Reisen


Im Garten der Villa Barbarigo, im ältesten grünen Labyrinth der Welt

Im Garten der Villa Barbarigo, im ältesten grünen Labyrinth der Welt

Inmitten der grünen Euganeischen Hügel befindet sich das älteste noch existierende grüne Labyrinth der Welt: das Labyrinth der Villa Barbarigo in Valsanzibio, einem Ortsteil von Galzignano Terme, am Fuße des Monte Gallo, der sich 385 Meter über...
Mehr lesen...
Das Labyrinth der Burg von Cordovado, wo man im Duft der Rosen spazieren gehen kann

Das Labyrinth der Burg von Cordovado, wo man im Duft der Rosen spazieren gehen kann

Ein Labyrinth aus Damastrosen, die alle entlang eines kreisförmigen Weges angeordnet sind, ähnlich dem Labyrinth in der Kathedrale von Chartres, jedoch mit Reihen von Rosen, die rundherum angeordnet sind, um wie Strahlen ein Bild zu erzeugen, das a...
Mehr lesen...
Val Chisone, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Chisone, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Chisone-Tal in den Westalpen des Piemont ist ein Tal, das für seine natürlichen Landschaften bekannt ist, die von grünen Wäldern, Wiesen, Seen und Bergen mit bemerkenswerten Gipfeln geprägt sind. Das Chisone-Tal bietet seinen Besuchern zahlr...
Mehr lesen...
Val di Cembra, was zu sehen: 10 Orte zwischen Dörfern und Wäldern

Val di Cembra, was zu sehen: 10 Orte zwischen Dörfern und Wäldern

Das Val di Cembra in Trentino-Südtirol ist ein Tal, das sich durch atemberaubende Landschaften und eine bemerkenswerte Weinbautradition auszeichnet, die durch Weinbergterrassen gekennzeichnet ist, die bis zu 900 m über dem Meeresspiegel liegen. Ang...
Mehr lesen...
Cremona, was zu sehen: 10 Orte, um die Heimat der Geige und des Nougats zu entdecken

Cremona, was zu sehen: 10 Orte, um die Heimat der Geige und des Nougats zu entdecken

Cremona, eine Stadt in der Lombardei, ist bekannt für ihre Geschichte und Kunst. Das Zentrum von Cremona ist die Piazza del Comune, auf der sich einige der berühmtesten Monumente der Stadt befinden, wie der Dom, die Loggia dei Militi, das Baptister...
Mehr lesen...
Das Labyrinth der Villa Pisani in Stra, die Vorschläge von D'Annunzio und ein verschlungener Weg

Das Labyrinth der Villa Pisani in Stra, die Vorschläge von D'Annunzio und ein verschlungener Weg

Sie wird als die "Königin der venezianischen Villen" bezeichnet: Und in der Tat ist die Villa Pisani in Stra eine bedeutende, elegante und majestätische Erscheinung, die man nicht übersehen kann, wenn man die Regionalstraße 11 in Venetien entlan...
Mehr lesen...
Val Brembana, was es zu sehen gibt. Eine Reise in 10 Etappen

Val Brembana, was es zu sehen gibt. Eine Reise in 10 Etappen

Das Val Brembana ist der ideale Ort für einen Urlaub, der Naturerlebnis, Kultur und Entspannung miteinander verbindet. Das Val Brembana liegt zwischen den Ausläufern der Orobischen Alpen und bewahrt märchenhafte Landschaften und Dörfer, die direk...
Mehr lesen...
Vicenza, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Palladio

Vicenza, was zu sehen: 10 Orte in der Stadt des Palladio

Vicenza, gegründet im 2. Jahrhundert v. Chr., blühte unter venezianischer Herrschaft vom frühen 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Die Stadt ist berühmt für ihr architektonisches Erbe und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, dan...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Arnaldo Pomodoro: eine Reise durch die Geschichte und die menschliche Psyche

Das Labyrinth von Arnaldo Pomodoro: eine Reise durch die Geschichte und die menschliche Psyche

"Mein Eintritt in das Labyrinth ist eine Einladung in die Windungen eines Weges, auf dem sich die Zeit in Raum verwandelt und der Raum wiederum zur Zeit wird", sagt der Künstler Arnaldo Pomodoro selbst, wenn man sich in seinem Kunstwerk, dem Labyri...
Mehr lesen...
Die 10 wichtigsten Ausstellungsstücke des Ägyptischen Museums in Turin

Die 10 wichtigsten Ausstellungsstücke des Ägyptischen Museums in Turin

Das Ägyptische Museum in Turin, das 1824 von König Carlo Felice von Savoyen gegründet wurde, ist eine der renommiertesten ägyptischen Sammlungen der Welt außerhalb Kairos. Seit seiner Gründung beherbergte es die ersten Antiquitäten der Sammlun...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Schloss Trauttmansdorff: ein grünes Labyrinth am Fuße der Alpen

Das Labyrinth von Schloss Trauttmansdorff: ein grünes Labyrinth am Fuße der Alpen

Das Labyrinth ist bekanntlich ein Symbol, das reich an Bedeutungen und Andeutungen ist, eine Reise sowohl physisch als auch metaphorisch durch die Tiefen der menschlichen Seele: Dies ist auch in Meran der Fall, wo das örtliche Schloss Trauttmansdorf...
Mehr lesen...
Villa Silvio Pellico, der Garten und das Labyrinth: Russell Page's italienisches Meisterwerk

Villa Silvio Pellico, der Garten und das Labyrinth: Russell Page's italienisches Meisterwerk

Als der Landschaftsarchitekt Russell Page (Tattershall, 1906 - London, 1985) nach dem Zweiten Weltkrieg nach Italien zog, fand er in den Gärten , die er besuchte, ein altmodisches und unmodernes Land vor. In einer Zeit, in der die Arbeit in großen ...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Schloss Masino, ein verschlungener Irrgarten aus dem 18.

Das Labyrinth von Schloss Masino, ein verschlungener Irrgarten aus dem 18.

