Werke und Künstler


123...64Pagina 1 di 64




Die Kunst von Leonor Fini, Zauberin und weibliche Ikone

Die Kunst von Leonor Fini, Zauberin und weibliche Ikone

Magierin, Schamanin, weibliche Ikone: Leonor Fini (Buenos Aires, 1907 - Paris, 1996) hat mit ihren verführerischen und verstörenden Werken die Anständigen aller Zeiten "erschreckt" und Fragen aufgeworfen, die bis heute unbeantwortet bleiben. Als F...
Mehr lesen...
Niccolò Puccini, ein Mäzen des frühen 19. Jahrhunderts: "Die Reichen sind die Verwalter der Armen".

Niccolò Puccini, ein Mäzen des frühen 19. Jahrhunderts: "Die Reichen sind die Verwalter der Armen".

Im Herzen des historischen Zentrums von Pistoia, auf der Piazzetta Spirito Santo, nur einen Steinwurf vom Dom entfernt, steht ein Denkmal aus dem 19. Jahrhundert, das Niccolò Forteguerri gewidmet ist, einem Kardinal aus Pistoia, der im 15. Jah...
Mehr lesen...
Der Palazzo della Carovana in Pisa: vom Sitz des Ordens von Santo Stefano zur Scuola Normale

Der Palazzo della Carovana in Pisa: vom Sitz des Ordens von Santo Stefano zur Scuola Normale

"Der vielleicht schönste Platz der Stadt ist die Piazza dei Cavalieri mit dem Palast von Vasari und dem Turm von Ugolino, in dem sich heute die große Bibliothek der Scuola Normale befindet. Hier, weit entfernt von den eiligen Touristen, die nur das...
Mehr lesen...
Andrea Fontanari, die Poesie des täglichen Lebens

Andrea Fontanari, die Poesie des täglichen Lebens

Vom Fenster des Ateliers von Andrea Fontanari aus kann man die sanften Bergrücken sehen, die das Valsugana vom Etschtal trennen. Im Sommer sind die Berge von Trient in ein Smaragdgrün gekleidet, das in seiner Intensität mit dem helleren Grün des ...
Mehr lesen...
Edoardo Persico und das Land der Missverständnisse

Edoardo Persico und das Land der Missverständnisse

Wir nehmen den Essay von Maurizio Cecchetti vorweg, der im Katalog der von Vittorio Sgarbi konzipierten Ausstellung Kunst und Faschismuserscheint , die noch bis zum 1. September im Mart in Rovereto stattfindet und von Beatrice Avanzi und Daniela Ferr...
Mehr lesen...
Flavio Orlando, ein unkonventioneller Künstler, der zum Lächeln und Nachdenken anregt

Flavio Orlando, ein unkonventioneller Künstler, der zum Lächeln und Nachdenken anregt

Flavio Orlando (Rom, 1991) ist ein unkonventioneller Künstler. Obwohl er sich bei seinen Recherchen auf scheinbar einfache und vertraute Themen wie Alltagserfahrungen, Erinnerungen und Bindungen konzentriert, erzählt uns das, was er auf der Leinwan...
Mehr lesen...
Als Giotto und Cimabue in Pisa waren. Die Kirche von San Francesco

Als Giotto und Cimabue in Pisa waren. Die Kirche von San Francesco

Im Jahr 2015 wurde die Kirche San Francesco in Pisa, die zweitgrößte der toskanischen Stadt nach dem monumentalen Dom, wegen eines teilweisen Dacheinsturzes geschlossen, der die Sicherheit des Gotteshauses gefährdete. In den letzten Monaten des Ja...
Mehr lesen...
Die Kirche Santa Maria in Castello in Tarquinia, die romanische Kirche, die nie stillstand

Die Kirche Santa Maria in Castello in Tarquinia, die romanische Kirche, die nie stillstand

"Lt. Mario d'Orazio, am 13. September 1935 - XIII E.F. mit einer fröhlichen Gruppe besuchte, betrachtete und erflehte Barmherzigkeit an diesem nicht mehr heiligen Ort". Die Inschrift ist auf dem Marmor des Ambos von Santa Maria in Castello eingravie...
Mehr lesen...
Die Verteidigung des Glaubens und der Schutz des Mittelmeers: die Geschichte des Stephansritterordens

