr lesen...
Gran Sasso Park, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Gran Sasso Park, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga ist eine der höchsten Ausdrucksformen von Mutter Natur in Italien. Es würde genügen, von den Zahlen auszugehen, um seinen Reichtum und seine Artenvielfalt zu verstehen, aber was ihn noch mehr zu ein...
Mehr lesen...
Val Vigezzo, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Val Vigezzo, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Fast an der Grenze zur Schweiz, zwischen dem oberen Ende des Lago Maggiore und dem Fluss Toce, liegt auf einer sanften Hochebene in etwa 800 Metern Höhe das Val Vigezzo, auch bekannt als das Tal der Maler. Wir befinden uns im Piemont, am Fuße der T...
Mehr lesen...
Der Pusaner See, was zu sehen ist: 5 Stationen zwischen Kunst und Natur

Der Pusaner See, was zu sehen ist: 5 Stationen zwischen Kunst und Natur

Wenn Sie in den Provinzen Como und Lecco unterwegs sind, sollten Sie unbedingt den Pusianosee, die "Perle der Brianza", im Naturpark des Lambrotals besuchen. Der Lago di Pusiano ist einer der wenigen verbliebenen Seen, die vollständig durchschwimmba...
Mehr lesen...
Der Mergozzosee, was zu sehen ist: 5-Punkte-Route

Der Mergozzosee, was zu sehen ist: 5-Punkte-Route

Nicht weit vom Lago Maggiore entfernt liegt der Mergozzosee. Wir befinden uns im Piemont, in den Leopontinischen Alpen, und der Mergozzo-See ist bekannt für sein Wasser, das zu den saubersten und klarsten Seen Europas gehört. Der See, der früher z...
Mehr lesen...
Capri, was man sehen muss: die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel

Capri, was man sehen muss: die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel

Capri ist in der ganzen Welt für seine zeitlose Faszination aus der Antike und der modernen Welt bekannt, wird in Filmen und Fernsehserien erwähnt und ist in der kollektiven Vorstellung ein "VIP"-Urlaubsort. Capri ist zu jeder Jahreszeit ein Ziel f...
Mehr lesen...
Buti, das von D'Annunzio gefeierte toskanische Öldorf

Buti, das von D'Annunzio gefeierte toskanische Öldorf

Kennen Sie Buti? Es ist ein Dorf in der Provinz Pisa, das den ersten Palio der Toskana in chronologischer Reihenfolge, Schlösser und Festungen, eine Medici-Villa, einen Berg, von dessen Hängen man inmitten der Natur zwischen Pinien- und Kastanienw...
Mehr lesen...
Viverone-See, was zu sehen. Reiseroute zwischen Natur und Geschichte

Viverone-See, was zu sehen. Reiseroute zwischen Natur und Geschichte

Man kann sagen, dass der Viverone-See im Piemont( ) eine Seltenheit in Italien ist, da er von denselben Wasserläufen gespeist wird, die dem Stausee zyklisch Wasser zuführen oder entziehen. Eine Seltenheit, die von der regionalen Umweltschutzbehörd...
Mehr lesen...
Isola Santa, was gibt es in dem schönen Dorf zwischen den Apuanischen Alpen und der Garfagnana zu sehen?

Isola Santa, was gibt es in dem schönen Dorf zwischen den Apuanischen Alpen und der Garfagnana zu sehen?

Isola Santa, ein verwunschenes Dorf mit einem Charme, der so suggestiv ist, dass er dem Pinsel eines impressionistischen Malers oder der Fantasie eines Schriftstellers entsprungen zu sein scheint, anstatt das Ergebnis der harten Arbeit einer stolzen ...
Mehr lesen...
Die Orte von Kaiserin Sisi: ein Rundgang auf ihren Spuren in Wien

Die Orte von Kaiserin Sisi: ein Rundgang auf ihren Spuren in Wien

Herzogin von Bayern und spätere Kaiserin von Österreich, die Geschichte von Elisabeth Amalia Eugenie von Wittelsbach, besser bekannt als Sisi, hat Mädchen und Frauen aller Generationen verzaubert, auch wenn ihr Leben mit ihrem schönen Franz Josep...
Mehr lesen...
Cremona: ein Rundgang zur Entdeckung der Orte der Musik

Cremona: ein Rundgang zur Entdeckung der Orte der Musik

Im Laufe der Zeit hat sich Cremona immer mehr als "Stadt der Musik und des Geigenbaus" definiert, da in ihrer Geschichte Persönlichkeiten wie der Komponist Marcantonio Ingegneri (Verona, 1536 - Cremona, 1592), sein Schüler Claudio Monteverdi (Cremo...
Mehr lesen...
Berici Hills, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Berici Hills, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Die Berici-Hügel umarmen die Stadt Vicenza und bergen in ihren Reliefs einen reichen Schatz an Kunst und Architektur. Zwischen ihren sanften Hängen bieten die Berici-Hügel dem Besucher eine Reihe von eindrucksvollen Landschaften mit dem Smaragdgr...
Mehr lesen...
Der Nemi-See, was gibt es zu sehen: Rundgang in 5 Schritten

Der Nemi-See, was gibt es zu sehen: Rundgang in 5 Schritten

Der Nemi-See ist seit derRömerzeit ein herrlicher Urlaubsort. Der von der Hauptstadt aus leicht erreichbare Nemi-See ist ein Vulkansee mit ähnlichen Merkmalen wie der Albano-See, mit dem er jedoch deutlich kleiner ist. Geologisch gesehen gehört er...
Mehr lesen...
City Life, was man im modernen Herzen von Mailand sehen kann: 10 Stationen

City Life, was man im modernen Herzen von Mailand sehen kann: 10 Stationen

Der Stadtteil City Life in Mailand ist ein kleines Zentrum in menschlichem Maßstab im Herzen der modernsten Stadt Italiens. City Life, das neue Symbol Mailands und der neue Standard für nachhaltige und architektonisch innovative Entwicklung in gan...
Mehr lesen...
Der Idrosee, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Idrosee, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Idrosee ist ein Kleinod inmitten weiß getünchter Gipfel an der Grenze zwischen der Lombardei und dem Trentino. Der Idrosee ist ein unberührtes Gewässer, ein Symbol für einen nachhaltigen und respektvollen Tourismus. Der Idrosee bildet die na...
Mehr lesen...
Die Viennale, das internationale Filmfestival in Wien, wird eröffnet. Regie führt die Italienerin Eva Sangiorgi

Die Viennale, das internationale Filmfestival in Wien, wird eröffnet. Regie führt die Italienerin Eva Sangiorgi

Viennale - Vienna International Film Festival, Österreichs wichtigstes internationales Film festival, wird dieses Jahr sechzig Jahre alt. Das Festival findet alljährlich im Oktober in den Kinos der Wiener Altstadt statt und bietet eine sorgfältige...
Mehr lesen...
Wissen Sie, wie eine Geige gebaut wird? Besuchen Sie die Geigenbauwerkstätten in Cremona

Wissen Sie, wie eine Geige gebaut wird? Besuchen Sie die Geigenbauwerkstätten in Cremona

Im Jahr 2012 wurde Cremona von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt: Die Geschichte von Cremona ist untrennbar mit der Geschichte der Geigenbauwerkstätten verbunden, in denen die Geige vor mehr als 500 Jahren geboren wurd...
Mehr lesen...
San Daniele del Friuli, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

San Daniele del Friuli, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Wenn man San Daniele del Friuli sagt, denkt man sofort an die Freuden der Tafel. San Daniele del Friuli ist in der ganzen Welt für seinen berühmten Prosciutto bekannt, aber diese Stadt auf dem Hügel hat noch viel mehr zu bieten. San Daniele del Fr...
Mehr lesen...
Guardabosone, ein lebendiges Dorfmuseum. Was in der alten mittelalterlichen Dorf von Vercelli zu sehen

Guardabosone, ein lebendiges Dorfmuseum. Was in der alten mittelalterlichen Dorf von Vercelli zu sehen

In der Provinz Vercelli, auf einem malerischen Hügel zwischen Valsesia und Valsessera, liegt Guardabosone, ein kleines Dorf, das als"lebendiges Museumsdorf" bekannt ist. Trotz seiner geringen Größe bietet es nicht weniger als vier Museen, eine...
Mehr lesen...
Bologna in der Renaissance, was zu sehen ist: ein Rundgang in 9 Etappen

Bologna in der Renaissance, was zu sehen ist: ein Rundgang in 9 Etappen

Bologna ist in der Welt vor allem für die mittelalterliche Pracht bekannt, die noch heute in den Merkmalen des historischen Stadtgefüges sichtbar ist und vom Aufstieg der Stadt zu einem der wichtigsten kosmopolitischen Zentren Europas zwischen dem...
Mehr lesen...
Mantua, Stadt des Wassers, der Kunst und der Natur

Mantua, Stadt des Wassers, der Kunst und der Natur

Als Herren von Mantua herrschten die Gonzagas mehrere Jahrhunderte lang über die lombardische Stadt am Ufer des Mincio: Seit ihrer Machtergreifung im 14. Jahrhundert mit der berühmten Vertreibung der Bonacolsi, die auf dem großen Gemälde von Dome...
Mehr lesen...
Herbst in Wien, zwischen Laub und Schönbrunner Park

Herbst in Wien, zwischen Laub und Schönbrunner Park

In wenigen Tagen beginnt derHerbst, und es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um die österreichische Hauptstadt mit ihrem Laub zu genießen. Der Prater färbt sich in tausend Schattierungen und wird zu einem wahrhaft bezaubernden Anblick, und ein Spazi...
Mehr lesen...
Das Diözesanmuseum von Cuneo wird 10 Jahre alt. Seine Geschichte und was zu sehen ist

Das Diözesanmuseum von Cuneo wird 10 Jahre alt. Seine Geschichte und was zu sehen ist

Das Diözesanmuseum San Sebastiano in Cuneo feiert sein zehnjähriges Bestehen: Am 29. September 2012 öffnete es in der Contrada Mondovì seine Pforten für das Publikum, obwohl seine Geschichte bereits im Jahr 2000 mit der Restaurierung des G...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Aostatal

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Aostatal

Letzte Station auf unserer Entdeckungsreise von Tieren und fantastischen Kreaturen in italienischen Museen. Mit der zwanzigsten Etappe kommen wir in den Bergen des Aostatals an, um zu sehen, welche Kreaturen in dieser Gegend lauern. Das Projekt wird ...
Mehr lesen...
Das Kunsthistorische Museum: Geschichte und Meisterwerke von Wiens berühmtestem Museum

Das Kunsthistorische Museum: Geschichte und Meisterwerke von Wiens berühmtestem Museum

Kein Wien-Besuch wäre vollständig ohne einen Besuch im Kunsthistorischen Museum. In der Tat ist das berühmte Museum ein Muss auf einer Reise in die österreichische Hauptstadt, nicht nur, weil es als eines der wichtigsten Museen der Welt gilt, son...
Mehr lesen...
San Benedetto Po, ein tausendjähriges Dorf im Basso Mantovano. Kunst, Natur und Önogastronomie

San Benedetto Po, ein tausendjähriges Dorf im Basso Mantovano. Kunst, Natur und Önogastronomie

Über Straßen und Wege inmitten der endlosen Weiten der fruchtbaren Untermantuanischen Landschaft gelangt man nach San Benedetto Po, einem Dorf mit fast 7.000 Einwohnern, das etwas mehr als zwanzig Kilometer von Mantua entfernt liegt und architekton...
Mehr lesen...
Fünf Kirchen von Varallo mit Meisterwerken von Gaudenzio Ferrari zu besichtigen