Im Herzen des Caravino-Gebietes, etwa 55 Kilometer von Turin entfernt, steht das majestätische Schloss Masino mit seinem bezaubernden Park, Zeuge von mehr als zehn Jahrhunderten Familiengeschichte der adligen Grafen Valperga. Ursprünglich im 11. Ja...
Mehr lesen...
Ein antikes Labyrinth im Zentrum von Verona: das Labyrinth des Giusti-Gartens

Ein antikes Labyrinth im Zentrum von Verona: das Labyrinth des Giusti-Gartens

Das Konzept des Labyrinths zu erforschen bedeutet, in etwas einzutauchen, das uralt ist und vielleicht so alt wie die Geschichte der Menschheit selbst. Es bedeutet, sich einem Symbol zu nähern, das die Menschheit vermutlich seit ihren frühesten Tag...
Mehr lesen...
Zeitgenössische Kunst in Bologna: 10 Orte, an denen man sie sehen kann

Zeitgenössische Kunst in Bologna: 10 Orte, an denen man sie sehen kann

Bologna ist berühmt dafür, eine der ältesten Städte Europas zu sein, mit einem kulturellen Erbe, das sich nicht nur in der prächtigen Architektur des Mittelalters und der Renaissance widerspiegelt, sondern auch in der Kunstszene, die täglich we...
Mehr lesen...
Das Gadertal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Gadertal, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Eingebettet zwischen den majestätischen Dolomiten inSüdtirol liegt das Gadertal, ein Naturjuwel, das jeden Reisenden mit seiner Geschichte, seinen Landschaften und den vielen Möglichkeiten, die es Wanderern, Bergsteigern und Sportlern bietet, verz...
Mehr lesen...
Entdecken Sie die schönsten Dörfer zwischen ValSeriana und Val di Scalve

Entdecken Sie die schönsten Dörfer zwischen ValSeriana und Val di Scalve

Weniger als eine Stunde von Bergamo entfernt, zwischen dem ValSeriana, dem alpinen Tal des Flussbeckens des Serio, das sich etwa sechzig Kilometer nordöstlich von Bergamo erstreckt, und dem Val di Scalve, dem Tal des Wildbachs Dezzo in den Orobie Or...
Mehr lesen...
Bergamo Brescia Kulturhauptstadt, im Palazzolo sull'Oglio zwei Porträts von Ceruti und Ghislandi im Vergleich

Bergamo Brescia Kulturhauptstadt, im Palazzolo sull'Oglio zwei Porträts von Ceruti und Ghislandi im Vergleich

Das Jahr der Kulturhauptstadt Bergamo-Brescia 2023 geht im Schloss von Palazzolo sull'Oglio (Brescia) mit einer Ausstellung zu Ende, die zwei große Maler miteinander vergleicht, die jeweils die beiden Städte repräsentieren, die die Protagonisten d...
Mehr lesen...
Weihnachtsmärkte in Trentino-Südtirol, die man gesehen haben muss: die 10 schönsten

Weihnachtsmärkte in Trentino-Südtirol, die man gesehen haben muss: die 10 schönsten

Die Weihnachtszeit mit ihren funkelnden Lichtern, den betörenden Düften und der magischen Atmosphäre erreicht einen ihrer Höhepunkte auf den malerischen Weihnachtsmärkten im Trentino und in Südtirol. Diese Region mit ihren imposanten Bergen und...
Mehr lesen...
Zwischen dem Minotaurus und D'Annunzio: die beiden Labyrinthe des Castello di San Pelagio

Zwischen dem Minotaurus und D'Annunzio: die beiden Labyrinthe des Castello di San Pelagio

Im Herzen der Gemeinde Due Carrare steht in einer abgelegenen und seltenen Atmosphäre das Schloss von San Pelagio. Es handelt sich dabei um ein antikes Gebäude, das trotz seiner viel jüngeren Rekonstruktion auf die berühmte Familie Carraresi zur...
Mehr lesen...
Mantua: Rubens-Ausstellungen, der neue Park und mehr. Warum sollte man die Stadt (wieder) besuchen?

Mantua: Rubens-Ausstellungen, der neue Park und mehr. Warum sollte man die Stadt (wieder) besuchen?

Zwischen Neuheiten und großen Klassikern ist ein Besuch in Mantua immer eine gute Idee, sowohl für diejenigen, die die Stadt zum ersten Mal besuchen, als auch für diejenigen, die sie bereits kennen, und das sogar zu verschiedenen Jahreszeiten. Zwe...
Mehr lesen...
Das Labyrinthmosaik von Cremona: ein Zeugnis aus der antiken römischen Stadt

Das Labyrinthmosaik von Cremona: ein Zeugnis aus der antiken römischen Stadt

Im alten Rom war es nicht ungewöhnlich, dass man beim Betreten eines Hauses einer Adelsfamilie auf einen Boden stieß, der mit einem Mosaik in Form eines Labyrinths bedeckt war. Wie auf diesen Seiten beschrieben, ist das älteste bekannte Labyrinthm...
Mehr lesen...
Ein vertikales Labyrinth: das Labyrinth im Garten von Sigurtà

Ein vertikales Labyrinth: das Labyrinth im Garten von Sigurtà

Der Parco Giardino Sigurtà in Valeggio sul Mincio ist inzwischen auch außerhalb Italiens als einer der schönsten Parks in Italien bekannt. In der Tat: 2013 wurde er als "schönster Park Italiens" ausgezeichnet, 2015 belegte er den zweiten P...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth in einem Renaissance-Palast: das Labyrinth des Palazzo Costabili in Ferrara

Ein Labyrinth in einem Renaissance-Palast: das Labyrinth des Palazzo Costabili in Ferrara

Unter den Renaissance-Bauten in Ferrara nimmt der Palazzo Costabili zweifellos einen Spitzenplatz ein: Er wurde zwischen 1495 und 1504 nach Plänen von Biagio Rossetti (Ferrara, ca. 1447 - 1516), dem Hofarchitekten von Herkules I., im Auftrag von Ant...
Mehr lesen...
Val Cenischia und Mont Cenis: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Cenischia und Mont Cenis: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val Cenischia ist eines der schönsten Täler des Piemonts: Es liegt im Westen der Region, seitlich des Val di Susa, wird vom Wildbach Cenischia gebildet und ist bekannt für seine natürliche Schönheit, seine reiche Geschichte und seine gemisch...
Mehr lesen...
Ein Labyrinth zur Umweltkrise. Das labyrinthische Anthropozän von Piero Gilardi

Ein Labyrinth zur Umweltkrise. Das labyrinthische Anthropozän von Piero Gilardi

Kann man über die aktuelle Klimakrise durch ein Labyrinth sprechen? Laut Piero Gilardi (Turin, 1942 - 2023), einem Künstler derArte Povera in den späten 1960er Jahren und später einer der Künstler, die sich am intensivsten mit den Verbindungen z...
Mehr lesen...
Das Labyrinth von Carlico, ein Irrgarten im Obstgarten zwischen den Hügeln von Bologna

Das Labyrinth von Carlico, ein Irrgarten im Obstgarten zwischen den Hügeln von Bologna

Ein prächtiges Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert , das heute inmitten eines weitläufigen landwirtschaftlichen Anwesens steht und in ein prächtiges Resort umgewandelt wurde: Das ist der Varignana-Palast, eine Residenz in den Hügeln von Bologna, n...
Mehr lesen...
Die Labyrinthe von Mantua, zwischen dem Palazzo Ducale und dem Wald von Virgil

Die Labyrinthe von Mantua, zwischen dem Palazzo Ducale und dem Wald von Virgil

Man kann sagen, dass der Hof der Gonzaga in Mantua im 16. Jahrhundert eine wahre Leidenschaft für Labyrinthe hatte. Wenn man durch den Saal der Pferde im Herzogspalast geht und an der Ostwand verweilt, fällt einem unschwer ein Fresko auf, das den v...
Mehr lesen...
Salò, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Salò, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

