Moisai kehrt in die Domus Aurea zurück: zeitgenössische Performance-Kunst im Zeichen der Musen


Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe kehrt "Moisai - Zeitgenössische Stimmen in der Domus Aurea" vom 5. bis 21. Mai 2023 zurück: Performance-Kunst ausgehend von dem Statuenzyklus der Musen, der für Nero geschaffen wurde und in Fragmenten in der Domus erhalten ist.

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe kehrt Moisai - Voci contemporanee in Domus Aurea vom 5. bis 21. Mai 2023 zurück, eine eindrucksvolle Gelegenheit, in die Orte der kaiserlichen Residenz einzutauchen, die einen der bekanntesten, aber selten untersuchten Aspekte der Figur Neros am besten widerspiegeln: seine Liebe zur Kunst. Ausgehend von dem Statuenzyklus der Musen, der für den Kaiser geschaffen wurde und in Fragmenten in der Domus aufbewahrt wird, gipfelt eine Führung in der Erfahrung vonPerformance-Kunst, die in all ihren verschiedenen Nuancen im Zeichen der Gegenwart steht.

Die Veranstaltung, die vom Archäologischen Park des Kolosseums unter der künstlerischen Leitung von PAV gefördert und organisiert wird, ist in neun Begegnungen unterteilt, von denen jede einer der neun Musen des Mythos gewidmet ist. An jedem Abend wird ein neuer Künstler den Gesang einer anderen Muse vortragen, der in einer sehr antiken Geste zu ihrem zeitgenössischen Sprecher wird. Die Aufführung findet in den Räumen der Sala Ottagona statt, einer außergewöhnlichen szenischen Maschine, die von den Architekten Severus und Celerus auf Geheiß von Neros visionärem Projekt geschaffen wurde.

Moisai 2023. Zeitgenössische Stimmen in der Domus Aurea wird am 5. Mai für drei Wochenenden, von Freitag bis Sonntag, eröffnet. Auf die Führungen im Inneren der Domus Aurea folgen Veranstaltungsabende mit insgesamt neun Terminen. Die Besichtigungen werden von einem speziell für die Veranstaltung konzipierten Klangpfad begleitet. Aus den stillen Winkeln des Domus werden Klänge und Stimmen antiker und moderner Sprachen widerhallen, in denen die Namen der neun Musen als uralte Fragmente eines zeitlosen poetischen Diskurses auftauchen.

Den Anfang macht am 5. Mai die Pastorale - ein ortsspezifisches Stück, das von Daniele Ninarello konzipiert und gestaltet wurde. Am 6. Mai ist L’Ira di Achille von und mit Mimmo Cuticchio an der Reihe. Weiter geht es am 7. Mai mit Apoteosi di una zucca - scherzo funebre in morte del Divo Claudio, mit Tullio Solenghi und Pino Quartullo.

Am zweiten Wochenende wird am 12. Mai die Aufführung Monumentum The Second Sleep - First part - Solo, Konzeption, Choreographie, Bühnenbild, Live-Soundbearbeitung von Cristina Kristal Rizzo, Tanz von Megumi Eda gezeigt. Am 13. Mai, Miss Lala Al Circo Fernando / Live-Musik, mit Marigia Maggipinto, Konzeption und Regie Chiara Frigo. Isabella Ferrari wird die Protagonistin der Aufführung am 14. Mai sein: Die Heldinnen, basierend auf Ovids Heroides, Klavier Roberto Prosseda.

Elena Bucci und Luigi Ceccarelli werden stattdessen am 19. Mai mit Se resistere dipende dal cuore - ascoltando Amelia Rosselli debütieren. Am 20. Mai ein Termin mit Fabrizio Bentivoglio in Lettura Clandestina, Kontrabass Ferruccio Spinetti. Den Abschluss von Moisai 2023 bildet am 21. Mai Every Brilliant Thing (Le cose per cui vale la pena vita) in der Regie von Fabrizio Arcuri, in Co-Regie und in der Interpretation von Filippo Nigro.

“Der Archäologische Park des Kolosseums experimentiert weiterhin erfolgreich mit innovativen Synergien, um dem Publikum neue Formen des Dialogs mit der Vergangenheit zu bieten: Auch in diesem Jahr wird der Zyklus der thematischen Führungen im Palast des Nero, inspiriert von den neun Musen, in einer anderen künstlerischen Darbietung für jeden Termin des Festivals gipfeln, von Tanz bis Musik, von Theater bis Poesie”, kommentierte Alfonsina Russo, Generaldirektorin des Archäologischen Parks des Kolosseums. “Eine einmalige Gelegenheit, die Vergangenheit und die Gegenwart auf einer faszinierenden und poetischen Reise zu erleben, die der Sala Ottagona neues Leben einhaucht”.

Bild: Sala Ottagona der Domus Aurea. Foto: Parco Archeologico Colosseo

Moisai kehrt in die Domus Aurea zurück: zeitgenössische Performance-Kunst im Zeichen der Musen
Moisai kehrt in die Domus Aurea zurück: zeitgenössische Performance-Kunst im Zeichen der Musen


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.