Die Verteidigung des Glaubens und der Schutz des Mittelmeers: die Geschichte des Stephansritterordens

Am 15. März 1562 wurde derOrden der Ritter des Heiligen Stephans offiziell ins Leben gerufen: An diesem Tag kleidete Erzbischof Giorgio Cornaro, Nuntius in der Toskana, im Auftrag von Papst Pius IV. Cosimo I. dei Medici, den damaligen Herzog von Flo...
Mehr lesen...
Die Madonna von Jacopo della Quercia in Anghiari: eine Skulptur... vielseitig

Die Madonna von Jacopo della Quercia in Anghiari: eine Skulptur... vielseitig

Eine wunderbare Holzskulptur aus der Renaissance bereichert seit 1977 das staatliche Erbe: es handelt sich um die Madonna mit Kind von Jacopo della Quercia (Siena, ca. 1374 - 1438), die in jenem Jahr von der Superintendentur von Arezzo erworben wurde...
Mehr lesen...
Das Gefängnis des Geistes. Die Kunst von Mona Hatoum auf der Triennale von Brügge

Das Gefängnis des Geistes. Die Kunst von Mona Hatoum auf der Triennale von Brügge

DieWippe gehört seit jeher zu den freiesten und glücklichsten Spielen, die ein Kind kennt: Sie ist ein sicherer, öffentlicher und unpersönlicher Nicht-Ort, an dem man so tut, als würde man fliegen, während die Luft einem respektlos die Haare ze...
Mehr lesen...
Der Botanische Garten von Pisa, einer der ersten universitären botanischen Gärten der Welt

Der Botanische Garten von Pisa, einer der ersten universitären botanischen Gärten der Welt

Im Zentrum von Pisa, nur wenige Meter vom berühmten Turm entfernt und entlang der Via Santa Maria, einer monumentalen Straßenachse mit antiken Kirchen, mittelalterlichen Türmen und Adelspalästen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, befindet sich derB...
Mehr lesen...
Der Torso des Belvedere, das Schmuckstück des Vatikans, das auch Michelangelo erobert hat

Der Torso des Belvedere, das Schmuckstück des Vatikans, das auch Michelangelo erobert hat

Wenn man durch die endlosen Gänge der Vatikanischen Museen geht, die selbst an einem Dienstagmorgen im Winter mit Besuchern gefüllt sind, ist es nicht leicht, sich auf die außergewöhnlichsten Werke zu konzentrieren, den Unterschied zwischen Wunde...
Mehr lesen...
Eine jahrhundertealte Tradition: Das Spiel der Brücke von Pisa in antiken Darstellungen

Eine jahrhundertealte Tradition: Das Spiel der Brücke von Pisa in antiken Darstellungen

Für das Spiel ist es zu viel, für den Krieg ist es zu wenig" . Mit diesen Worten beendete Marie Louise, Königin von Etrurien, im Jahr 1807 den Gioco del Ponte di Pisa, von dem es im 19. Der Gioco del Ponte ist in der Tat eines der wichtigsten Erei...
Mehr lesen...
Die Welt vor der Welt. Ägyptische Kosmogonie und die heliopolitanische Enneade

Die Welt vor der Welt. Ägyptische Kosmogonie und die heliopolitanische Enneade

In den Gedanken desUrmenschen gab es eine Verbindung zwischen dem, was Teil der Natur um ihn herum war, und dem, was er als übernatürlich ansah. Das Aufkommen derKunst spielte in der Psychologie des prähistorischen Menschen eine grundlegende Rolle...
Mehr lesen...
Der Ultrafragola-Spiegel von Ettore Sottsass, zwischen Traum und Revolution

Der Ultrafragola-Spiegel von Ettore Sottsass, zwischen Traum und Revolution

Er ist der am häufigsten auf Instagram gezeigte Spiegel der Geschichte und hat sich in den letzten Jahren als Statussymbol von Prominenten und Influencern entvölkert. Oberflächlich betrachtet sieht er kokett und jungenhaft aus, aber in Wirklichkei...
Mehr lesen...

123...64Pagina 1 di 64