Fünf Kirchen von Varallo mit Meisterwerken von Gaudenzio Ferrari zu besichtigen

Wenn man an Varallo, die kleine Gemeinde in der Provinz Vercelli im Valsesia, denkt, verbindet man sie ohne zu zögern mit dem Sacro Monte, doch in Wirklichkeit hält sie für ihre Besucher einige Überraschungen bereit: Neben dem bereits erwähnten ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Trentino-Südtirol

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Trentino-Südtirol

Neunzehnte und vorletzte Etappe unserer Reise zur Entdeckung von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen. Heute reisen wir nach Trentino-Südtirol, um zu entdecken, welche Kreaturen in den Institutionen der nördlichsten Region Italien...
Mehr lesen...
Das Maniago-Museum für Manufakturkunst und Besteck: Gemeinsame Tradition wird zur Erzählung

Das Maniago-Museum für Manufakturkunst und Besteck: Gemeinsame Tradition wird zur Erzählung

Maniago, die friaulische Gemeinde mit etwa 12.000 Einwohnern in der Provinz Pordenone, ist weltberühmt für ihre alte Tradition in der Herstellung von Messern und Schneidwerkzeugen aller Art. Der Beginn der Geschichte der Schmiede von Maniago lässt...
Mehr lesen...
Die Museen von Mugello, zwischen Tradition, Kunst und Landschaft

Die Museen von Mugello, zwischen Tradition, Kunst und Landschaft

Das Museumssystem des Mugello, wobei Mugello das toskanische Gebiet wenige Kilometer von Florenz entfernt bezeichnet, das sich im mittleren und oberen Teil des hydrographischen Beckens des Flusses Sieve erstreckt und sich durch einegroße Vielfalt an...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Sizilien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Sizilien

Wir haben nun die drittletzte Etappe unserer Reise zur Entdeckung von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen erreicht. Für dieses Kapitel Nummer achtzehn unserer Reise begeben wir uns nach Sizilien: Hier ist, was wir auf der Insel ge...
Mehr lesen...
Casertavecchia, was zu sehen: Rundgang in acht Etappen

Casertavecchia, was zu sehen: Rundgang in acht Etappen

Casertavecchia ist ein Stück Mittelalter, zehn Kilometer von einem der berühmtesten Meisterwerke der Barockarchitektur entfernt: der Vanvitellischen Reggia di Caserta. Casertavecchia liegt an den Hängen der Tifatini-Berge, etwas mehr als 400 Meter...
Mehr lesen...
Oltrepò pavese, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Oltrepò pavese, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

DasOltrepò-Pavese ist eine reiche und stimmungsvolle Gegend, die Postkartenlandschaften mit jahrhundertealten Traditionen verbindet. DasOltrepò pavese wird umrahmt von dem großen Fluss Po, der immer ruhig im Hintergrund fließt, und vo...
Mehr lesen...
Österreichs schönste Schlösser und Burgen

Österreichs schönste Schlösser und Burgen

Von der Hauptstadt Wien bis nach Nieder- und Oberösterreich, von Kärnten bis zur Steiermark, von Salzburg bis Tirol ist Österreich reich an Schlössern und Burgen, die mit bedeutenden Familien und Persönlichkeiten verbunden sind. Residenzen, die ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Abruzzen

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Abruzzen

Die Reise zur Entdeckung der fantastischen Tiere in Italiens Museen hat die siebzehnte Etappe erreicht: Heute erfahren wir, welche Kreaturen in den Museen derAbruzzen zu finden sind. Das Projekt wird von Finestre sull'Arte in Zusammenarbeit mit dem K...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Apulien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Apulien

Die sechzehnte Etappe der Entdeckungsreise von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen führt nach Apulien. Zentauren, Seeungeheuer, Gorgonen, Satyrn, Greifen und Faune bevölkern die Museen des italienischen Stiefels. Mit diesem Proje...
Mehr lesen...
Das Mozarthaus: die einzige Wiener Wohnung, in der Mozart lebte und die noch besichtigt werden kann

Das Mozarthaus: die einzige Wiener Wohnung, in der Mozart lebte und die noch besichtigt werden kann

Anlässlich des zweihundertfünfzigsten Geburtstages des großen österreichischen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart (Salzburg, 1756 - Wien, 1791) wurde am 27. Januar 2006 das Mozarthaus, ein ständiges Museum in Mozarts einziger erhaltener Wiener ...
Mehr lesen...
Borromäische Inseln, was man sehen sollte: die 5 unumgänglichen Stationen

Borromäische Inseln, was man sehen sollte: die 5 unumgänglichen Stationen

Die Borromäischen Inseln sind ein Traum nur einen Katzensprung von Mailand entfernt. Die Borromäischen Inseln sind das strahlende Juwel des Lago Maggiore, ein einzigartiger Ort in Bezug auf Natur, Geschichte und Kultur, der jedes Jahr von vielen To...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Sardinien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Sardinien

Die Entdeckungsreise von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen erreicht ihre fünfzehnte Etappe: heute entdecken wir, welche Kreaturen sich auf Sardinien verstecken. Das Projekt wird von Finestre sull'Arte in Zusammenarbeit mit dem M...
Mehr lesen...
Porto Cesareo, was zu sehen: 5 Orte, die man zwischen Meer und Geschichte nicht verpassen sollte

Porto Cesareo, was zu sehen: 5 Orte, die man zwischen Meer und Geschichte nicht verpassen sollte

Porto Cesareo: kristallklares Wasser, weiße Strände und eine reiche Geschichte. Porto Cesareo ist eines der beliebtesten Reiseziele im Salento und zieht dank seiner einzigartigen Mischung aus Naturschönheiten, Gastfreundschaft und künstlerischen ...
Mehr lesen...
Die Wälder des Casentino: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Wälder des Casentino: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Wälder des Casentino sind ein einzigartiger Ort zwischen der Toskana und der Romagna, wo eine unvergleichliche Natur mittelalterliche Dörfer, alte Schlösser, Pfarrkirchen und Heiligtümer mit antikem Charme umgibt. Die Wälder des Casentino si...
Mehr lesen...
Cattolica, was zu sehen: nicht nur Meer, Route in 8 Etappen

Cattolica, was zu sehen: nicht nur Meer, Route in 8 Etappen

Cattolica ist überall als Land des Urlaubs, der endlosen Strände und des Nachtlebens bekannt, aber auch als Land der Kunst und Kultur. Noch in der Romagna, aber mit den Marken gleich um die Ecke, ist Cattolica im Laufe der Jahre zu einem Bezugspunk...
Mehr lesen...
Colli Bolognesi, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Colli Bolognesi, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Die Hügel von Bologna sind Naturparks, sie sind Dörfer und Schlösser, die nur einen Steinwurf von Bologna, einer der schönsten Städte Italiens, entfernt sind, sie sind Museen und Abenteuerpfade, sie sind unübersehbare gastronomische Spezialitä...
Mehr lesen...
Die Familie Esterházy und ihr Schloss in Eisenstadt, Österreichs barockes Meisterwerk

Die Familie Esterházy und ihr Schloss in Eisenstadt, Österreichs barockes Meisterwerk

Der Fraknóer Fürstenzweig der Esterházy-Dynastie, der zu den ältesten Adelsfamilien Ungarns zählt, begann mit Nikolaus Esterházy (Galanta, 1583 - Großhöflein, 1645). Der vom Calvinismus zum Katholizismus konvertiert...
Mehr lesen...
Apuanische Alpen, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Apuanische Alpen, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Apuanischen Alpen sind die beste Antwort auf die Frage: "Meer oder Berge?": Diese Gebirgskette ist in der Tat ein Naturparadies mit Blick auf das Ligurische Meer, eine einzigartige Umgebung, die es ermöglicht, in wenigen Minuten von den Gipfeln ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Ligurien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Ligurien

Ein wunderbares Land zwischen dem Meer und den Bergen: das ist Ligurien, und selbst in den Museen der Region kann man auf Tiere und fantastische Kreaturen stoßen. Von der Küste der Riviera di Levante über die Ponente in der Nähe der französische...
Mehr lesen...
San Marino, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Republik Titano nicht verpassen sollte

San Marino, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Republik Titano nicht verpassen sollte

San Marino ist eine unabhängige Republik, nur einen Steinwurf von der Riviera der Romagna entfernt. San Marino gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat eine ebenso alte wie einzigartige Geschichte wie der Monte Titano, der höchste der Hügel, auf ...
Mehr lesen...
Auf den Spuren von Pasolini im Friaul, von Casarsa della Delizia bis Grado

Auf den Spuren von Pasolini im Friaul, von Casarsa della Delizia bis Grado

Einige Orte in Friaul-Julisch Venetien sind noch heute eng mit dem Leben und der Ausbildung von Pier Paolo Pasolini, einem der größten Intellektuellen, Dichter und Filmemacher des 20. Jahrhunderts, verbunden. Obwohl er 1922 in Bologna geboren wurde...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Kalabrien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Kalabrien

Kalabrien ist die dreizehnte Station auf der Reise zu den fantastischen Tieren in den italienischen Museen: von Reggio Calabria bis Kaulon, von Vibo Valentia bis Cosenza gibt es Meerjungfrauen, Drachen, Sphinxe, Seeungeheuer und vieles mehr. Das Proj...
Mehr lesen...
Nicht nur Salzburg. Das Haus Mozart steht auch in Wien

Nicht nur Salzburg. Das Haus Mozart steht auch in Wien

Wien ist die Hauptstadt der Musik: Viele der größten Komponisten aller Zeiten wurden in der österreichischen Hauptstadt geboren oder haben dort gelebt, daher bietet die Stadt Orte, an denen die Musik eine Hauptrolle spielt. Neben dem Haus der Musi...
Mehr lesen...
Das Haus der Musik in Wien: eine immersive und spielerische Reise in die Welt der Klänge

Das Haus der Musik in Wien: eine immersive und spielerische Reise in die Welt der Klänge

In der Seilerstätte 30 in Wien befindet sich das Haus der Musik, ein innovatives Klangmuseum. Im Juni 2000 eröffnet, präsentiert es sich als ein Ort, der mit Musik spielt, mit dem Ziel, Verständnis und Begeisterung für sie zu vermitteln und ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Marken

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Marken

Wir haben nun die zwölfte Etappe unserer Reise durch italienische Museen auf der Suche nach Tieren, Kreaturen und fantastischen Orten erreicht. Diesmal machen wir in der Region Marken Halt, um nach den Präsenzen in den Museen der Region zu suchen. ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Venetien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Venetien

Die elfte Station auf unserer Entdeckungsreise zu Tieren und fantastischen Orten in den italienischen Museen führt uns nach Venetien. In der Stadt der Lagune und in anderen Städten Venetiens kann man Drachen, seltsame Kreaturen, Tritonen, Quallenk...
Mehr lesen...
Selinunte, was zu sehen: 11 Stationen der archäologischen Stätte

Selinunte, was zu sehen: 11 Stationen der archäologischen Stätte

Selinunte ist ein Stück antikes Griechenland im Herzen des westlichen Siziliens. Selinunte liegt in der Gemeinde Castelvetrano, einem kleinen Dorf in der Provinz Trapani, das seinen Besuchern nicht nur weiße Strände und kristallklares Wasser biete...
Mehr lesen...
Die Tremiti-Inseln: 7 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Tremiti-Inseln: 7 Orte, die man nicht verpassen sollte

