Die Renaissance in Pordenone: eine Ausstellung in der friaulischen Stadt für Giovanni Antonio de' Sacchis, bekannt als Pordenone


Vom 25. Oktober 2019 bis zum 2. Februar 2020 zeigt die Galerie für moderne Kunst in Pordenone die Ausstellung "Die Renaissance von Pordenone".

Vom 25. Oktober 2019 bis zum 2. Februar 2020 wird in den Sälen der Galerie für Moderne Kunst in Pordenone eine Ausstellung gezeigt, die dem berühmtesten Maler der Stadt gewidmet ist, Giovanni Antonio de’ Sacchis, besser bekannt als Pordenone (Pordenone, 1483 - Ferrara, 1539), einem der bedeutendsten Künstler des frühen 16. Die Ausstellung mit dem Titel Il Rinascimento di Pordenone (Die Renaissance von Pordenone ), die von Caterina Furlan und Vittorio Sgarbi kuratiert wurde, zeigt einige Abschnitte auch im Museo Civico d’Arte und im Dom, wo sich die Werke befinden, die der Künstler für seine Heimatstadt schuf. Mit mehr als fünfzig Werken rekonstruiert die Ausstellung die Wechselfälle von Pordenone und verwebt sie mit den Kontexten, in denen er entstanden ist und gearbeitet hat: So werden Werke von großen Künstlern der Zeit wie Giorgione, Sebastiano del Piombo, Tizian, Lorenzo Lotto, Parmigianino und Romanino zu sehen sein. Darüber hinaus wird sich die Ausstellung auch mit den Schülern Pordenones befassen, wie Pomponio Amalteo, Giulio Licinio, Jacopo Bassano, Antonio Sacchiense und Giovanni De Mio. Auch den Zeichnungen wird wieder eine Abteilung gewidmet sein.

Die Werke stammen aus bedeutenden italienischen und internationalen Museen wie dem Louvre in Paris, dem British Museum in London, dem Rijksmuseum in Amsterdam, den Kunsthistorischen Museen in Wien, den Uffizien in Florenz, der Gallerie dell’Accademia in Venedig, der Pinacoteca di Brera in Mailand und dem Museo di Capodimonte in Neapel sowie aus Museen und Kirchen der Regionen Friaul, Venetien und Lombardei.

Die Ausstellung ist in der Galleria d’Arte Moderna dienstags bis freitags von 15 bis 19 Uhr (vormittags nach Vereinbarung für Schulen und Gruppen) sowie samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Im Museo Civico d’Arte ist sie dienstags bis sonntags von 15 bis 19 Uhr geöffnet (vormittags nach Vereinbarung für Schulen und Gruppen). Montags ist an beiden Orten geschlossen. Der Eintritt kostet 8 € (Vollpreis), ermäßigt 5 €. Die Ausstellung wird von einem Katalog begleitet, der in einem ersten Teil Essays über die künstlerische Produktion von Pordenone und in einem zweiten Teil Beschreibungen aller in der Galerie, im Museum und im Dom ausgestellten Werke enthält. Er ist in der Buchhandlung der Galerie und im Museum erhältlich. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Ausstellung.

Die Renaissance in Pordenone: eine Ausstellung in der friaulischen Stadt für Giovanni Antonio de' Sacchis, bekannt als Pordenone
Die Renaissance in Pordenone: eine Ausstellung in der friaulischen Stadt für Giovanni Antonio de' Sacchis, bekannt als Pordenone


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.