An den Ufern des Gardasees liegt die bezaubernde Stadt Salò am Westufer des Sees, ein Ort, der seine Besucher mit seiner gepflegten Altstadt, seinem Blick auf den See, seiner langen Geschichte und seiner Lage verzaubert: Umgeben von einer Kuli...
Mehr lesen...
Valchiavenna, was zu sehen: 10 Orte zwischen Kunst und Natur

Valchiavenna, was zu sehen: 10 Orte zwischen Kunst und Natur

Dieses bezaubernde Fleckchen Erde, das Valchiavenna, mit seinen zerklüfteten Landschaften und charmanten Dörfern, bietet eine außergewöhnliche Verschmelzung von menschlicher Kunstfertigkeit und der Großartigkeit der Natur. Durch das Abschmelzen ...
Mehr lesen...
Villen am Comer See, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Villen am Comer See, die man gesehen haben muss: 10, die man nicht verpassen sollte

Der Comer See ist eines der faszinierendsten Reiseziele Italiens, berühmt für seine landschaftliche Schönheit und die historischen Villen, die sich an seinen Ufern befinden. Dieses lombardische Juwel hat im Laufe der Jahrhunderte die Aufmerksamkei...
Mehr lesen...
Val Varaita, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Varaita, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Varaita-Tal ist ein wunderschönes Tal in den Cottischen Alpen, im Piemont, am Fuße des Monviso, dem Berg, in dem der Po entspringt. Das Varaita-Tal, das in Costigliole Saluzzo beginnt und sich in westlicher Richtung bis zum Colle dell'Agnello e...
Mehr lesen...
Val d'Ossola, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val d'Ossola, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Val d'Ossola ist eines der schönsten Täler des Piemont und entspricht dem Einzugsgebiet des Flusses Toce, der es auf seiner gesamten Länge durchfließt. Das Val d' Ossola liegt in der Provinz Verbano-Cusio-Ossola, nimmt den nördlichsten Teil ...
Mehr lesen...
Val Formazza, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Val Formazza, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Wir befinden uns im hohen Norden des Piemonts: Das Val Formazza ist der letzte Ausläufer des Val d'Ossola, der vom Fluss Toce durchflossen wird, dessen Quelle in den Bergen an der Schweizer Grenze liegt. Eingebettet in die Lepontinischen Alpen liegt...
Mehr lesen...
Triest, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Triest, was zu sehen: die 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Man sagt, dass Triest die mitteleuropäischste Stadt Italiens ist. Sicher ist, dass sie nicht nur eine wunderbare Stadt ist, sondern auch seit Jahrhunderten ein Treffpunkt verschiedener Kulturen, eine bunte Stadt, in der seit jeher verschiedene Sprac...
Mehr lesen...
Nationalpark Stilfser Joch, was gibt es zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Nationalpark Stilfser Joch, was gibt es zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Stilfserjoch-Nationalpark ist einer der größten und ältesten Italiens: Er wurde 1935 gegründet und ist der viertgrößte in der Geschichte unseres Landes (nach dem Gran Paradiso, den Abruzzen und dem Circeo). Er umfasst eine Fläche von mehr ...
Mehr lesen...
Palladianische Villen, die man sehen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Palladianische Villen, die man sehen sollte: 10, die man nicht verpassen sollte

Die palladianischen Villen, die Mitte des 16. Jahrhunderts von Andrea Palladio (Andrea di Pietro della Gondola; Padua, 1508 - Maser, 1580), einem der größten Architekten seiner Zeit, entworfenen prächtigen Patrizierhäuser, sind eines der brillant...
Mehr lesen...
Monferrato, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Monferrato, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Eine alte Markgrafschaft, ein Land der Kunst, der Weine, der alten Legenden, der großen Schriftsteller: das ist das Monferrato, das Gebiet des Piemont, das in etwa den heutigen Provinzen Asti und Alessandria entspricht und sich von den Hügeln an de...
Mehr lesen...
Die Scaligerburg in Sirmione, ein mittelalterliches Juwel am Gardasee

Die Scaligerburg in Sirmione, ein mittelalterliches Juwel am Gardasee

Wie ein Juwel am Südufer des Gardasees erhebt sich Sirmione, ein kleines Dorf, das im Laufe der Jahrhunderte durch die verträumte Feder bedeutender Literaten von Catull bis Goethe berühmt wurde. Das Wasser des Sees plätschert gegen die tausend Ja...
Mehr lesen...
Como, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Como, was zu sehen: 10 Orte, die man in der Stadt nicht verpassen sollte

Intellektuelle aller Art und Epochen haben oft versucht, von der Faszination und einer fast fleischlichen Liebe ergriffen, zu berichten, was sie in der Stadt Como gesehen und erlebt haben. Die Ufer des Comer Sees haben große Namen verzaubert und ver...
Mehr lesen...
Bergamo, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Bergamo, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Bergamo, eine wunderbare Stadt mit einer sehr alten Geschichte, unterteilt in zwei Teile(Ober-Bergamo und Unter-Bergamo), die gleichermaßen faszinierend und reich an Denkmälern sind, eingebettet in eines der aktivsten Produktionsgebiete ganz Italie...
Mehr lesen...
Golfo dei Poeti, was man sehen sollte: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Golfo dei Poeti, was man sehen sollte: 10 Dörfer, die man nicht verpassen sollte

Wenn man an den Golf der Dichter denkt, kommen einem sofort die farbenprächtigen Dörfer in den Sinn, die das Wasser des östlichen Liguriens überblicken, die steilen Klippen, die ein einzigartiges Panorama bieten, die Literaten, die hier vorbeikam...
Mehr lesen...
Brescia, was zu sehen: 10 künstlerische Orte

Brescia, was zu sehen: 10 künstlerische Orte

Wenn Sie Brescia nicht kennen, werden Sie erstaunt sein: Es ist nicht nur eine Stadt der Fabriken und des Handwerks im Herzen der Lombardei, der wirtschaftlichen Lokomotive Europas. Es gibt auch viel zu entdecken in Bezug auf Geschichte, Kunst und Ar...
Mehr lesen...
Venedig, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Venedig, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Egal, ob man wie Woody Allen von Venedig verzaubert ist oder noch nie dort war: Venedig ist für jeden eines der Weltwunder, das man immer wieder neu entdecken muss. Das treffendste Adjektiv ist "einzigartig": Diesem Hafen voller Geschichte und Schö...
Mehr lesen...
Genua, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

Genua, 10 ungewöhnliche Orte abseits des Massentourismus

"Mit diesem Gesicht, das ein bisschen so aussieht, mit diesem Ausdruck, der ein bisschen so aussieht, wie der, den wir haben, bevor wir nach Genua fahren...": so sang Bruno Lauzi (oder Paolo Conte, je nachdem, welche Version man bevorzugt) in diesem ...
Mehr lesen...
10 ungewöhnliche oder wenig bekannte Orte in Mailand zu sehen