Die Tremiti-Inseln sind ein paradiesisches Fleckchen Erde, das vom Wasser derAdria umspült wird. Die Tremiti-Inseln liegen vor der Küste des Gargano und bewahren inmitten von bezaubernden Buchten, kristallklarem Wasser und unberührter Natur die Sp...
Mehr lesen...
Val Camonica, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Camonica, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val Camonica ist seit jeher ein Kreuzungspunkt der Völker, eine Wiege der Kultur und eine Schatztruhe voller Naturschätze. Das Val Camonica ist das alte Land der Camuni und erstreckt sich über die Provinzen Bergamo und Brescia. Ausgehend von d...
Mehr lesen...
Franciacorta, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Franciacorta, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Die Franciacorta ist eine Oase des Friedens und der Ruhe, nur einen Katzensprung von Mailand entfernt. Die Franciacorta erstreckt sich über eine Fläche von etwa 200 Quadratkilometern an den Ufern des Iseo-Sees (hier unsere Reiseroute mit 10 Station...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Basilikata

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Basilikata

Unsere Reise durch die italienischen Museen auf der Suche nach phantastischen Tieren und Orten hat nun ihre zehnte Etappe erreicht, und unser neues Ziel ist die Basilikata. Eine Region, in der es von fantastischen Kreaturen wimmelt: Drachen, Sphinxen...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Umbrien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Umbrien

Dies ist die neunte Etappe unserer Reise zur Entdeckung von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen: Entdecken wir heute, was sich in Umbrien verbirgt. Das Projekt wird von Finestre sull'Arte in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium...
Mehr lesen...
Fünf Routen zur Entdeckung der Schätze von Carnia, Friaul

Fünf Routen zur Entdeckung der Schätze von Carnia, Friaul

Fünf verschiedeneRouten, um die Orte der Geschichte und Tradition von Carnia zu entdecken: PromoTurismo FVG bietet ein neues Projekt von Carnia Tour Services an , die verborgenen Schätze, die von erfahrenen Reiseleitern geführt werden und jeweils ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Emilia Romagna

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Emilia Romagna

Die Reise durch Italiens Museen auf der Suche nach Tieren und fantastischen Orten hat die achte Station erreicht, dieEmilia Romagna. Wie üblich wurden in den Museen der Region, vom Apennin bis zum Meer, viele fantastische Kreaturen entdeckt. Tiere u...
Mehr lesen...
Schloss Esterházy und der Steinbruch von St. Margarethen: zwei Schätze des Burgenlandes, Österreich

Schloss Esterházy und der Steinbruch von St. Margarethen: zwei Schätze des Burgenlandes, Österreich

Weniger als eine Autostunde von Wien entfernt, im Schlossquartier von Eisenstadt, der Hauptstadt des Burgenlandes, des östlichsten und flachsten Bundeslandes Österreichs, steht das imposante Schloss Esterházy, eines der schönsten Barockschl...
Mehr lesen...
Soave, was zu sehen: 8 Orte im Veroneser Dorf

Soave, was zu sehen: 8 Orte im Veroneser Dorf

Soave: Wein, Geschichte und Kultur Soave ist ein verwunschenes Dorf, das nur eine halbe Autostunde vom Stadtzentrum Veronas entfernt liegt. Soave ist berühmt für den hervorragenden Wein, der in der Umgebung angebaut wird, aber vor allem ist es ein ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Friaul-Julisch-Venetien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Friaul-Julisch-Venetien

Siebte Etappe auf unserer Reise durch italienische Museen auf der Suche nach Tieren und fantastischen Orten. Heute ist Friaul-Julisch-Venetien an der Reihe: Hier sind die Kreaturen, die wir in den Instituten dieser norditalienischen Region gefunden h...
Mehr lesen...
Venosa, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Horaz

Venosa, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Horaz

Venosa, die Stadt des Horaz. Venosa, Kreuzung von Menschen und Waren. Venosa, Wiege einer tausendjährigen Kultur und Schatztruhe wertvoller Kunst- und Architekturschätze. In der Provinz Potenza, an der Grenze zwischen Basilikata und Apulien, liegt ...
Mehr lesen...
Die Schlösser in der Umgebung von Vercelli, Orte mit Charme und Geschichte: welche man sehen sollte

Die Schlösser in der Umgebung von Vercelli, Orte mit Charme und Geschichte: welche man sehen sollte

Wenn Sie von Schlössern fasziniert sind und sich für ihre Geschichten interessieren, die mit den Menschen, die sie bewohnten, verbunden sind, für die Legenden, um die manchmal noch heute ein Schleier des Geheimnisses schwebt, und für dieK...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Toskana

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Toskana

Die Entdeckungsreise zu Tieren, Kreaturen und fantastischen Orten auf der italienischen Halbinsel wird mit der Toskana fortgesetzt und geht nun in die sechste Etappe. Das Projekt Finestre sull'Arte wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium dur...
Mehr lesen...
Vatikanische Museen, was zu sehen ist: die Museen der Päpste in 10 Schritten

Vatikanische Museen, was zu sehen ist: die Museen der Päpste in 10 Schritten

Die Vatikanischen Museen sind nicht nur einer der bekanntesten und meistbesuchten Museumskomplexe der Welt, sondern auch eine Schatztruhe, in der einige der größten Meisterwerke der Kunstgeschichte sorgfältig aufbewahrt werden. Die Liste der unüb...
Mehr lesen...
Nationalpark Pollino, was zu sehen ist: 10 Stationen zwischen Dörfern, Kunst und Natur

Nationalpark Pollino, was zu sehen ist: 10 Stationen zwischen Dörfern, Kunst und Natur

Der Pollino-Park ist ein Ort, an dem sich Kunst, Traditionen und Natur in Perfektion verbinden und die Schönheit eines wirklich einzigartigen Gebiets hervorheben. Der Pollino-Park erstreckt sich zwischen der Basilikata und Kalabrien und erstreckt si...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Molise

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Molise

Fünfte Etappe unserer Reise auf der Suche nach Tieren und fantastischen Orten unter den Museen Italiens: Wir begeben uns nach Molise, um zu sehen, was diese kleine Region zwischen der Adria und dem Apennin zu bieten hat. Wir erinnern Sie daran, dass...
Mehr lesen...
Tuscia, was gibt es zu sehen: eine Reise in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Tuscia, was gibt es zu sehen: eine Reise in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Die Tuscia ist ein Gebiet mit einer uralten Geschichte im HerzenMittelitaliens. Die Tuscia umfasst heute ungefähr die gesamte Provinz Viterbo und dasobere Latium und birgt in sich wahre Natur- und Kunstschätze. Die Tuscia zu entdecken bedeutet, die...
Mehr lesen...
Chianti, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Chianti, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Wenn man Chianti sagt, denkt man natürlich an Wein, aber man denkt auch an die sanften toskanischen Hügel, die Zypressen und die abwechselnden Gelb- und Grüntöne, man denkt an Städte und Dörfer mit einer jahrhundertealten Tradition und reich an...
Mehr lesen...
Varese-See, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Varese-See, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Varese-See: zwischen Naturspaziergängen, Kunstschätzen und den Spuren einer fernen Vergangenheit. Der Varese-See ist der perfekte Ort, um sich vom hektischen Stadtleben zu erholen und in einer Umgebung mit einzigartigem Charme zu entspannen. Di...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Piemont

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Piemont

Die Reise zu den Tieren und phantastischen Kreaturen der italienischen Museen erreicht mit dem Piemont ihre vierte Etappe: Hier sind die Kreaturen, die wir am Fuße der Alpen gefunden haben, in diesen Museen voller Leben, die man gefahrlos besuchen k...
Mehr lesen...
Das unterirdische Neapel: wie man es besichtigt, was es zu sehen gibt, welche Sehenswürdigkeiten man besuchen sollte

Das unterirdische Neapel: wie man es besichtigt, was es zu sehen gibt, welche Sehenswürdigkeiten man besuchen sollte

Es gibt noch ein anderes Neapel als das, das unter dem blauen Himmel Kampaniens zu sehen ist: das unterirdische Neapel, eine Art Stadt in der Stadt, die sich unterirdisch in der Hauptstadt Kampaniens entwickelt. Eine jahrtausendealte Schichtung mit T...
Mehr lesen...
Colonnata, was man im Dorf aus Schmalz und Marmor sehen kann

Colonnata, was man im Dorf aus Schmalz und Marmor sehen kann

Colonnata ist ein wunderschönes Dorf inmitten von Marmorbrüchen in den Apuanischen Alpen: Es liegt nicht weit von Carrara entfernt, dessen Zentrum man nach etwas mehr als sieben Kilometern über eine bequeme Straße erreicht, die über die Ortsteil...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Latium

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Latium

Nach der Lombardei und Kampanien macht die Reise von Finestre sull'Arte auf der Suche nach den Tieren und phantastischen Kreaturen, die in den Werken der italienischen Museen dargestellt werden, und den phantastischen Orten, denen man auf der Reise d...
Mehr lesen...
Vercelli, fünf schöne Pfarrkirchen inmitten von Reisfeldern

Vercelli, fünf schöne Pfarrkirchen inmitten von Reisfeldern

Das Gebiet um Vercelli ist durch den Reisanbau geprägt: Im Frühjahr verwandelt sich die Landschaft in ein Meer von Quadraten, wenn das Wasser die Reisfelder überflutet, in denen sich die gesamte umliegende Natur spiegelt und die alten Pfarrkirchen...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Kampanien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Kampanien

Zweite Etappe der Reise durch Italien zur Entdeckung von Tieren, Kreaturen, Figuren und fantastischen Orten im ganzen Land: heute geht es nach Kampanien. Ein Projekt, das Finestre sull'Arte in Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium durchführt, um ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Lombardei

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Lombardei

Heute beginnt unsere Reise, die Sie auf eine Entdeckungsreise zu den Tieren, Kreaturen und phantastischen Gestalten führt, die in den Kunstwerken der Museen in allen Regionen Italiens, von Nord bis Süd, dargestellt sind, einschließlich der Malerei...
Mehr lesen...
Der Turaner See, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

Der Turaner See, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

Der Lago di Turano ist zweifellos einer der schönsten Orte in Latium, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, inmitten stimmungsvoller Aussichten, einer großen Artenvielfalt und verwunschener Dörfer. Der Turano-See ist ein künstlich angele...
Mehr lesen...
Val di Noto, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val di Noto, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val di Noto ist ein ideales Ziel für eine Reise, die Kultur, Naturschönheiten, Essen und Wein und vieles mehr vereint. Im Val di Noto kann man unter der strahlenden Sonne Siziliens buchstäblich durch die Geschichte eines Landes spazieren, das ...
Mehr lesen...
San Pellegrino Terme, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

San Pellegrino Terme, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

San Pellegrino Terme: Thermalwasser, imposante Berge und ein unvergleichlicher Stil. Nur 20 Kilometer von Bergamo entfernt liegt einer der berühmtesten Kurorte Italiens. San Pellegrino Terme ist seit Jahrhunderten für die Qualität seines Wassers b...
Mehr lesen...
Bernardino Lanino, Protagonist der piemontesischen Renaissance. Werke in Vercelli und Valsesia

Bernardino Lanino, Protagonist der piemontesischen Renaissance. Werke in Vercelli und Valsesia

Ein Zentrum großer künstlerischer Produktion in der piemontesischen Renaissance, insbesondere im 16. Jahrhundert, ist zweifellos Vercelli, als dessen Hauptvertreter Gaudenzio Ferrari (Valduggia, ca. 1477-80 - Mailand, 1546) gilt, dem wir bereits ei...
Mehr lesen...
Dörfer am Gardasee, die man gesehen haben muss: eine 10-Schritte-Route

