Die Größen der Weltmusik, fotografiert von Guido Harari. Zu sehen in Perugia


In der Nationalgalerie von Umbrien in Perugia wird vom 29. Juni bis 26. August 2018 die Ausstellung "Guido Harari. Wall of Sound" mit Fotos von Musikgrößen zu sehen.

Die Größen der Weltmusik, von Leonard Cohen bis Iggy Pop, von Bruce Springsteen bis Fabrizio De Andrè, sind die Protagonisten der Aufnahmen von Guido Harari (Kairo, 1952), einem der wichtigsten und erfolgreichsten zeitgenössischen Musikfotografen, die vom 29. Juni bis 26. August 2018 in der Ausstellung Guido Harari. Wall of Sound in der Galleria Nazionale dell’Umbria in Perugia zu sehen. Die Ausstellung ist Teil des Programms Jazz goes to the Museum, das eine Reihe von Konzerten im Podiani-Saal der Galerie vorsieht.

Die Ausstellung wird von Marco Pierini, dem Direktor der Galerie, kuratiert und bietet mit über hundert Fotografien einen umfassenden Überblick über das Werk eines großen Fotografen, der in seiner vierzigjährigen Karriere Musiker vom Kaliber eines Fabrizio De Andrévon dem Harari einer der persönlichen Fotografen war, Leonard Cohen, Bruce Springsteen, Lou Reed, Giorgio Gaber, Bob Dylan, Vinicio Capossela, Kate Bush, Vasco Rossi, Peter Gabriel, Iggy Pop, Enzo Jannacci, Riccardo Muti, Miles Davis und viele andere.

“Guido Harari”, unterstreicht Marco Pierini, “besitzt das seltene Talent, die Persönlichkeit von Musikern sowohl während des Auftritts auf der Bühne als auch während der - diesmal intimen und exklusiven - Sessions, in denen die Porträts entstehen, einzufangen. In beiden Fällen ist das Ergebnis ein ikonisches Bild, das sich sofort in die kollektive Vorstellungskraft einfügt und sogar seine chronologische Konnotation verliert. Dies geschieht bei Springsteens in den Himmel gereckter Fender Telecaster oder Iggy Pops Verrenkungen ebenso wie bei Philip Glass’ ”sehr selbstverständlichem“ Porträt oder dem ironischen von Ennio Morricone. Wenn man mit diesen Bildern vertraut ist, fällt es schwer, sie nicht automatisch als erstes in Erinnerung zu rufen, wenn man den Namen der Musiker hört oder ausspricht, die sie beleben”.

Inspiriert von den großen Rock- und Jazzfotografen der 1950er und 1960er Jahre, etablierte sich Guido Harari Anfang der 1970er Jahre als Fotograf und Musikjournalist. Im Laufe der Zeit erforschte und vertiefte er auch Reportagen, institutionelle Porträts, Werbung, Mode und Grafikdesign für seine eigenen Bücher. Er hat zahlreiche Plattencover für internationale und italienische Künstler gezeichnet, aber Harari war auch einer der Kuratoren der großen Multimedia-Ausstellung über Fabrizio De Andrè, die vom Palazzo Ducale in Genua produziert wurde, und der Ausstellung Art Kane. Visionär für die Galleria civica in Modena. Der Künstler hatte auch mehrere Einzelausstellungen, darunter kürzlich die Wall of Sound im Rockheim Museum in Trondheim, Norwegen. Zu seinen illustrierten Büchern gehören Fabrizio De André. E poi, il futuro (2001), Strange Angels (2003), The Beat Goes On (mit Fernanda Pivano, 2004), Vasco! (2006), Fabrizio De André. Una goccia di splendore (2007), Fabrizio De André & PFM. Evaporati in una nuvola rock (mit Franz Di Cioccio, 2008), Mia Martini. L’ultima occasione per vivere (mit Menico Caroli, 2009), Gaber. L’illogica utopia (2010), Vinicio Capossela (2013), Tom Waits (2013), Pier Paolo Pasolini. Bestemmia (2015), The Kate Inside (2016). Im Jahr 2011 eröffnete er in Alba, wo er seit Jahren lebt, eine Fotogalerie (Wall Of Sound Gallery) und einen Verlag für Kataloge und Bücher in limitierter Auflage (Wall Of Sound Editions), die sich ganz der Bildsprache der Musik widmen.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Galerie besichtigt werden: Dienstag bis Sonntag von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr, Montag von 12 Uhr bis 19.30 Uhr (letzter Einlass um 18.30 Uhr). Eintrittskarten: Vollpreis 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Nationalgalerie von Umbrien.

Bild: Guido Harari, Leonard Cohen, Mailand, Teatro degli Arcimboldi, 23. Oktober 2008

Die Größen der Weltmusik, fotografiert von Guido Harari. Zu sehen in Perugia
Die Größen der Weltmusik, fotografiert von Guido Harari. Zu sehen in Perugia




Finestre sull'Arte