10 ungewöhnliche oder wenig bekannte Orte in Mailand zu sehen

In Mailand, der Stadt des Konsums und der Geschäfte, der Wolkenkratzer und der Technologie, der Modernität und des Designs, in der gearbeitet und produziert wird, gibt es ein ganzes künstlerisches Erbe zu entdecken und zu schätzen. Und dabei geht...
Mehr lesen...
Val di Susa, was gibt es zu sehen: Route in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Val di Susa, was gibt es zu sehen: Route in 10 Stationen, die man gesehen haben muss

Das Susatal ist eine Wiege des Lebens und der Zivilisation im Herzen der Alpen, ein magischer Ort an der Grenze zwischen Italien und Frankreich, durch den seit Jahrhunderten Könige und Kaiser, Soldaten und Pilger zogen. All dies hat dem Val di Susa ...
Mehr lesen...
Val Vigezzo, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Val Vigezzo, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Fast an der Grenze zur Schweiz, zwischen dem oberen Ende des Lago Maggiore und dem Fluss Toce, liegt auf einer sanften Hochebene in etwa 800 Metern Höhe das Val Vigezzo, auch bekannt als das Tal der Maler. Wir befinden uns im Piemont, am Fuße der T...
Mehr lesen...
Der Pusaner See, was zu sehen ist: 5 Stationen zwischen Kunst und Natur

Der Pusaner See, was zu sehen ist: 5 Stationen zwischen Kunst und Natur

Wenn Sie in den Provinzen Como und Lecco unterwegs sind, sollten Sie unbedingt den Pusianosee, die "Perle der Brianza", im Naturpark des Lambrotals besuchen. Der Lago di Pusiano ist einer der wenigen verbliebenen Seen, die vollständig durchschwimmba...
Mehr lesen...
Der Mergozzosee, was zu sehen ist: 5-Punkte-Route

Der Mergozzosee, was zu sehen ist: 5-Punkte-Route

Nicht weit vom Lago Maggiore entfernt liegt der Mergozzosee. Wir befinden uns im Piemont, in den Leopontinischen Alpen, und der Mergozzo-See ist bekannt für sein Wasser, das zu den saubersten und klarsten Seen Europas gehört. Der See, der früher z...
Mehr lesen...
Viverone-See, was zu sehen. Reiseroute zwischen Natur und Geschichte

Viverone-See, was zu sehen. Reiseroute zwischen Natur und Geschichte

Man kann sagen, dass der Viverone-See im Piemont( ) eine Seltenheit in Italien ist, da er von denselben Wasserläufen gespeist wird, die dem Stausee zyklisch Wasser zuführen oder entziehen. Eine Seltenheit, die von der regionalen Umweltschutzbehörd...
Mehr lesen...
Cremona: ein Rundgang zur Entdeckung der Orte der Musik

Cremona: ein Rundgang zur Entdeckung der Orte der Musik

Im Laufe der Zeit hat sich Cremona immer mehr als "Stadt der Musik und des Geigenbaus" definiert, da in ihrer Geschichte Persönlichkeiten wie der Komponist Marcantonio Ingegneri (Verona, 1536 - Cremona, 1592), sein Schüler Claudio Monteverdi (Cremo...
Mehr lesen...
Berici Hills, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Berici Hills, was zu sehen ist: Rundgang in 10 Etappen

Die Berici-Hügel umarmen die Stadt Vicenza und bergen in ihren Reliefs einen reichen Schatz an Kunst und Architektur. Zwischen ihren sanften Hängen bieten die Berici-Hügel dem Besucher eine Reihe von eindrucksvollen Landschaften mit dem Smaragdgr...
Mehr lesen...
City Life, was man im modernen Herzen von Mailand sehen kann: 10 Stationen

City Life, was man im modernen Herzen von Mailand sehen kann: 10 Stationen

Der Stadtteil City Life in Mailand ist ein kleines Zentrum in menschlichem Maßstab im Herzen der modernsten Stadt Italiens. City Life, das neue Symbol Mailands und der neue Standard für nachhaltige und architektonisch innovative Entwicklung in gan...
Mehr lesen...
Der Idrosee, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Idrosee, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Idrosee ist ein Kleinod inmitten weiß getünchter Gipfel an der Grenze zwischen der Lombardei und dem Trentino. Der Idrosee ist ein unberührtes Gewässer, ein Symbol für einen nachhaltigen und respektvollen Tourismus. Der Idrosee bildet die na...
Mehr lesen...
Wissen Sie, wie eine Geige gebaut wird? Besuchen Sie die Geigenbauwerkstätten in Cremona

Wissen Sie, wie eine Geige gebaut wird? Besuchen Sie die Geigenbauwerkstätten in Cremona

Im Jahr 2012 wurde Cremona von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt: Die Geschichte von Cremona ist untrennbar mit der Geschichte der Geigenbauwerkstätten verbunden, in denen die Geige vor mehr als 500 Jahren geboren wurd...
Mehr lesen...
San Daniele del Friuli, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

San Daniele del Friuli, was gibt es zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Wenn man San Daniele del Friuli sagt, denkt man sofort an die Freuden der Tafel. San Daniele del Friuli ist in der ganzen Welt für seinen berühmten Prosciutto bekannt, aber diese Stadt auf dem Hügel hat noch viel mehr zu bieten. San Daniele del Fr...
Mehr lesen...
Guardabosone, ein lebendiges Dorfmuseum. Was in der alten mittelalterlichen Dorf von Vercelli zu sehen

Guardabosone, ein lebendiges Dorfmuseum. Was in der alten mittelalterlichen Dorf von Vercelli zu sehen

In der Provinz Vercelli, auf einem malerischen Hügel zwischen Valsesia und Valsessera, liegt Guardabosone, ein kleines Dorf, das als"lebendiges Museumsdorf" bekannt ist. Trotz seiner geringen Größe bietet es nicht weniger als vier Museen, eine...
Mehr lesen...
Bologna in der Renaissance, was zu sehen ist: ein Rundgang in 9 Etappen

Bologna in der Renaissance, was zu sehen ist: ein Rundgang in 9 Etappen

Bologna ist in der Welt vor allem für die mittelalterliche Pracht bekannt, die noch heute in den Merkmalen des historischen Stadtgefüges sichtbar ist und vom Aufstieg der Stadt zu einem der wichtigsten kosmopolitischen Zentren Europas zwischen dem...
Mehr lesen...
Mantua, Stadt des Wassers, der Kunst und der Natur

Mantua, Stadt des Wassers, der Kunst und der Natur

Als Herren von Mantua herrschten die Gonzagas mehrere Jahrhunderte lang über die lombardische Stadt am Ufer des Mincio: Seit ihrer Machtergreifung im 14. Jahrhundert mit der berühmten Vertreibung der Bonacolsi, die auf dem großen Gemälde von Dome...
Mehr lesen...
Das Diözesanmuseum von Cuneo wird 10 Jahre alt. Seine Geschichte und was zu sehen ist

Das Diözesanmuseum von Cuneo wird 10 Jahre alt. Seine Geschichte und was zu sehen ist