Dörfer am Gardasee, die man gesehen haben muss: eine 10-Schritte-Route

Der Gardasee ist unberührte Natur, eingebettet zwischen der Ebene und den Alpen, lebendiges Zeugnis einer antiken Vergangenheit und Wiege künstlerischer und architektonischer Meisterwerke(hier haben wir die 10 sehenswerten Kunstziele am Gardasee vo...
Mehr lesen...
Maremma, was zu sehen: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Maremma, was zu sehen: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Die Maremma: ein Land, das darauf wartet, entdeckt zu werden. Die Maremma, die sich zwischen der Toskana und Latium erstreckt, ist ein Land, in das man sich einfach verlieben muss, mit seinen Wildwestansichten im italienischen Stil, den mondänen Dö...
Mehr lesen...
Monte Amiata, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Monte Amiata, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Der Monte Amiata: ein erloschener Vulkan im Herzen der Toskana, heute ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Der Monte Amiata überragt mit seinen fast 1.800 Metern Höhe diese Ecke der Toskana und bietet von seinem Gipfel aus einen spektakulären ...
Mehr lesen...
Conero, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Conero, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Der Conero ist eine unvergleichliche Ecke der Marken undMittelitaliens, in der die Kraft der Elemente und die Kreativität des Menschen eine einzigartige Umgebung geformt haben. Kristallklares Wasser, Strände, die von den gewundenen Konturen des Vor...
Mehr lesen...
San Miniato, was man sehen sollte: 8 Orte, die man nicht verpassen sollte

San Miniato, was man sehen sollte: 8 Orte, die man nicht verpassen sollte

San Miniato: Kunst, Handwerk, gutes Essen und eine reiche Geschichte im Herzen der Toskana. San Miniato liegt ruhig in den Hügeln auf halbem Weg zwischen Pisa und Florenz und ist eine der Perlen der Region, in der es seit jeher eine viel wichtigere ...
Mehr lesen...
Valtellina, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Valtellina, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Veltlin ist zweifelsohne einer der bekanntesten Orte des gesamten Alpenbogens. Dank der Schönheit seiner Berge und der zahlreichen touristischen Zentren, die sich über das gesamte Gebiet verteilen, hat das Veltlin dem Reisenden zu jeder Jahresz...
Mehr lesen...
Sibillinische Berge, was zu sehen: 10 Stationen zwischen Dörfern, Natur und Kunst

Sibillinische Berge, was zu sehen: 10 Stationen zwischen Dörfern, Natur und Kunst

Die Sibillini-Berge sind ein magischer Ort im Herzen Italiens. Wunderschöne Landschaften, uralte Dörfer und jahrhundertealte Traditionen machen die Sibillini-Berge mit ihrem Nationalpark zum perfekten Ort für einen Urlaub der "langsamen Gangart", ...
Mehr lesen...
Die etruskischen Prinzen kennenlernen. Eine Reiseroute vom Chianti ins Valdichiana

Die etruskischen Prinzen kennenlernen. Eine Reiseroute vom Chianti ins Valdichiana

Die heutige Provinz Siena war in der Antike ein zentrales Gebiet für die etruskische Zivilisation. Chiusi, eine der Städte der etruskischen Dodekapolis, der zwölf Stadtstaaten, die den etruskischen Bund bildeten, befindet sich hier. Chiusi war ein...
Mehr lesen...
Was man auf den Äolischen Inseln sehen sollte. 10 Stopps, die Sie nicht verpassen sollten

Was man auf den Äolischen Inseln sehen sollte. 10 Stopps, die Sie nicht verpassen sollten

Die Äolischen Inseln sind ein Naturwunder, das sich kraftvoll aus den Gewässern des Mittelmeers erhebt. Die Äolischen Inseln - Lipari, Vulcano, Salina, Stromboli, Filicudi, Alicudi und Panarea- liegen im Nordosten Siziliens und sind ein einzigarti...
Mehr lesen...
Das Mastallone-Tal entdecken: Was es zwischen Kunst und Kultur zu sehen gibt

Das Mastallone-Tal entdecken: Was es zwischen Kunst und Kultur zu sehen gibt

Eines der drei Haupttäler des Valsesia, zusammen mit dem Valgrande(hier eine ausführliche Beschreibung der Kirchen im letztgenannten Tal) und dem Valsermenza, ist das Val Mastallone , das seinen Namen dem Wildbach Mastallone verdankt, einem Nebenfl...
Mehr lesen...
Po-Delta, was zu sehen ist: Reise in 10 Etappen

Po-Delta, was zu sehen ist: Reise in 10 Etappen

Das Po-Delta ist eine Wiege der Natur und der Zivilisation an der Grenze zwischen Venetien und der Emilia-Romagna. Das Po-Delta ist wie kaum ein anderes ein Symbol dafür, wie eng die Beziehung zwischen Umwelt und Mensch sein kann und wie der eine de...
Mehr lesen...
Der Braccianosee, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

Der Braccianosee, was man sehen sollte: 10 unverzichtbare Stationen

Der Braccianosee ist eine bedeutende Naturoase nur einen Steinwurf von Rom entfernt. Der Braccianosee ist ein idealer Ort für einen Urlaub, der das Leben in der Natur mit der Entdeckung der Traditionen antiker Zivilisationen und der Geheimnisse von ...
Mehr lesen...
Paestum, was gibt es zu sehen: die 8 unverzichtbaren Stationen

Paestum, was gibt es zu sehen: die 8 unverzichtbaren Stationen

Paestum ist eines der Symbole des magischen Landes Cilento. Mit seiner jahrtausendealten Geschichte bietet Paestum dem Besucher die Möglichkeit einer Reise in die Vergangenheit, um die Überreste der antiken griechischen Stadt zu entdecken, in der d...
Mehr lesen...
Der Iseosee, was man sehen sollte: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Iseosee, was man sehen sollte: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Iseosee ist ein Tor zu den Zentralalpen und gleichzeitig ein Ort, der von den wichtigsten Städten der Lombardei aus leicht zu erreichen ist. Seine doppelte Natur, glamourös und wild zugleich, ist vielleicht der beste Schlüssel zum Verständnis...
Mehr lesen...
Westsizilien, was man sehen sollte: 10 Städte und Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Westsizilien, was man sehen sollte: 10 Städte und Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Der Westen Siziliens ist einer der meistbesuchten Orte inSüditalien. Es war schon immer ein Knotenpunkt in der Geschichte des Landes und ist bekannt für die wilde Schönheit seiner Landschaft mit verträumten Stränden und einer üppigen Vegetation...
Mehr lesen...
Santa Maria di Leuca, was man sehen sollte: 5 Orte, die man nicht verpassen sollte

Santa Maria di Leuca, was man sehen sollte: 5 Orte, die man nicht verpassen sollte

Santa Maria di Leuca ist eine der strahlendsten Perlen einer so reichen und reizvollen Region wie dem Salento. Santa Maria di Leuca liegt an der südlichsten Spitze des Stiefels und ist sicherlich eines der bekanntesten touristischen Ziele Apuliens. ...
Mehr lesen...
Salento, was zu sehen: 10 Orte in und um Lecce zu besuchen

Salento, was zu sehen: 10 Orte in und um Lecce zu besuchen

Der Salento ist eines der beliebtesten Reiseziele Italiens wegen seines klaren Wassers, der weißen Strände und des intensiven Nachtlebens. Das Salento ist jedoch viel mehr als all das, es ist ein verwunschener Ort, an dem sich die Schönheit der Na...
Mehr lesen...
Euganeische Hügel, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Euganeische Hügel, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Im Herzen der venezianischen Ebene sind die Euganeischen Hügel eine fast unerwartete Überraschung für den Reisenden, der hierher kommt, um in den zahlreichen Kunststädten Halt zu machen: von Padua über Verona bis natürlich nach Venedig. Die Eug...
Mehr lesen...
Cilento, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Cilento, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Cilento: zwischen Naturschutzgebieten, einigen der wichtigsten archäologischen Stätten Italiens und Landschaften wie aus dem Bilderbuch. Der Cilento ist ein fast obligatorischer Halt für jeden, der eine Reise nach Kampanien plant. Dieser Lands...
Mehr lesen...
Gargano, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Gargano, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Gargano: Wälder, Strände, Dörfer mit Blick auf das Meer und einzigartige Panoramen. Der Gargano ist der ideale Ausgangspunkt für einen Urlaub, bei dem man auf nichts verzichten und keine Kompromisse eingehen muss. Denn der Gargano bietet kris...
Mehr lesen...
In der Ukraine gibt es sieben UNESCO-Welterbestätten. Diese sind

In der Ukraine gibt es sieben UNESCO-Welterbestätten. Diese sind

DieUkraine war schon immer eine Brücke zwischen Ost und West und ist ein Land, das reich an Geschichte und jahrhundertealten Traditionen ist und in dem seit jeher verschiedene Seelen und Kulturen koexistieren. Von der Hauptstadt Kiew über Odessa am...
Mehr lesen...
Der Bolsena-See: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Bolsena-See: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Schwarzer Sand, blaues Wasser, grüne Wälder. Der Bolsena-See ist immer wieder aufs Neue faszinierend. Die Ufer des größten Vulkansees Europas sind eine ununterbrochene Folge von Halbinseln und Vorgebirgen, Sandstränden, bewirtschafteten Feldern ...
Mehr lesen...
Modica, was zu sehen: 10 Orte in der Barockstadt

Modica, was zu sehen: 10 Orte in der Barockstadt

Die Erkundung der Geheimnisse von Modica ist eine Reise in die Geschichte der sizilianischen Kunst und Kultur. Wie die Städte des Val di Noto wurde auch diese Stadt in der Provinz Ragusa bei dem verheerenden Erdbeben, das 1693 die gesamte Region hei...
Mehr lesen...
Parfüm, Spiegel und Schmuck: Die Schönheit der etruskischen Frauen in den Museen von Siena

Parfüm, Spiegel und Schmuck: Die Schönheit der etruskischen Frauen in den Museen von Siena

Aus den uns überlieferten Artefakten geht hervor, dass die etruskischen Frauen sehr viel Wert auf Körperpflege und Schönheit legten. Die in der Gegend von Siena gefundenen und in den Museen der Fondazione Musei Senesi ausgestellten archäologische...
Mehr lesen...
Langhe, was zu sehen: 10 Ziele zwischen antiker und zeitgenössischer Kunst und Landschaften

Langhe, was zu sehen: 10 Ziele zwischen antiker und zeitgenössischer Kunst und Landschaften

Die sanften Hügel, die Wälder, die Flüsse, die Städte und die kleinen Dörfer der Langhe strahlen einen melancholischen und fast magnetischen Charme aus. Es ist kein Zufall, dass die Langhe nicht nur die Kulisse, sondern auch die wahren Protagoni...
Mehr lesen...
Der Trasimeno-See, was zu sehen ist: 10 Orte der Kunst

Der Trasimeno-See, was zu sehen ist: 10 Orte der Kunst

Eingebettet in die sanften HügelUmbriens ist der Trasimeno-See ein Naturwunder im Herzen Mittelitaliens. Seit jeher ist der Trasimeno-See ein Knotenpunkt für Pilger und Reisende und eines der beliebtesten Ziele für diejenigen, die in diesen Teil I...
Mehr lesen...
Der Lago Maggiore, was zwischen Kunst und Dörfern zu sehen ist: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Lago Maggiore, was zwischen Kunst und Dörfern zu sehen ist: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Lago Maggiore ist ein einzigartiger Ort in Bezug auf Natur, Geschichte und Kultur. Eingerahmt von den majestätischen Alpen, zeichnet sich der Lago Maggiore durch ein besonders mildes Klima aus, das ihn seit der Antike zu einer Art ökologischem ...
Mehr lesen...
Sehenswertes an der Amalfiküste: 10 Kunstschätze zwischen Amalfi und Ravello

