Great Art at the Movies stellt den jungen Picasso vor: nur am 6., 7. und 8. Mai


Nur am 6., 7. und 8. Mai 2019 wird der Dokumentarfilm Il Giovane Picasso für La Grande Arte al Cinema in den italienischen Kinos zu sehen sein.

Am 6., 7. und 8. Mai 2019 präsentiert La Grande Arte al Cinema den jungen Picasso: Der neue Eventfilm widmet sich Picassos Jugendjahren, den Jahren, in denen aus dem südspanischen Jungen Pablo der wohl berühmteste moderne Künstler der Welt wurde.

Der Dokumentarfilm wird die grundlegende Rolle analysieren, die Málaga, Barcelona und Paris im Leben des Künstlers spielten, und aufzeigen, warum jede dieser Städte für seine Ausbildung so wichtig war. Málaga ist seine Geburtsstadt, in der Picasso y Ruiz am 25. Oktober 1881 geboren wurde und seine Leidenschaft für die Kunst entdeckte, als er im Alter von acht Jahren sein erstes Bild malte: einen Stierkampf. Die Liebe zur Malerei hatte er von seinem Vater, José Ruiz, einem Künstler und späteren Professor für Zeichnen, sowie von seinem Großvater Don Diego Ruiz, einem Handschuhmacher mit einem angeborenen Instinkt für Zeichnen und Musik, geerbt. In Barcelona besuchte Picasso die Schule der Schönen Künste und lehnte deren Akademismus sofort ab, um sich stattdessen in die Architektur der Stadt und den Eklektizismus Gaudis zu verlieben. Nach einigen Aufenthalten in der spanischen Hauptstadt Madrid, wo er die Academia Real de San Fernando besuchte, kehrte Picasso nach Barcelona zurück und trat in das Café Els Quatre Gats ein, ein Symbol des katalanischen architektonischen Modernismus und ein bevorzugter Treffpunkt für die jungen Künstler und Intellektuellen der Stadt. Sein Stil entwickelt sich zu einem Symbolismus, der die Blaue Periode vorwegnimmt. Von den Präraffaeliten angezogen, beschließt Picasso, nach London zu reisen, erreicht es aber nie. Der Zwischenstopp in Paris sollte sich als entscheidend erweisen: Die Begegnungen mit Künstlern und Sammlern waren für seine künstlerische Tätigkeit von grundlegender Bedeutung und förderten das Wesen des Malers, das von Natur aus auf Experimente ausgerichtet war.

Der junge Picasso entsteht in enger Zusammenarbeit mit fünf bedeutenden europäischen Museen in den Städten, die für das Leben des Künstlers von zentraler Bedeutung waren: dem Picasso-Museum und der Fundación Picasso-Museo Casa Natal in Málaga, dem Museu Picasso de Barcelona, wo die größte Sammlung seiner frühen Werke aufbewahrt wird, dem Museu Nacional d’Art de Catalunya und dem Musée National Picasso in Paris. Der Dokumentarfilm, an dem auch Picassos Enkel, Olivier Widmaier Picasso, mitwirkt, bietet einzigartige Einblicke in die Meisterwerke des Künstlers, unterbrochen von Beiträgen von Kunsthistorikern und Kuratoren und der Verlesung von Briefen an Freunde und Liebhaber des Malers.

Der Dokumentarfilm unter der Regie von Phil Grabsky, der zwei Jahre lang gefilmt wurde, umfasst zwei wesentliche Phasen in Picassos Leben - die Blaue und die Rosa Periode - sowie die Jahre davor. Der Film endet in New York, im Museum of Modern Art, wo eines der Meisterwerke Picassos seit den 1930er Jahren ausgestellt ist: Les Demoiselles d’Avignon. Das 1907 entstandene Werk gilt noch heute als bahnbrechend. Viele Zeitgenossen, schockiert von der gewaltsamen Dekonstruktion der konventionellen Regeln der künstlerischen Figuration, die Picasso mit diesem Werk vollbracht hatte, verstanden seinen Wert nicht, und viele lehnten es ab und verspotteten es. Im Laufe der Monate erkannten sie jedoch seine Bedeutung und sahen in ihm die Ankündigung der künftigen kubistischen Revolution.

Malén Gual, leitender Kurator am Museu Picasso de Barcelona, sagte: “Dieser Film zeigt Picassos solide künstlerische Ausbildung und welche außergewöhnlichen Gemälde er schon in jungen Jahren schuf. Ich habe mich jahrzehntelang mit Picasso beschäftigt und war immer beeindruckt und stark bewegt, als ich sein Werk und seine eigene spannende Geschichte sah, die nun auf der großen Leinwand gezeigt wird”.

La Grande Arte al Cinema ist ein originelles und exklusives Projekt von Nexo Digital in Zusammenarbeit mit den Medienpartnern Radio Capital, Sky Arte und MYmovies.it.

Bild: Erstkommunion (1896, EOS Young Picasso) Ph.Credit Ausstellung auf der Leinwand

Great Art at the Movies stellt den jungen Picasso vor: nur am 6., 7. und 8. Mai
Great Art at the Movies stellt den jungen Picasso vor: nur am 6., 7. und 8. Mai




Finestre sull'Arte