Das Diözesanmuseum San Sebastiano in Cuneo feiert sein zehnjähriges Bestehen: Am 29. September 2012 öffnete es in der Contrada Mondovì seine Pforten für das Publikum, obwohl seine Geschichte bereits im Jahr 2000 mit der Restaurierung des G...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Aostatal

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Aostatal

Letzte Station auf unserer Entdeckungsreise von Tieren und fantastischen Kreaturen in italienischen Museen. Mit der zwanzigsten Etappe kommen wir in den Bergen des Aostatals an, um zu sehen, welche Kreaturen in dieser Gegend lauern. Das Projekt wird ...
Mehr lesen...
San Benedetto Po, ein tausendjähriges Dorf im Basso Mantovano. Kunst, Natur und Önogastronomie

San Benedetto Po, ein tausendjähriges Dorf im Basso Mantovano. Kunst, Natur und Önogastronomie

Über Straßen und Wege inmitten der endlosen Weiten der fruchtbaren Untermantuanischen Landschaft gelangt man nach San Benedetto Po, einem Dorf mit fast 7.000 Einwohnern, das etwas mehr als zwanzig Kilometer von Mantua entfernt liegt und architekton...
Mehr lesen...
Fünf Kirchen von Varallo mit Meisterwerken von Gaudenzio Ferrari zu besichtigen

Fünf Kirchen von Varallo mit Meisterwerken von Gaudenzio Ferrari zu besichtigen

Wenn man an Varallo, die kleine Gemeinde in der Provinz Vercelli im Valsesia, denkt, verbindet man sie ohne zu zögern mit dem Sacro Monte, doch in Wirklichkeit hält sie für ihre Besucher einige Überraschungen bereit: Neben dem bereits erwähnten ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Trentino-Südtirol

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Trentino-Südtirol

Neunzehnte und vorletzte Etappe unserer Reise zur Entdeckung von Tieren und fantastischen Orten in italienischen Museen. Heute reisen wir nach Trentino-Südtirol, um zu entdecken, welche Kreaturen in den Institutionen der nördlichsten Region Italien...
Mehr lesen...
Oltrepò pavese, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Oltrepò pavese, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

DasOltrepò-Pavese ist eine reiche und stimmungsvolle Gegend, die Postkartenlandschaften mit jahrhundertealten Traditionen verbindet. DasOltrepò pavese wird umrahmt von dem großen Fluss Po, der immer ruhig im Hintergrund fließt, und vo...
Mehr lesen...
Borromäische Inseln, was man sehen sollte: die 5 unumgänglichen Stationen

Borromäische Inseln, was man sehen sollte: die 5 unumgänglichen Stationen

Die Borromäischen Inseln sind ein Traum nur einen Katzensprung von Mailand entfernt. Die Borromäischen Inseln sind das strahlende Juwel des Lago Maggiore, ein einzigartiger Ort in Bezug auf Natur, Geschichte und Kultur, der jedes Jahr von vielen To...
Mehr lesen...
Cattolica, was zu sehen: nicht nur Meer, Route in 8 Etappen

Cattolica, was zu sehen: nicht nur Meer, Route in 8 Etappen

Cattolica ist überall als Land des Urlaubs, der endlosen Strände und des Nachtlebens bekannt, aber auch als Land der Kunst und Kultur. Noch in der Romagna, aber mit den Marken gleich um die Ecke, ist Cattolica im Laufe der Jahre zu einem Bezugspunk...
Mehr lesen...
Colli Bolognesi, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Colli Bolognesi, was gibt es zu sehen: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Die Hügel von Bologna sind Naturparks, sie sind Dörfer und Schlösser, die nur einen Steinwurf von Bologna, einer der schönsten Städte Italiens, entfernt sind, sie sind Museen und Abenteuerpfade, sie sind unübersehbare gastronomische Spezialitä...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Ligurien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Ligurien

Ein wunderbares Land zwischen dem Meer und den Bergen: das ist Ligurien, und selbst in den Museen der Region kann man auf Tiere und fantastische Kreaturen stoßen. Von der Küste der Riviera di Levante über die Ponente in der Nähe der französische...
Mehr lesen...
Auf den Spuren von Pasolini im Friaul, von Casarsa della Delizia bis Grado

Auf den Spuren von Pasolini im Friaul, von Casarsa della Delizia bis Grado

Einige Orte in Friaul-Julisch Venetien sind noch heute eng mit dem Leben und der Ausbildung von Pier Paolo Pasolini, einem der größten Intellektuellen, Dichter und Filmemacher des 20. Jahrhunderts, verbunden. Obwohl er 1922 in Bologna geboren wurde...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Venetien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Venetien

Die elfte Station auf unserer Entdeckungsreise zu Tieren und fantastischen Orten in den italienischen Museen führt uns nach Venetien. In der Stadt der Lagune und in anderen Städten Venetiens kann man Drachen, seltsame Kreaturen, Tritonen, Quallenk...
Mehr lesen...
Franciacorta, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Franciacorta, was zu sehen: Rundgang in 10 Etappen

Die Franciacorta ist eine Oase des Friedens und der Ruhe, nur einen Katzensprung von Mailand entfernt. Die Franciacorta erstreckt sich über eine Fläche von etwa 200 Quadratkilometern an den Ufern des Iseo-Sees (hier unsere Reiseroute mit 10 Station...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Emilia Romagna

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Emilia Romagna

Die Reise durch Italiens Museen auf der Suche nach Tieren und fantastischen Orten hat die achte Station erreicht, dieEmilia Romagna. Wie üblich wurden in den Museen der Region, vom Apennin bis zum Meer, viele fantastische Kreaturen entdeckt. Tiere u...
Mehr lesen...
Soave, was zu sehen: 8 Orte im Veroneser Dorf

Soave, was zu sehen: 8 Orte im Veroneser Dorf

Soave: Wein, Geschichte und Kultur Soave ist ein verwunschenes Dorf, das nur eine halbe Autostunde vom Stadtzentrum Veronas entfernt liegt. Soave ist berühmt für den hervorragenden Wein, der in der Umgebung angebaut wird, aber vor allem ist es ein ...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Friaul-Julisch-Venetien

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Friaul-Julisch-Venetien

Siebte Etappe auf unserer Reise durch italienische Museen auf der Suche nach Tieren und fantastischen Orten. Heute ist Friaul-Julisch-Venetien an der Reihe: Hier sind die Kreaturen, die wir in den Instituten dieser norditalienischen Region gefunden h...
Mehr lesen...
Die Schlösser in der Umgebung von Vercelli, Orte mit Charme und Geschichte: welche man sehen sollte

Die Schlösser in der Umgebung von Vercelli, Orte mit Charme und Geschichte: welche man sehen sollte