Sehenswertes an der Amalfiküste: 10 Kunstschätze zwischen Amalfi und Ravello

Die Amalfiküste ist zweifellos einer der ikonischsten Orte in ganz Italien. Mit ihren Straßen, die auf das Meer blicken, den pastellfarbenen Dörfern, die die steilen Hänge der mit mediterraner Macchia bewachsenen Hügel hinaufklettern, und der So...
Mehr lesen...
Comer See, was zu sehen: 10 Orte zwischen Basiliken und Kunstschätzen

Comer See, was zu sehen: 10 Orte zwischen Basiliken und Kunstschätzen

Der Comer See, faszinierend und reich an Geschichte, eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für Künstler und Schriftsteller, ist nicht nur ein mondänes Reiseziel, sondern auch ein Ziel fürKunst- und Kulturliebhaber. Der Comer See mit seinem tie...
Mehr lesen...
Gardasee, was man sehen sollte: 10 Kunstziele

Gardasee, was man sehen sollte: 10 Kunstziele

Der Gardasee: das tiefe Blau seines kristallklaren Wassers, das Grün seiner üppigen Vegetation, aber auch das Weiß und Grau der Berge, die ihn umgeben, und die strengen Farben der Schlösser und Festungen im Kontrast zu den satten Farben der noble...
Mehr lesen...
Die Kirchen des Val Grande: vier wenig bekannte Kunstschätze in der Gegend von Vercelli

Die Kirchen des Val Grande: vier wenig bekannte Kunstschätze in der Gegend von Vercelli

Das Val Grande ist das größte der Valsesia-Täler in der Provinz Vercelli. Es wird vom Fluss Sesia durchquert und ist nicht nur für die wunderbare Landschaft berühmt, die es jedem bietet, der es durchquert, sondern vor allem, weil es mit kleinen...
Mehr lesen...
Siena, ein Streifzug durch die Orte der Erinnerung

Siena, ein Streifzug durch die Orte der Erinnerung

Es war der 3. Juli 1944, als die französischen Truppen durch die Porta San Marco in Siena einmarschierten, wenige Stunden, nachdem die Nazifaschisten die Stadt verlassen hatten: Die Befreiung der Stadt erfolgte in der Tat "sanft", ohne Kanonen- und ...
Mehr lesen...
Echte und fantastische Tiere in Siena: ein Rundgang zur Entdeckung des Tierreichs von Siena

Echte und fantastische Tiere in Siena: ein Rundgang zur Entdeckung des Tierreichs von Siena

Bären, Löwen, Fische, Amphibien, Vögel, phantastische Kreaturen: Es gibt viele verschiedene Tierarten , die auf Skulpturen, Gemälden oder Gegenständen im Gebiet von Siena abgebildet sind oder von denen sogar Spuren aus prähistorischen Zeiten er...
Mehr lesen...
Maria Lassnigs Selbstporträt, erzählt von Peter Assmann

Maria Lassnigs Selbstporträt, erzählt von Peter Assmann

Der Zyklus von vier Kurzvideos, in denen der Direktor der Tiroler Landesmuseen in Innsbruck,Peter Assmann, vier Meisterwerke aus dem Ferdinandeum vorstellt, schließt mit demSelbstporträt von Maria Lassnig ab. Maria Lassnig ist eine österr...
Mehr lesen...
Peter Assmann erzählt Gustav Klimts Porträt von Josef Pembauer

Peter Assmann erzählt Gustav Klimts Porträt von Josef Pembauer

Nach den beiden Kurzvideos zu Bernardo Strozzis Porträt von Claudio Monteverdi und demSelbstporträt von Angelika Kauffmann spricht der Direktor der Tiroler Landesmuseen Peter Assmann in einem weiteren Video über ein weiteres Meisterwerk, das im Fe...
Mehr lesen...
Ein Rundgang durch das Val d'Orcia auf den Spuren von Papst Pius II., dem großen Humanisten des 15.

Ein Rundgang durch das Val d'Orcia auf den Spuren von Papst Pius II., dem großen Humanisten des 15.

Pius II., der als Enea Silvio Piccolomini geboren wurde, kann als Papst sui generis betrachtet werden, da er seine kirchliche Laufbahn nicht, wie damals üblich, in jungen Jahren einschlug, sondern seine Berufung bereits als Erwachsener, in seinen Vi...
Mehr lesen...
Das Selbstporträt von Angelika Kauffmann in den Worten des Direktors der Tiroler Landesmuseen

Das Selbstporträt von Angelika Kauffmann in den Worten des Direktors der Tiroler Landesmuseen

Eines der Meisterwerke des 18. Jahrhunderts im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck ist dasSelbstbildnis von Angelika Kauffmann in Bregenzerwälder Tracht, ein Werk aus dem Jahr 1781. Angelika Kauffmann (Chur, 1741 - Rom, 1807), eines der ...
Mehr lesen...
Das Porträt von Monteverdi von Bernardo Strozzi, erzählt vom Direktor der Tiroler Landesmuseen

Das Porträt von Monteverdi von Bernardo Strozzi, erzählt vom Direktor der Tiroler Landesmuseen

Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum ist das bedeutendste Kunstmuseum in Innsbruck und zeigt die gesamte Geschichte Tirols von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Unter den Meisterwerken der alten Kunst befinden sich Werke großer Autoren wie Rembrandt...
Mehr lesen...
Kunststadt Innsbruck: 5 Museen zum Kunsterlebnis in der Tiroler Landeshauptstadt

Kunststadt Innsbruck: 5 Museen zum Kunsterlebnis in der Tiroler Landeshauptstadt

Als fünftgrößte StadtÖsterreichs und Hauptstadt Tirols ist Innsbruck die erste österreichische Großstadt, auf die man stößt, wenn man Italien über den Brennerpass verlässt, etwa eineinhalb Autostunden von Bozen entfernt. Ihr Name bede...
Mehr lesen...
Das 15. Jahrhundert in San Gimignano: Werke und Künstler zwischen Florenz und Siena

Das 15. Jahrhundert in San Gimignano: Werke und Künstler zwischen Florenz und Siena

Im Jahr 1353 unterzeichnete die Stadt San Gimignano, bis dahin eine freie Gemeinde, den Unterwerfungsakt unter Florenz. Dieses Ereignis besiegelte das Ende derpolitischen Unabhängigkeit dieses wichtigen Zentrums in der Nähe von Siena, das heute all...
Mehr lesen...
Assisi, ein Rundgang in 15 Werken, um den Heiligen Franziskus durch die Kunst kennen zu lernen

Assisi, ein Rundgang in 15 Werken, um den Heiligen Franziskus durch die Kunst kennen zu lernen

"Für den heiligen Franz von Assisi sind Einfachheit, Armut und die Liebe zu Gott und den Menschen die Wohnung, die schützende und heilbringende Hülle, das Ergebnis eines Weges des wahren Glaubens, der darauf abzielt, Christus in jeder Hinsicht n...
Mehr lesen...
Wo man die Werke von Andrea Mantegna in Italien sehen kann. Eine Reise durch 11 Städte

Wo man die Werke von Andrea Mantegna in Italien sehen kann. Eine Reise durch 11 Städte

Andrea Mantegna (Isola di Carturo, 1431 - Mantua, 1506), einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Renaissance, war lange Zeit in Norditalien tätig und ist dafür bekannt, dass er eine antike Kultur verbreitete, die auf der Beobach...
Mehr lesen...
Die Renaissance in Mailand: 10 Orte, die man in der Stadt sehen sollte

Die Renaissance in Mailand: 10 Orte, die man in der Stadt sehen sollte

Wenn wir an die Renaissance denken, kommen uns automatisch die Wunder von Städten wie Florenz, Venedig, Urbino, Padua, Mantua, Vicenza und in gewissem Maße auch Rom und Bologna in den Sinn. Doch kaum jemand denkt sofort an Mailand als eine der ...
Mehr lesen...
10 ruhige Orte in Florenz abseits des Massentourismus zu sehen

10 ruhige Orte in Florenz abseits des Massentourismus zu sehen

Sind Sie ohne Reservierung in Florenz angekommen und konnten keine Eintrittskarte für die Uffizien finden? Wollten Sie Paolo Uccellos Giovanni Acuto im Dom sehen, aber es gibt eine lange Schlange, um hineinzukommen? Erschreckt Sie das Gedränge der ...
Mehr lesen...
10 wenig bekannte Perlen der Kunst und Geschichte, die man in Mantua und Umgebung sehen kann

10 wenig bekannte Perlen der Kunst und Geschichte, die man in Mantua und Umgebung sehen kann

Mantua ist zweifellos eine der schönsten Städte der Welt, und ihre meistbesuchten Schätze sind berühmt: der Palazzo Ducale, Palazzo Te, die Basilika Sant'Andrea, die Rotonda di San Lorenzo. Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie auch den Dom, die ...
Mehr lesen...
Kunst im Fleimstal: 10 Orte, die man gesehen haben muss

Kunst im Fleimstal: 10 Orte, die man gesehen haben muss

Das Val di Fiemme ist eines der bekanntesten Täler der Dolomiten, das hauptsächlich im Trentino liegt, aber auch einige Ausläufer in Südtirol hat, eingezwängt zwischen den Lagorai-Bergen im Süden und den Latemar-Bergen im Nord-Osten. Bekann...
Mehr lesen...
Auf den Spuren von Gaudenzio Ferrari, im Piemont zwischen Valduggia, Vercelli und Varallo

Auf den Spuren von Gaudenzio Ferrari, im Piemont zwischen Valduggia, Vercelli und Varallo

Denkt man an einen bedeutenden Künstler aus dem Gebiet von Vercelli und seiner Umgebung im Piemont, so kommt einem unweigerlich Gaudenzio Ferrari (Valduggia, ca. 1477-80 - Mailand, 1546) in den Sinn. Er gilt als der bedeutendste Vertreter ...
Mehr lesen...
Kunst in Livorno: 10 sehenswerte Orte in der Stadt

Kunst in Livorno: 10 sehenswerte Orte in der Stadt

Sie ist wahrscheinlich die am wenigsten beachtete Hauptstadt der Toskana, denn viele glauben fälschlicherweise, dass Livorno eine jüngere Geschichte hat als andere, bekanntere und nach allgemeiner Auffassung angenehmere Städte (nicht nur Florenz, ...
Mehr lesen...
Friaul-Julisch-Venetien kostengünstig entdecken: die Vorteile der FVGcard

Friaul-Julisch-Venetien kostengünstig entdecken: die Vorteile der FVGcard

Um die Schönheiten von Friaul-Julisch-Venetien zu entdecken und die wichtigsten Museen, Ausstellungen, Denkmäler und Höhlen kostenlos zu besuchen, an den von PromoTurismoFVG organisierten Führungen teilzunehmen, Audioguides zur Verfügung zu habe...
Mehr lesen...
10 Orte, die man in Parma während der Mercanteinfiera sehen sollte

10 Orte, die man in Parma während der Mercanteinfiera sehen sollte

Vom 2. bis 10. Oktober 2021 findet auf der Fiere di Parma wieder die Mercanteinfiera statt, eine Veranstaltung, die bereits zum 40. Mal stattfindet und sich an alle Fans von Antiquitäten, Vintage-Sammlungen und historischem Design richtet. Hie...
Mehr lesen...
Kunst in den Cinque Terre: 10 sehenswerte Orte zwischen Riomaggiore und Monterosso al Mare

Kunst in den Cinque Terre: 10 sehenswerte Orte zwischen Riomaggiore und Monterosso al Mare

