C215, der französische Straßenkünstler malt in Kiew, um Unterstützung und Hilfe zu bringen


Christian Guémy ist ein französischer Straßenkünstler, der beschlossen hat, persönlich nach Kiew zu reisen, um mit seiner Kunst Unterstützung und Hilfe zu bringen. "Wenn man Straßenkunst machen will, die über den Krieg spricht, muss das Werk dort sein, wo der Krieg stattfindet", sagt er

Der französische Straßenkünstler Christian Guémy, auch bekannt als C215, ging in die Ukraine, um “ein kleines Lächeln und ein wenig Menschlichkeit in eine schwierige Situation zu bringen”. Er begann, seine Werke zum Beispiel neben einer Metrostation, auf einem durch Bombenangriffe schwer beschädigten Markt oder auf einem Buswartehäuschen in Kiew zu schaffen.

Nach dem Einmarsch der Russen in die Ukraine hatte C215 bereits in Paris ein riesiges Straßenkunstwerk geschaffen, das ein Mädchen zeigte, dessen Porträt die Farben der ukrainischen Flagge, Gelb und Blau, trug, doch dann beschloss er, persönlich nach Kiew zu fahren, wo die Gebäude durch Bombardierungen zerstört werden. "Es ist ein Zeichen der Unterstützung. Wenn es ein kleines Lächeln bringen kann, bin ich zufrieden“, sagte er. ”Ich habe nicht wirklich entschieden, nach Kiew zu kommen, es waren meine Bilder, die für mich entschieden haben“, fügte er hinzu. ”Es ist sehr intensiv, den Kontrast zu dem zerbombten Gebäude dahinter zu sehen“, schloss er, ”wenn man Straßenkunst machen will , die über den Krieg spricht, muss das Werk dort sein, wo der Krieg stattfindet, und es muss die Zerstörung und die Situation dort zeigen."

Bild: Ronaldo Schemidt / Afp

C215, der französische Straßenkünstler malt in Kiew, um Unterstützung und Hilfe zu bringen
C215, der französische Straßenkünstler malt in Kiew, um Unterstützung und Hilfe zu bringen


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.