Wenn Sie von Schlössern fasziniert sind und sich für ihre Geschichten interessieren, die mit den Menschen, die sie bewohnten, verbunden sind, für die Legenden, um die manchmal noch heute ein Schleier des Geheimnisses schwebt, und für dieK...
Mehr lesen...
Varese-See, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Varese-See, was man sehen sollte: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Varese-See: zwischen Naturspaziergängen, Kunstschätzen und den Spuren einer fernen Vergangenheit. Der Varese-See ist der perfekte Ort, um sich vom hektischen Stadtleben zu erholen und in einer Umgebung mit einzigartigem Charme zu entspannen. Di...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Piemont

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Piemont

Die Reise zu den Tieren und phantastischen Kreaturen der italienischen Museen erreicht mit dem Piemont ihre vierte Etappe: Hier sind die Kreaturen, die wir am Fuße der Alpen gefunden haben, in diesen Museen voller Leben, die man gefahrlos besuchen k...
Mehr lesen...
Vercelli, fünf schöne Pfarrkirchen inmitten von Reisfeldern

Vercelli, fünf schöne Pfarrkirchen inmitten von Reisfeldern

Das Gebiet um Vercelli ist durch den Reisanbau geprägt: Im Frühjahr verwandelt sich die Landschaft in ein Meer von Quadraten, wenn das Wasser die Reisfelder überflutet, in denen sich die gesamte umliegende Natur spiegelt und die alten Pfarrkirchen...
Mehr lesen...
Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Lombardei

Tiere und fantastische Orte in Italiens Museen: Lombardei

Heute beginnt unsere Reise, die Sie auf eine Entdeckungsreise zu den Tieren, Kreaturen und phantastischen Gestalten führt, die in den Kunstwerken der Museen in allen Regionen Italiens, von Nord bis Süd, dargestellt sind, einschließlich der Malerei...
Mehr lesen...
San Pellegrino Terme, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

San Pellegrino Terme, was zu sehen ist: Rundgang in fünf Etappen

San Pellegrino Terme: Thermalwasser, imposante Berge und ein unvergleichlicher Stil. Nur 20 Kilometer von Bergamo entfernt liegt einer der berühmtesten Kurorte Italiens. San Pellegrino Terme ist seit Jahrhunderten für die Qualität seines Wassers b...
Mehr lesen...
Bernardino Lanino, Protagonist der piemontesischen Renaissance. Werke in Vercelli und Valsesia

Bernardino Lanino, Protagonist der piemontesischen Renaissance. Werke in Vercelli und Valsesia

Ein Zentrum großer künstlerischer Produktion in der piemontesischen Renaissance, insbesondere im 16. Jahrhundert, ist zweifellos Vercelli, als dessen Hauptvertreter Gaudenzio Ferrari (Valduggia, ca. 1477-80 - Mailand, 1546) gilt, dem wir bereits ei...
Mehr lesen...
Dörfer am Gardasee, die man gesehen haben muss: eine 10-Schritte-Route

Dörfer am Gardasee, die man gesehen haben muss: eine 10-Schritte-Route

Der Gardasee ist unberührte Natur, eingebettet zwischen der Ebene und den Alpen, lebendiges Zeugnis einer antiken Vergangenheit und Wiege künstlerischer und architektonischer Meisterwerke(hier haben wir die 10 sehenswerten Kunstziele am Gardasee vo...
Mehr lesen...
Valtellina, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Valtellina, was zu sehen: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Das Veltlin ist zweifelsohne einer der bekanntesten Orte des gesamten Alpenbogens. Dank der Schönheit seiner Berge und der zahlreichen touristischen Zentren, die sich über das gesamte Gebiet verteilen, hat das Veltlin dem Reisenden zu jeder Jahresz...
Mehr lesen...
Das Mastallone-Tal entdecken: Was es zwischen Kunst und Kultur zu sehen gibt

Das Mastallone-Tal entdecken: Was es zwischen Kunst und Kultur zu sehen gibt

Eines der drei Haupttäler des Valsesia, zusammen mit dem Valgrande(hier eine ausführliche Beschreibung der Kirchen im letztgenannten Tal) und dem Valsermenza, ist das Val Mastallone , das seinen Namen dem Wildbach Mastallone verdankt, einem Nebenfl...
Mehr lesen...
Po-Delta, was zu sehen ist: Reise in 10 Etappen

Po-Delta, was zu sehen ist: Reise in 10 Etappen

Das Po-Delta ist eine Wiege der Natur und der Zivilisation an der Grenze zwischen Venetien und der Emilia-Romagna. Das Po-Delta ist wie kaum ein anderes ein Symbol dafür, wie eng die Beziehung zwischen Umwelt und Mensch sein kann und wie der eine de...
Mehr lesen...
Der Iseosee, was man sehen sollte: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Iseosee, was man sehen sollte: 10 Stationen, die man nicht verpassen sollte

Der Iseosee ist ein Tor zu den Zentralalpen und gleichzeitig ein Ort, der von den wichtigsten Städten der Lombardei aus leicht zu erreichen ist. Seine doppelte Natur, glamourös und wild zugleich, ist vielleicht der beste Schlüssel zum Verständnis...
Mehr lesen...
Euganeische Hügel, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Euganeische Hügel, was gibt es zu sehen: 10 Orte zu besuchen

Im Herzen der venezianischen Ebene sind die Euganeischen Hügel eine fast unerwartete Überraschung für den Reisenden, der hierher kommt, um in den zahlreichen Kunststädten Halt zu machen: von Padua über Verona bis natürlich nach Venedig. Die Eug...
Mehr lesen...
Langhe, was zu sehen: 10 Ziele zwischen antiker und zeitgenössischer Kunst und Landschaften

Langhe, was zu sehen: 10 Ziele zwischen antiker und zeitgenössischer Kunst und Landschaften

Die sanften Hügel, die Wälder, die Flüsse, die Städte und die kleinen Dörfer der Langhe strahlen einen melancholischen und fast magnetischen Charme aus. Es ist kein Zufall, dass die Langhe nicht nur die Kulisse, sondern auch die wahren Protagoni...
Mehr lesen...
Der Lago Maggiore, was zwischen Kunst und Dörfern zu sehen ist: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Lago Maggiore, was zwischen Kunst und Dörfern zu sehen ist: 10 Orte, die man nicht verpassen sollte

Der Lago Maggiore ist ein einzigartiger Ort in Bezug auf Natur, Geschichte und Kultur. Eingerahmt von den majestätischen Alpen, zeichnet sich der Lago Maggiore durch ein besonders mildes Klima aus, das ihn seit der Antike zu einer Art ökologischem ...
Mehr lesen...
Comer See, was zu sehen: 10 Orte zwischen Basiliken und Kunstschätzen

Comer See, was zu sehen: 10 Orte zwischen Basiliken und Kunstschätzen

Der Comer See, faszinierend und reich an Geschichte, eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für Künstler und Schriftsteller, ist nicht nur ein mondänes Reiseziel, sondern auch ein Ziel fürKunst- und Kulturliebhaber. Der Comer See mit seinem tie...
Mehr lesen...
Gardasee, was man sehen sollte: 10 Kunstziele