Wunderschöne Landschaften, versteckte Buchten, steile Klippen, farbenfrohe Dörfer: Die Cinque Terre in Ligurien ziehen jedes Jahr Millionen von Reisenden aus der ganzen Welt an, weil sie einen unbestreitbaren landschaftlichen Reiz haben und...
Mehr lesen...
Zehn archäologische Stätten und Parks in der Lombardei zu sehen

Zehn archäologische Stätten und Parks in der Lombardei zu sehen

Viele wissen vielleicht nicht, dass die Lombardei ein Land mit bedeutenden archäologischen Stätten ist, die von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter reichen. Normalerweise besucht man die Region nicht, um einen Ausflug in die Archäologie ...
Mehr lesen...
Die App ist geboren, die zur Entdeckung der Skulpturen von Mauro Staccioli in der toskanischen Landschaft führt

Die App ist geboren, die zur Entdeckung der Skulpturen von Mauro Staccioli in der toskanischen Landschaft führt

Esplora Staccioli ist geboren, die neue App, die über einen gewöhnlichen Browser zugänglich ist und sowohl auf Italienisch als auch auf Englisch verfügbar ist. Sie ermöglicht es den Besuchern, die Route der Skulpturen von Mauro Staccioli (Volte...
Mehr lesen...
Barcelona, mit Airbnb können Sie in Antoni Gaudís Casa Vicens für 1 Euro schlafen

Barcelona, mit Airbnb können Sie in Antoni Gaudís Casa Vicens für 1 Euro schlafen

Verbringen Sie eine Nacht in einem der Meisterwerke von Antoni Gaudí, der Casa Vicens in Barcelona, dem ersten Haus des großen katalanischen Architekten, das 2017 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Und das ist noch nicht alles: ...
Mehr lesen...
Besuch in den USA und ihren Museen: Wie beantragt man ESTA?

Besuch in den USA und ihren Museen: Wie beantragt man ESTA?

Planen Sie eine Reise in die USA, um die berühmtesten Museen der Vereinigten Staaten zu besuchen? Wichtig ist, dass Sie so schnell wie möglich ein US ESTA beantragen, damit Sie ohne Probleme in den USA landen oder durchreisen können. Welches sind...
Mehr lesen...
Fünf spektakuläre Kirchen in Venedig, die man kostenlos besichtigen kann

Fünf spektakuläre Kirchen in Venedig, die man kostenlos besichtigen kann

Es ist allgemein bekannt: in Venedig, zahlen Sie einen Eintritt fast überall. Sogar in Kirchen: Während in den großen Städten Italiens in der Regel nur die größeren und komplexeren Kirchen Eintritt verlangen, wird in der Lagunenhauptst...
Mehr lesen...
Piemont: 13 sehenswerte Orte im Stura-Tal zwischen Kultur, Kunst und Natur

Piemont: 13 sehenswerte Orte im Stura-Tal zwischen Kultur, Kunst und Natur

Eingebettet zwischen den Alpen erstreckt sich das Tal des Stura di Demonte im Piemont, in der Provinz Cuneo, über mehr als sechzig Kilometer entlang einer Achse, die Italien mit Frankreich verbindet: Von Cuneo aus führt es zum Colle della ...
Mehr lesen...
An Bord von Dantes Zug, dem historischen Konvoi von Florenz nach Ravenna, der durch die Dörfer des Dichters führt

An Bord von Dantes Zug, dem historischen Konvoi von Florenz nach Ravenna, der durch die Dörfer des Dichters führt

Anlässlich des siebenhundertsten Todestages von Dante Alighieri hat die Fondazione Fs Italiane einen historischen Zug zur Verfügung gestellt, der Florenz und Ravenna mit einer langsamen Strecke verbindet, die durch die Dörfer auf der Strecke nach ...
Mehr lesen...
Alexandria und Napoleon: die Orte, die die Geschichte der Schlacht von Marengo erzählen

Alexandria und Napoleon: die Orte, die die Geschichte der Schlacht von Marengo erzählen

Der zweite Italienfeldzug von Napoleon Bonaparte (Ajaccio, 1769 - St. Helena, 1821) endete am 14. Juni 1800 mit der Schlacht von Marengo: Die französische Armee unter Napoleon besiegte wider Erwarten die österreichische Armee unter Michael von Me...
Mehr lesen...
Ein Kilometer Mosaike: die Kunstpromenade von Marotta in der Region Marche

Ein Kilometer Mosaike: die Kunstpromenade von Marotta in der Region Marche

Ein Kilometer Strandpromenade, der vollständig mit Mosaiken bedeckt ist: mehr als zweihundert insgesamt. Dies ist das Projekt der Stadt Marotta in der Region Marken, die 2015 eine Initiative ins Leben gerufen hat, um Bürgern und Touristen eine farb...
Mehr lesen...
Orte des Manierismus in der Tuscia und in der Umgebung von Viterbo: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen zu sehen

Orte des Manierismus in der Tuscia und in der Umgebung von Viterbo: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen zu sehen

Ein Lehen der Familie Farnese, ein Land, das eng mit dem päpstlichen Hof und seinen Vertretern verbunden war, ein Gebiet, in dem die großen Künstler des Manierismus für verschiedene mächtige Herren des 16. Jahrhunderts arbeiteten: das ist Tuscia...
Mehr lesen...
Eine Reise durch das byzantinische Ravenna: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen

Eine Reise durch das byzantinische Ravenna: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen

Die Vergangenheit Ravennas ist untrennbar mit der Zeit verbunden, in der die Stadt Teil desByzantinischen Reiches war. Insbesondere war Ravenna fast zwei Jahrhunderte lang die Hauptstadt desExarchats von Italien, des Bereichs des Reiches, der...
Mehr lesen...
Die Leonardeschi: fünf Museen in Mailand, um ihre Meisterwerke kennen zu lernen

Die Leonardeschi: fünf Museen in Mailand, um ihre Meisterwerke kennen zu lernen

Als "Leonardeschi" werden in der Kunstgeschichte die Maler bezeichnet, die bei Leonardo da Vinci (Vinci, 1452 - Amboise, 1519) studiert haben oder deren Kunst sich an der des großen toskanischen Genies orientierte. Es handelte sich um eine Grupp...
Mehr lesen...
Antike Kunst in San Remo: fünf Orte in der Stadt, die man in zwei Tagen besuchen kann

Antike Kunst in San Remo: fünf Orte in der Stadt, die man in zwei Tagen besuchen kann

Wenn man an die Stadt Sanremo denkt, assoziiert man die beiden Gründe, für die sie berühmt ist, nämlich das italienische Gesangsfestival und das Casino, ganz selbstverständlich. Aber Sanremo ist nicht nur das Sanremo-Festival, nicht nur das Casi...
Mehr lesen...
Meisterwerke der mittelalterlichen Kunst an der Amalfiküste: fünf Orte in zwei Tagen

Meisterwerke der mittelalterlichen Kunst an der Amalfiküste: fünf Orte in zwei Tagen

Der Name Amalfi weckt nicht nur Erinnerungen an die Amalfiküste mit ihrem Meer und ihren herrlichen Ausblicken, sondern auch an die mittelalterliche Geschichte: Das Symbol von Amalfi, das achteckige Kreuz auf blauem Grund, ist eines der vier Sym...
Mehr lesen...
Die Werke Raffaels in Rom: fünf Orte, die man in zwei Tagen sehen sollte

Die Werke Raffaels in Rom: fünf Orte, die man in zwei Tagen sehen sollte

Der große Raffael Sanzio (Urbino, 1483 - Rom, 1520) verbrachte einen großen Teil seiner Karriere in Rom: Ende 1508 verließ der Maler Florenz, nachdem er dort vier Jahre verbracht hatte, und zog dauerhaft nach Rom, wo er den Rest seines Leb...
Mehr lesen...
Das Barockspektakel in Palermo: fünf Kirchen, die man in zwei Tagen in der Stadt sehen kann

Das Barockspektakel in Palermo: fünf Kirchen, die man in zwei Tagen in der Stadt sehen kann

Einer der Hauptgründe für eine Reise nach Sizilien sind die über die ganze Insel verstreuten Barockwunder, insbesondere im Val di Noto, das seit 2002 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Auch die Hauptstadt der Region, Palermo, kann als Barockst...
Mehr lesen...
Fünf Orte in der Toskana, an denen man in zwei Tagen weniger bekannte Werke von Michelangelo sehen kann

Fünf Orte in der Toskana, an denen man in zwei Tagen weniger bekannte Werke von Michelangelo sehen kann

Unser neues Reiseformat Fünf Orte in zwei Tagen wird fortgesetzt: Nachdem wir uns in Mantua auf die Spuren von Giulio Romano begeben und in Parma und Umgebung die Werke von Parmigianino entdeckt haben, geht es heute in die Toskana, um fünf Orte...
Mehr lesen...
Werke von Parmigianino an fünf Orten in und um Parma in zwei Tagen zu sehen

Werke von Parmigianino an fünf Orten in und um Parma in zwei Tagen zu sehen

Er ist einer der exzentrischsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Girolamo Francesco Mazzola, aber er ist als Parmigianino (Parma, 1503 - Casalmaggiore, 1540) in die Kunstgeschichte eingegangen. Ein sehr frühreifer Künstler, ein rastloses Genie...
Mehr lesen...
Fünf Orte, um Giulio Romano in Mantua und Umgebung in zwei Tagen kennenzulernen

Fünf Orte, um Giulio Romano in Mantua und Umgebung in zwei Tagen kennenzulernen

1524: Einer der größten Künstler seiner Zeit, Giulio Romano (Giulio Pippi de' Iannuzzi; Rom, ca. 1499 - Mantua, 1546), kommt auf Einladung des Markgrafen der Stadt, Federico II Gonzaga, nach Mantua. Es war der Beginn einer unauflöslichen Bezi...
Mehr lesen...
Zentrum Paul Klee, die weltweit grösste Sammlung des Künstlers in den Drei Hügeln von Renzo Piano

Zentrum Paul Klee, die weltweit grösste Sammlung des Künstlers in den Drei Hügeln von Renzo Piano

Die Schweizer Hauptstadt Bern beherbergt die weltweit größte Sammlung von Werken eines der berühmtesten Künstler der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, Paul Klee ( Münchenbuchsee, 1879 - Muralto, 1940). Viertausend Werke, darunte...
Mehr lesen...
Coreglia, das antike Dorf der Auswanderer, die Gipsstatuetten in die Welt brachten

Coreglia, das antike Dorf der Auswanderer, die Gipsstatuetten in die Welt brachten

Ein Gelehrter aus Lucca, Guglielmo Lera, ein profunder Kenner der Geschichte seines Landes, hat in einem seiner Artikel mit einer gewissen Ironie festgestellt, dass in Coreglia Antelminelli, einem Dorf mittelalterlichen Ursprungs, das auf einem H...
Mehr lesen...
Poppi, zwischen Einsiedeleien und Schlössern in den stillen Wäldern des Casentino

Poppi, zwischen Einsiedeleien und Schlössern in den stillen Wäldern des Casentino

Pupium Clausentinii agri caput, oder "Poppi, Hauptstadt des Casentino". Neben einer Jahreszahl, 1440, das Datum, ab dem das Dorf Poppi Teil der florentinischen Herrschaft wurde. So steht es in der Inschrift, die Giorgio Vasari an der Decke des Sa...
Mehr lesen...
Barga, die Stadt der zwei Sonnenuntergänge: ein kleines Berg-Florenz

