Teurere Eintrittskarten in Museen? Wir sprechen darüber auf Radio 24


Ist es richtig, den Eintritt in Museen zu verteuern? Hören Sie die Debatte auf Radio24 mit Claudia Ferrazzi (ehemalige Macron-Beraterin für Kultur und stellvertretende Direktorin des Louvre), Federico Giannini (Direktor Finestre sull'Arte) und Tiziana Maffei (Direktorin Reggia di Caserta).

Ist es richtig, mehr Geld für den Eintritt in Museen zu verlangen? Gestern gab es auf Radio24 im Rahmen der Sendung Poche storie von Simone Spetia eine Debatte zu diesem Thema. An diesem Frühlingsferienwochenende werden viele Menschen in die Kunststädte reisen und Museen besuchen. Kulturminister Gennaro Sangiuliano hat von Anfang an die Idee geäußert, dass Museen mehr kosten sollten. Richtig oder falsch? In der Sendung von Radio24 stellen sich der Diskussion nach den Erklärungen des Ministers und des Staatssekretärs Vittorio Sgarbi Claudia Ferrazzi, derzeit Mitglied des Verwaltungsrats der Biennale von Venedig und ehemalige stellvertretende Verwalterin des Louvre in Paris, Leiterin der französischen Akademie in Rom und Beraterin des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Kulturfragen, Federico Giannini, Direktor von Finestre sull’Arte, und Tiziana Maffei, Direktorin der Reggia di Caserta.

Um die Folge anzuhören, klicken Sie auf diesen Link.

Auf dem Foto: die Uffizien

Teurere Eintrittskarten in Museen? Wir sprechen darüber auf Radio 24
Teurere Eintrittskarten in Museen? Wir sprechen darüber auf Radio 24


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.