Gardasee, was man sehen sollte: 10 Kunstziele

Der Gardasee: das tiefe Blau seines kristallklaren Wassers, das Grün seiner üppigen Vegetation, aber auch das Weiß und Grau der Berge, die ihn umgeben, und die strengen Farben der Schlösser und Festungen im Kontrast zu den satten Farben der noble...
Mehr lesen...
Die Kirchen des Val Grande: vier wenig bekannte Kunstschätze in der Gegend von Vercelli

Die Kirchen des Val Grande: vier wenig bekannte Kunstschätze in der Gegend von Vercelli

Das Val Grande ist das größte der Valsesia-Täler in der Provinz Vercelli. Es wird vom Fluss Sesia durchquert und ist nicht nur für die wunderbare Landschaft berühmt, die es jedem bietet, der es durchquert, sondern vor allem, weil es mit kleinen...
Mehr lesen...
Die Renaissance in Mailand: 10 Orte, die man in der Stadt sehen sollte

Die Renaissance in Mailand: 10 Orte, die man in der Stadt sehen sollte

Wenn wir an die Renaissance denken, kommen uns automatisch die Wunder von Städten wie Florenz, Venedig, Urbino, Padua, Mantua, Vicenza und in gewissem Maße auch Rom und Bologna in den Sinn. Doch kaum jemand denkt sofort an Mailand als eine der ...
Mehr lesen...
10 wenig bekannte Perlen der Kunst und Geschichte, die man in Mantua und Umgebung sehen kann

10 wenig bekannte Perlen der Kunst und Geschichte, die man in Mantua und Umgebung sehen kann

Mantua ist zweifellos eine der schönsten Städte der Welt, und ihre meistbesuchten Schätze sind berühmt: der Palazzo Ducale, Palazzo Te, die Basilika Sant'Andrea, die Rotonda di San Lorenzo. Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie auch den Dom, die ...
Mehr lesen...
Kunst im Fleimstal: 10 Orte, die man gesehen haben muss

Kunst im Fleimstal: 10 Orte, die man gesehen haben muss

Das Val di Fiemme ist eines der bekanntesten Täler der Dolomiten, das hauptsächlich im Trentino liegt, aber auch einige Ausläufer in Südtirol hat, eingezwängt zwischen den Lagorai-Bergen im Süden und den Latemar-Bergen im Nord-Osten. Bekann...
Mehr lesen...
Auf den Spuren von Gaudenzio Ferrari, im Piemont zwischen Valduggia, Vercelli und Varallo

Auf den Spuren von Gaudenzio Ferrari, im Piemont zwischen Valduggia, Vercelli und Varallo

Denkt man an einen bedeutenden Künstler aus dem Gebiet von Vercelli und seiner Umgebung im Piemont, so kommt einem unweigerlich Gaudenzio Ferrari (Valduggia, ca. 1477-80 - Mailand, 1546) in den Sinn. Er gilt als der bedeutendste Vertreter ...
Mehr lesen...
Friaul-Julisch-Venetien kostengünstig entdecken: die Vorteile der FVGcard

Friaul-Julisch-Venetien kostengünstig entdecken: die Vorteile der FVGcard

Um die Schönheiten von Friaul-Julisch-Venetien zu entdecken und die wichtigsten Museen, Ausstellungen, Denkmäler und Höhlen kostenlos zu besuchen, an den von PromoTurismoFVG organisierten Führungen teilzunehmen, Audioguides zur Verfügung zu habe...
Mehr lesen...
10 Orte, die man in Parma während der Mercanteinfiera sehen sollte

10 Orte, die man in Parma während der Mercanteinfiera sehen sollte

Vom 2. bis 10. Oktober 2021 findet auf der Fiere di Parma wieder die Mercanteinfiera statt, eine Veranstaltung, die bereits zum 40. Mal stattfindet und sich an alle Fans von Antiquitäten, Vintage-Sammlungen und historischem Design richtet. Hie...
Mehr lesen...
Kunst in den Cinque Terre: 10 sehenswerte Orte zwischen Riomaggiore und Monterosso al Mare

Kunst in den Cinque Terre: 10 sehenswerte Orte zwischen Riomaggiore und Monterosso al Mare

Wunderschöne Landschaften, versteckte Buchten, steile Klippen, farbenfrohe Dörfer: Die Cinque Terre in Ligurien ziehen jedes Jahr Millionen von Reisenden aus der ganzen Welt an, weil sie einen unbestreitbaren landschaftlichen Reiz haben und...
Mehr lesen...
Zehn archäologische Stätten und Parks in der Lombardei zu sehen

Zehn archäologische Stätten und Parks in der Lombardei zu sehen

Viele wissen vielleicht nicht, dass die Lombardei ein Land mit bedeutenden archäologischen Stätten ist, die von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter reichen. Normalerweise besucht man die Region nicht, um einen Ausflug in die Archäologie ...
Mehr lesen...
Fünf spektakuläre Kirchen in Venedig, die man kostenlos besichtigen kann

Fünf spektakuläre Kirchen in Venedig, die man kostenlos besichtigen kann

Es ist allgemein bekannt: in Venedig, zahlen Sie einen Eintritt fast überall. Sogar in Kirchen: Während in den großen Städten Italiens in der Regel nur die größeren und komplexeren Kirchen Eintritt verlangen, wird in der Lagunenhauptst...
Mehr lesen...
Piemont: 13 sehenswerte Orte im Stura-Tal zwischen Kultur, Kunst und Natur

Piemont: 13 sehenswerte Orte im Stura-Tal zwischen Kultur, Kunst und Natur

Eingebettet zwischen den Alpen erstreckt sich das Tal des Stura di Demonte im Piemont, in der Provinz Cuneo, über mehr als sechzig Kilometer entlang einer Achse, die Italien mit Frankreich verbindet: Von Cuneo aus führt es zum Colle della ...
Mehr lesen...
Alexandria und Napoleon: die Orte, die die Geschichte der Schlacht von Marengo erzählen

Alexandria und Napoleon: die Orte, die die Geschichte der Schlacht von Marengo erzählen

Der zweite Italienfeldzug von Napoleon Bonaparte (Ajaccio, 1769 - St. Helena, 1821) endete am 14. Juni 1800 mit der Schlacht von Marengo: Die französische Armee unter Napoleon besiegte wider Erwarten die österreichische Armee unter Michael von Me...
Mehr lesen...
Eine Reise durch das byzantinische Ravenna: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen

Eine Reise durch das byzantinische Ravenna: fünf Sehenswürdigkeiten in zwei Tagen

Die Vergangenheit Ravennas ist untrennbar mit der Zeit verbunden, in der die Stadt Teil desByzantinischen Reiches war. Insbesondere war Ravenna fast zwei Jahrhunderte lang die Hauptstadt desExarchats von Italien, des Bereichs des Reiches, der...
Mehr lesen...
Die Leonardeschi: fünf Museen in Mailand, um ihre Meisterwerke kennen zu lernen