Barga, die Stadt der zwei Sonnenuntergänge: ein kleines Berg-Florenz

Man sagt, dass Barga die einzige Stadt der Welt ist , in der man zwei Sonnenuntergänge bewundern kann. Dies geschieht nur zweimal im Jahr: zwischen dem 29. und 31. Januar und zwischen dem 10. und 12. November. An diesen Tagen herrschen die richt...
Mehr lesen...
In Italien befinden sich drei der schönsten Schlösser in Europa. Hier ist, wo sie sich befinden

In Italien befinden sich drei der schönsten Schlösser in Europa. Hier ist, wo sie sich befinden

Laut einer Umfrage von Jetcost, einer Suchmaschine für Flugtickets, Hotels und Mietwagen, wären drei der faszinierendsten Schlösser in Europa italienisch. In der Tat ist Europa voll von Schlössern aller Art: einige fast verfallen, andere in perfe...
Mehr lesen...
Wie auf einem Gemälde aus dem 15. Jahrhundert: Cetona, das von Berenson geliebte Dorf

Wie auf einem Gemälde aus dem 15. Jahrhundert: Cetona, das von Berenson geliebte Dorf

Bernard Berenson, der große Kunsthistoriker, sagte, dass es in Italien nur zwei Orte gibt, die den Geist des 15. Jahrhunderts bewahrt haben. Der eine ist Asolo in Venetien. Der andere ist Cetona in der Toskana. Allerdings hat sich in Asolo in den le...
Mehr lesen...
Casole d'Elsa, zehn Jahrhunderte Kunst in den Hügeln von Siena

Casole d'Elsa, zehn Jahrhunderte Kunst in den Hügeln von Siena

Eine kleine Gruppe von Häusern aus Stein und Ziegeln, die sich an den Kamm eines Hügels der sienesischen Montagnola klammern, inmitten eines dichten Steineichenwaldes, mit Blick auf den Wald von Berignone und Volterra auf der einen Seite, auf d...
Mehr lesen...
Ein Spaziergang zwischen Kunst, Natur und Laub in den Wäldern des Casentino in Richtung Camaldoli

Ein Spaziergang zwischen Kunst, Natur und Laub in den Wäldern des Casentino in Richtung Camaldoli

Wir sind in der Toskana, im Casentino-Gebiet, für eine Wanderroute, die den Liebhabern von Natur, Kunst und Trekking gewidmet ist. Eine Route, die für jeden geeignet ist und in dieser Herbstsaison, wenn das Laub zum Protagonisten wird, untern...
Mehr lesen...
Pienza, die ideale Stadt des 15. Jahrhunderts, geboren auf Geheiß eines Papstes

Pienza, die ideale Stadt des 15. Jahrhunderts, geboren auf Geheiß eines Papstes

Für viele, die von ihr gesprochen haben, ist Pienza die "ideale Stadt" des 15. Jahrhunderts, das einzige Beispiel einer Stadt des 15. Jahrhunderts, die nach einem vorher festgelegten Stadtplan entstanden ist (oder besser gesagt, umstrukturiert wur...
Mehr lesen...
Calci, von der Pracht und Strenge der Kartause bis zu den Marmorskulpturen der romanischen Pfarrkirche

Calci, von der Pracht und Strenge der Kartause bis zu den Marmorskulpturen der romanischen Pfarrkirche

In Calci erinnern sich die Ältesten des Dorfes noch an das Spatiamentum der Kartäusermönche, den "spaziamento", den wöchentlichen Spaziergang, die einzige Zeit, in der sie die Kartause verlassen konnten, auch wenn sie nicht mit Außenstehende...
Mehr lesen...
Palazzuolo sul Senio, ein abgelegenes Stück Romagna in den Bergen der Toskana

Palazzuolo sul Senio, ein abgelegenes Stück Romagna in den Bergen der Toskana

Es heißt Palazzuolo sul Senio, aber für seine Einwohner, die Romagnolo sprechen, ist es "Palazôl". Es ist ein Dorf in Mugello mit etwas mehr als tausend Einwohnern, eingebettet zwischen zwei Kämmen des toskanisch-romagnolischen Apennins ...
Mehr lesen...
Lucignano, eine mittelalterliche Burg in der Landschaft des Val di Chiana

Lucignano, eine mittelalterliche Burg in der Landschaft des Val di Chiana

Baum des Lebens, goldener Baum, Baum der Liebe, Lucignano-Baum. Dies sind einige der Namen, die die Tradition einem der berühmtesten Reliquienschreine der Kunstgeschichte zuschreibt, einem außergewöhnlichen Goldschmiedewerk von zweieinhalb Meter...
Mehr lesen...
Collodi, das alte und steile Dorf von Pinocchio

Collodi, das alte und steile Dorf von Pinocchio

"Kurz hinter Altopascio, wenn man links abbiegt, sieht man in der Ferne eine lange Reihe alter, vom Zahn der Zeit geschwärzter Kasipole, die wie eine Herde großer Schafe den Rücken eines hohen und steilen Berges hinaufklettern. Diese Reihe von P...
Mehr lesen...
Zehn Dörfer in der Schweiz, die man gesehen haben muss

Zehn Dörfer in der Schweiz, die man gesehen haben muss

1. Ascona Ascona liegt am Nordufer des Lago Maggiore und ist das am tiefsten gelegene Dorf der Schweiz, in der Nähe von Locarno: Es gehört somit zum Kanton Tessin, wo Italienisch die Amtssprache ist. Die erholsamen Spaziergänge entlang der Se...
Mehr lesen...
Loro Ciuffenna: im Valdarno zwischen Hügeln mit romanischen Kirchen

Loro Ciuffenna: im Valdarno zwischen Hügeln mit romanischen Kirchen

Loro" ist der eigentliche Name des Dorfes, der seit dem Mittelalter belegt ist: Er leitet sich von "laurus" ab, was auf Lateinisch Lorbeer bedeutet. Ciuffenna" hingegen ist der Name des Baches, der das Dorf umspült. Loro Ciuffenna " wurde 1863 au...
Mehr lesen...
Das Dorf Montescudaio, eine alte Terrasse mit Blick auf das Cecina-Tal und das Meer

Das Dorf Montescudaio, eine alte Terrasse mit Blick auf das Cecina-Tal und das Meer

Die Gassen von Montescudaio sind zur Mittagszeit menschenleer. Das einzige Geräusch, das zu hören ist, ist das Rauschen des Windes, der vom Meer aufsteigt und durch die engen Steinhäuser im oberen Teil des Dorfes kriecht, um dann hinabzusteigen ...
Mehr lesen...
Buonconvento, der "glückliche Ort" im Zentrum des Arbia-Tals, in den Crete Senesi

Buonconvento, der "glückliche Ort" im Zentrum des Arbia-Tals, in den Crete Senesi

Giovanni Boccaccio erzählt von einem gewissen Cecco di Fortarrigo, einem leidenschaftlichen Spieler und legendären Trinker, der in Begleitung seines Dominus, Cecco Angiolieri, sein eigenes Geld und das seines Herrn (Ersparnisse für einen sechsmona...
Mehr lesen...
Cingoli, in den Marken, wo Lorenzo Lotto und ein Papst aufeinander treffen

Cingoli, in den Marken, wo Lorenzo Lotto und ein Papst aufeinander treffen

Cingoli, in den Marken, wo Lorenzo Lotto und ein Papst aufeinander treffen In den städtischen Reformbüchern von Cingoli ist am 25. Februar 1537 ein "supplicatione" des Priors der Kirche San Domenico an die Stadtverwaltung von Cingoli verzeichnet...
Mehr lesen...
Montaione, ein mystisches Dorf in den Wäldern des florentinischen Valdelsa

Montaione, ein mystisches Dorf in den Wäldern des florentinischen Valdelsa

Jahr 1500: Franziskanermönche kommen in Montaione an, einem Glasmacherdorf, das in den Wäldern eines grünen und bewaldeten Gebiets des florentinischen Valdelsa liegt. Unter ihnen befindet sich ein florentinischer Mönch, Fra' Tommaso da Firenze,...
Mehr lesen...
Melancholische Gelassenheit: Spello, das römische, mittelalterliche und Renaissance-Dorf

Melancholische Gelassenheit: Spello, das römische, mittelalterliche und Renaissance-Dorf

Wiesen, Bäume, Himmel, die "an klassische Idyllen und Waldeklogen erinnern, in einer frühlingshaften Kühle, die eine melancholische Gelassenheit ist". Dies ist das Bild, das Cesare Brandi den herrlichen Fresken entnahm, die Bernardino di Bet...
Mehr lesen...
Pitigliano, das kleine Jerusalem "fantastische Erscheinung in der Stille der Landschaft

Pitigliano, das kleine Jerusalem "fantastische Erscheinung in der Stille der Landschaft

Die Gemeinde Pitigliano erinnert sich mit Wehmut an das Jahr 1938, das Jahr der Rassengesetze. Ein Schmerz, den natürlich ganz Italien empfindet, der aber hier besonders akut ist, da dieses Dorf, das auf einem Tuffsteinausläufer in der Maremma ...
Mehr lesen...
Die zwei Leben von Populonia, dem alten Land des Eisens

Die zwei Leben von Populonia, dem alten Land des Eisens

In der allgemeinen Vorstellung ist Populonia mit zwei starken und unverwechselbaren Elementen verbunden: den Etruskern und der Landschaft. Und es stimmt: Populonia war eine der größten, reichsten und mächtigsten Städte der Dodekapolis, die da...
Mehr lesen...
Certaldo, ein Stück Mittelalter in der Geburtsstadt von Boccaccio

Certaldo, ein Stück Mittelalter in der Geburtsstadt von Boccaccio

Wenn man die Hauptstraße des historischen Zentrums von Certaldo entlanggeht, die etwa hundert Meter lang mit Opus spicata gepflastert ist und zwischen zwei Flügeln antiker Gebäude aus rotem Backstein verläuft, fällt einem auf halber Strecke ein ...
Mehr lesen...
Anghiari, das Dorf des Kampfes zwischen Meisterwerken der Renaissance und Abendessen auf der Straße

Anghiari, das Dorf des Kampfes zwischen Meisterwerken der Renaissance und Abendessen auf der Straße

Wenn man "Anghiari" sagt, denkt man unweigerlich an zwei Dinge: an die Schlacht von 1440 und an Leonardo da Vinci. Und beides ist miteinander verbunden, denn das große Renaissance-Genie soll die Schlacht von Anghiari auf die Oberfläche eine...
Mehr lesen...
Montagnana, zwischen mittelalterlichen Mauern und giorgionesken Gespenstern

Montagnana, zwischen mittelalterlichen Mauern und giorgionesken Gespenstern

Es gibt ein Stück Montagnana, das in Rotterdam gelandet ist: eine Zeichnung, die das Schloss von San Zeno zeigt, eine von Ezzelino III. da Romano erbaute Festung aus dem 13. Jahrhundert (ihr Bergfried, der Ezzelinische Bergfried, ist noch vorhanden,...
Mehr lesen...
Tellaro, das "ewige Lied des Meeres", das David Herbert Lawrence faszinierte

Tellaro, das "ewige Lied des Meeres", das David Herbert Lawrence faszinierte

Wir befinden uns im östlichsten Teil Liguriens, an der Grenze zur Toskana, in den Gassen eines Dorfes, das auf der Spitze eines Vorgebirges thront: Tellaro, ein Traum aus bunten Häusern, versteckt zwischen den Felsen in einer der schönsten Gegende...
Mehr lesen...
Auf dem Platz von Castell'Arquato. Eine Reise durch das Mittelalter in der Emilia

Auf dem Platz von Castell'Arquato. Eine Reise durch das Mittelalter in der Emilia