Die Leonardeschi: fünf Museen in Mailand, um ihre Meisterwerke kennen zu lernen

Als "Leonardeschi" werden in der Kunstgeschichte die Maler bezeichnet, die bei Leonardo da Vinci (Vinci, 1452 - Amboise, 1519) studiert haben oder deren Kunst sich an der des großen toskanischen Genies orientierte. Es handelte sich um eine Grupp...
Mehr lesen...
Antike Kunst in San Remo: fünf Orte in der Stadt, die man in zwei Tagen besuchen kann

Antike Kunst in San Remo: fünf Orte in der Stadt, die man in zwei Tagen besuchen kann

Wenn man an die Stadt Sanremo denkt, assoziiert man die beiden Gründe, für die sie berühmt ist, nämlich das italienische Gesangsfestival und das Casino, ganz selbstverständlich. Aber Sanremo ist nicht nur das Sanremo-Festival, nicht nur das Casi...
Mehr lesen...
Werke von Parmigianino an fünf Orten in und um Parma in zwei Tagen zu sehen

Werke von Parmigianino an fünf Orten in und um Parma in zwei Tagen zu sehen

Er ist einer der exzentrischsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Girolamo Francesco Mazzola, aber er ist als Parmigianino (Parma, 1503 - Casalmaggiore, 1540) in die Kunstgeschichte eingegangen. Ein sehr frühreifer Künstler, ein rastloses Genie...
Mehr lesen...
Fünf Orte, um Giulio Romano in Mantua und Umgebung in zwei Tagen kennenzulernen

Fünf Orte, um Giulio Romano in Mantua und Umgebung in zwei Tagen kennenzulernen

1524: Einer der größten Künstler seiner Zeit, Giulio Romano (Giulio Pippi de' Iannuzzi; Rom, ca. 1499 - Mantua, 1546), kommt auf Einladung des Markgrafen der Stadt, Federico II Gonzaga, nach Mantua. Es war der Beginn einer unauflöslichen Bezi...
Mehr lesen...
Montagnana, zwischen mittelalterlichen Mauern und giorgionesken Gespenstern

Montagnana, zwischen mittelalterlichen Mauern und giorgionesken Gespenstern

Es gibt ein Stück Montagnana, das in Rotterdam gelandet ist: eine Zeichnung, die das Schloss von San Zeno zeigt, eine von Ezzelino III. da Romano erbaute Festung aus dem 13. Jahrhundert (ihr Bergfried, der Ezzelinische Bergfried, ist noch vorhanden,...
Mehr lesen...
Tellaro, das "ewige Lied des Meeres", das David Herbert Lawrence faszinierte

Tellaro, das "ewige Lied des Meeres", das David Herbert Lawrence faszinierte

Wir befinden uns im östlichsten Teil Liguriens, an der Grenze zur Toskana, in den Gassen eines Dorfes, das auf der Spitze eines Vorgebirges thront: Tellaro, ein Traum aus bunten Häusern, versteckt zwischen den Felsen in einer der schönsten Gegende...
Mehr lesen...
Auf dem Platz von Castell'Arquato. Eine Reise durch das Mittelalter in der Emilia

Auf dem Platz von Castell'Arquato. Eine Reise durch das Mittelalter in der Emilia

Der Reisende, der von Fiorenzuola d'Arda, von Lugnanano oder von Bacedasco kommt, wird sofort von den zinnenbewehrten Türmen von Castell'Arquato angezogen, von jener "Schönheit, die sich auf geheimnisvolle Weise an der abrupten Biegung der Zufahrts...
Mehr lesen...
10 Pilgerwege in der Emilia Romagna, Wege zwischen Kunst und Heiligem

10 Pilgerwege in der Emilia Romagna, Wege zwischen Kunst und Heiligem

Pilgerwege sind nicht nur Glaubenswege, sondern auch Reisen durch Kunst und Geschichte, die in die Natur eintauchen und den Pilger oder Reisenden oft zur Entdeckung wenig bekannter und wenig besuchter Orte führen. Die Emilia-Romagna ist eine der...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Friaul-Julisch Venetien

Zehn sehenswerte Dörfer in Friaul-Julisch Venetien

1. Aquileia Die Stadt wurde 181 v. Chr. gegründet und entwickelte sich bald zu einer der wichtigsten Städte Norditaliens, da sie an einem Knotenpunkt des Handels zwischen Ost und West, Nord und Süd lag. Im 5. Jahrhundert wurde sie von Att...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Trentino-Südtirol

Zehn sehenswerte Dörfer in Trentino-Südtirol

1. Kastelruth Kastelruth liegt in einem landschaftlich sehr wertvollen Gebiet, im Naturpark Schlern und an den Hängen der Seiser Alm, ein Umstand, der es zu einem beliebten Sommer- und Winterurlaubsort gemacht hat. Kastelruth ist aber auch ein gesc...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer im Aostatal

Zehn sehenswerte Dörfer im Aostatal

1. Saint-Pierre Aus prähistorischen Zeiten ist bekannt, dass sich an der Stelle des heutigen Saint-Pierre die ersten Siedlungen des Aostatals befanden. Das Dorf ist um zwei mittelalterliche Schlösser herum gebaut, die den beiden Familien gehö...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer im Piemont

Zehn sehenswerte Dörfer im Piemont

1. Barolo Barolo ist eines der wichtigsten Zentren der Langhe und allgemein bekannt für den hier produzierten Wein, der den gleichen Namen wie das Dorf trägt. Aber das ist noch nicht alles: Es ist auch ein wichtiges internationales Zentrum...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Ligurien

Zehn sehenswerte Dörfer in Ligurien

1. Dolceacqua Dolceacqua, ein Dorf wie aus dem Bilderbuch in der Provinz Imperia, nicht weit von Ventimiglia und der französischen Grenze entfernt, liegt nicht weit vom Meer entfernt auf einem Hügel in der Nähe des Wildbachs Nervia: die ...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Emilia Romagna

Zehn sehenswerte Dörfer in der Emilia Romagna

1. Castell'Arquato In den Hügeln des Val d'Arda liegt das mittelalterliche Dorf Castell'Arquato auf einem Hügel, von dem aus man die umliegende Landschaft überblicken kann. Castell'Arquato hat seinen Ursprung im Mittelalter (es gibt ein D...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in Venetien

Zehn sehenswerte Dörfer in Venetien

1. Valeggio sul Mincio Das Dorf liegt an der Grenze zwischen den Provinzen Verona und Mantua, und das Gebiet der Gemeinde erstreckt sich von den Moränenhügeln rund um den Gardasee bis zur Ebene. Siedlungen in der Nähe des heutigen Ortes sin...
Mehr lesen...
Zehn sehenswerte Dörfer in der Lombardei

Zehn sehenswerte Dörfer in der Lombardei

Heute eröffnen wir eine neue Rubrik, #torneremoaviaggiare: ein Hashtag, um Ihnen Reiseideen zu geben, die Sie sich merken können, wenn wir endlich wieder auf die Straße gehen können. In jeder Ausgabe stellen wir Ihnen zehn verschiedene Orte in ...
Mehr lesen...