Der Reisende, der von Fiorenzuola d'Arda, von Lugnanano oder von Bacedasco kommt, wird sofort von den zinnenbewehrten Türmen von Castell'Arquato angezogen, von jener "Schönheit, die sich auf geheimnisvolle Weise an der abrupten Biegung der Zufahrts...
Mehr lesen...
Pinuccio Sciolas Giardino Sonoro in Sardinien, der Park, in dem Skulpturen spielen

Pinuccio Sciolas Giardino Sonoro in Sardinien, der Park, in dem Skulpturen spielen

"Meine Skulpturen sind jetzt hier, an den Orten, an denen ich sie gepflanzt habe, um Wurzeln zu schlagen und wieder zum Leben zu erwachen. Eines Tages, ich weiß es nicht, hoffe ich, dass sie in das Universum zurückkehren werden, das sie hervorg...
Mehr lesen...
In der Tuscia gibt es ein märchenhaftes Dorf, das mit Straßenkunstwerken geschmückt ist

In der Tuscia gibt es ein märchenhaftes Dorf, das mit Straßenkunstwerken geschmückt ist

Zum zweiten Mal in Folge hat die Straßenkünstlerin Stefania Marchetto, alias SteReal, die Mauern von Sant'Angelo di Roccalvecce, einem kleinen Dorf in der Toskana in der Provinz Viterbo, das als Dorf der Märchen bekannt ist, mit neuen Fantasiefigu...
Mehr lesen...
10 Pilgerwege in der Emilia Romagna, Wege zwischen Kunst und Heiligem

10 Pilgerwege in der Emilia Romagna, Wege zwischen Kunst und Heiligem

Pilgerwege sind nicht nur Glaubenswege, sondern auch Reisen durch Kunst und Geschichte, die in die Natur eintauchen und den Pilger oder Reisenden oft zur Entdeckung wenig bekannter und wenig besuchter Orte führen. Die Emilia-Romagna ist eine der...
Mehr lesen...
Kunst in Parks: 10 zeitgenössische Kunstsammlungen im Freien in der Toskana zu sehen

Kunst in Parks: 10 zeitgenössische Kunstsammlungen im Freien in der Toskana zu sehen

Die Toskana, das haben wir in unserem Magazin schon mehrfach betont, wird oft von ihrem Ruf als "Wiege der Renaissance" erdrückt, so dass diese Region für viele ausschließlich mit antiker Kunst in Verbindung gebracht wird. In Wirklichkeit ist ...
Mehr lesen...
10 schöne Künstlerparks in der Toskana zu besuchen

10 schöne Künstlerparks in der Toskana zu besuchen

Nicht jeder weiß, dass die Toskana nicht nur die Region ist, in der die Renaissance geboren wurde (die bekanntlich ihren Ursprung in Florenz hatte), sondern auch ein Gebiet, in dem man große künstlerische Meisterwerke vom Mittelalter bis zum 2...
Mehr lesen...
Zehn archäologische Stätten in der Toskana aus der Zeit der Etrusker, Römer und des frühen Mittelalters

Zehn archäologische Stätten in der Toskana aus der Zeit der Etrusker, Römer und des frühen Mittelalters

Die Toskana ist ein Land mit einer großen antiken Vergangenheit: In der Region gibt es etruskische, römische und frühmittelalterliche Überreste, nicht zu vergessen die Liguri Apuani, von denen das auffällige Erbe der Stelenstatuen erhalten geb...
Mehr lesen...
Die St.-Petri-Kirche in Löwen, ein Juwel der Brabanter Gotik. In 12 Etappen

Die St.-Petri-Kirche in Löwen, ein Juwel der Brabanter Gotik. In 12 Etappen

Auf dem Grote Markt, dem zentralen Platz der Stadt Leuven (Löwen) in Flandern, steht die Stiftskirche St. Peter (Sint-Pieterskerk), eines der größten Meisterwerke der Brabanter Gotik: ein so wertvolles Bauwerk, dass es 1999 innerhalb der Glocken...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Apulien

Zehn sehenswerte Dörfer in Apulien

1. Engelberg (Monte Sant'Angelo) Er steht auf einem Ausläufer des Gargano und wurde um das Jahr 1000 gegründet, obwohl seine Geschichte älter ist: Hier befindet sich die Höhle, in der der Überlieferung zufolge im 5. Jahrhundert auf Befe...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Friaul-Julisch Venetien

Zehn sehenswerte Dörfer in Friaul-Julisch Venetien

1. Aquileia Die Stadt wurde 181 v. Chr. gegründet und entwickelte sich bald zu einer der wichtigsten Städte Norditaliens, da sie an einem Knotenpunkt des Handels zwischen Ost und West, Nord und Süd lag. Im 5. Jahrhundert wurde sie von Att...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in den Abruzzen

Zehn sehenswerte Dörfer in den Abruzzen

1. Pacentro Die frühesten Aufzeichnungen über Pacentro gehen auf das 8. Jahrhundert zurück, aber die meisten Monumente, die den Ort heute auszeichnen, stammen aus der Zeit zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert, der so genannten "caldoresken Pe...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in den Marken

Zehn sehenswerte Dörfer in den Marken

Zehn sehenswerte Dörfer in den Marken 1. Loreto Loreto ist eines der wichtigsten Pilgerziele der katholischen Welt, denn hier befindet sich die Basilika des Heiligen Hauses, eine imposante Kirche, die um ein Haus herum gebaut wurde, das der ...
Mehr lesen...
Die flämische Renaissance kennen lernen... in Flandern: eine Reise in zehn Etappen

Die flämische Renaissance kennen lernen... in Flandern: eine Reise in zehn Etappen

Es ist allgemein bekannt, dass die italienischen Museen reich an Meisterwerken der flämischen Renaissancekunst sind. Aber wenn man die flämische Renaissance in ihrem Ursprungsland, Flandern, kennenlernen wollte, wo könnte man die Orte der gro...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer auf Sardinien

Zehn sehenswerte Dörfer auf Sardinien

1. Castelsardo Die Gründung des Dorfes geht auf das Jahr 1102 zurück, und seine Geschichte begann mit der Familie Doria, die es "Castel Genovese" nannte. Nach der Eroberung durch die Spanier wurde es in "Castell'Aragonese" umbenannt und er...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Toskana

Zehn sehenswerte Dörfer in der Toskana

1. Fosdinovo Die Existenz des Dorfes Fosdinovo ist seit dem 11. Jahrhundert bekannt, aber die erste Erwähnung des heutigen Namens stammt aus dem 14. Jahrhundert (ursprünglich hieß das Dorf "Faucenova"). Fosdinovo war viele Jahrhunderte la...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Trentino-Südtirol

Zehn sehenswerte Dörfer in Trentino-Südtirol

1. Kastelruth Kastelruth liegt in einem landschaftlich sehr wertvollen Gebiet, im Naturpark Schlern und an den Hängen der Seiser Alm, ein Umstand, der es zu einem beliebten Sommer- und Winterurlaubsort gemacht hat. Kastelruth ist aber auch ein gesc...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Kampanien

Zehn sehenswerte Dörfer in Kampanien

1. Atrani Atrani ist mit einer Fläche von nur 0,120 Quadratkilometern die flächenmäßig kleinste Gemeinde Italiens. Sie liegt auf einer Landzunge der Amalfiküste und ihre Ursprünge sind unbekannt: Die ersten historischen Aufzeichnungen ...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer im Aostatal

Zehn sehenswerte Dörfer im Aostatal

1. Saint-Pierre Aus prähistorischen Zeiten ist bekannt, dass sich an der Stelle des heutigen Saint-Pierre die ersten Siedlungen des Aostatals befanden. Das Dorf ist um zwei mittelalterliche Schlösser herum gebaut, die den beiden Familien gehö...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Basilikata

Zehn sehenswerte Dörfer in der Basilikata

1. Craco Die heutige Gemeinde Craco ist eine moderne Stadt mit nur 700 Einwohnern, die im Ortsteil Craco Peschiera leben. Die eigentliche Attraktion ist jedoch das historische Zentrum, das heute eine Geisterstadt ist: Es ist in der Tat unbew...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Sizilien

Zehn sehenswerte Dörfer in Sizilien

1. Marzamemi Marzamemi, ein Ortsteil der Gemeinde Pachino, ist auch heute noch ein Fischerdorf, das vor allem dem Thunfischfang gewidmet ist: Hier befindet sich nämlich eine der wichtigsten Thunfischfabriken (eine Struktur, in der Thunfisch gef...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer im Piemont

Zehn sehenswerte Dörfer im Piemont

1. Barolo Barolo ist eines der wichtigsten Zentren der Langhe und allgemein bekannt für den hier produzierten Wein, der den gleichen Namen wie das Dorf trägt. Aber das ist noch nicht alles: Es ist auch ein wichtiges internationales Zentrum...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Latium

Zehn sehenswerte Dörfer in Latium

1. Caprarola Das Dorf Caprarola, das sich auf einem Tuffsteinfelsen in der Nähe von Viterbo erhebt, war früher ein Lehen der Familie Farnese, die mit dem spektakulären Palazzo Farnese di Caprarola, einem für seine fünfeckige Form weltberüh...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Ligurien

Zehn sehenswerte Dörfer in Ligurien

1. Dolceacqua Dolceacqua, ein Dorf wie aus dem Bilderbuch in der Provinz Imperia, nicht weit von Ventimiglia und der französischen Grenze entfernt, liegt nicht weit vom Meer entfernt auf einem Hügel in der Nähe des Wildbachs Nervia: die ...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Molise

Zehn sehenswerte Dörfer in Molise

1. Castelpetroso Castelpetroso ist ein Dorf mit knapp zweitausend Einwohnern in der Provinz Isernia, das sehr alte Ursprünge hat (das Dorf entstand in der Normannenzeit) und zum Teil noch alte Spuren bewahrt, aber vor allem für seine relig...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Emilia Romagna

Zehn sehenswerte Dörfer in der Emilia Romagna

1. Castell'Arquato In den Hügeln des Val d'Arda liegt das mittelalterliche Dorf Castell'Arquato auf einem Hügel, von dem aus man die umliegende Landschaft überblicken kann. Castell'Arquato hat seinen Ursprung im Mittelalter (es gibt ein D...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Kalabrien

Zehn sehenswerte Dörfer in Kalabrien

1. Gerace In der Nähe von Reggio Calabria gelegen, handelt es sich um ein altes mittelalterliches Dorf im Herzen des Aspromonte-Nationalparks, das auf einer Anhöhe liegt, von der aus man einen weiten Blick auf den Locride hat, der bis zum ...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Umbrien

Zehn sehenswerte Dörfer in Umbrien

1. Stadt Pieve Kunstliebhaber kennen Città della Pieve, eine Stadt in der Provinz Perugia, als Geburtsort eines der größten Künstler der Renaissance, Pietro Vannucci, genannt Perugino, der Meister von Raffael war und hier um 1448 geboren...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Venetien

Zehn sehenswerte Dörfer in Venetien

1. Valeggio sul Mincio Das Dorf liegt an der Grenze zwischen den Provinzen Verona und Mantua, und das Gebiet der Gemeinde erstreckt sich von den Moränenhügeln rund um den Gardasee bis zur Ebene. Siedlungen in der Nähe des heutigen Ortes sin...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Lombardei

Zehn sehenswerte Dörfer in der Lombardei

Heute eröffnen wir eine neue Rubrik, #torneremoaviaggiare: ein Hashtag, um Ihnen Reiseideen zu geben, die Sie sich merken können, wenn wir endlich wieder auf die Straße gehen können. In jeder Ausgabe stellen wir Ihnen zehn verschiedene Orte in ...
Mehr lesen...