MiBAC-Reform, Corrado (M5S): "passt nicht zur pentastellierten Kulturpolitik".


M5S-Senatorin Margherita Corrado kritisiert die Bonisoli-Reform: "Sie passt nicht zur Kulturpolitik der Pentastellata".

Die Kritik an der Reform von Bonisoli, die am 7. August im Amtsblatt veröffentlicht wurde, kommt von einem Mitglied derselben Partei wie Minister Bonisoli, der Senatorin Margherita Corrado von der Bewegung 5 Sterne, einer Archäologin, die in einem Vermerk vom 9. August ihre Kritik an den Methoden und dem Inhalt der Maßnahme, die am 22. August in Kraft treten wird, zum Ausdruck bringt.

Nachdem sie die Ausschreibung für die 1.052 Assistenten für die Nutzung, den Empfang und die Überwachung begrüßt hat (auch wenn sie die 30%ige Reservierung von Stellen für militärisches Personal kritisiert), erklärt Corrado, dass es Unzufriedenheit mit der von Bonisoli gewollten Reorganisation des MiBAC gibt. Selbst die M5S-Parlamentarier in den Kulturausschüssen der Abgeordnetenkammer und des Senats“, erklärt Corrado, ”konnten den Text erst am Dienstag im Amtsblatt lesen". Der Senator kritisiert auch die fehlende Diskussion über die Reform: “Nach der kurzen Vorstellung des Projekts am 19. März gab es weder einen Austausch mit der vom Minister eingesetzten technischen Kommission noch eine Prüfung der Entwürfe. Darüber hinaus wurden die von den Anwesenden geäußerten Bedenken nicht berücksichtigt, darunter auch die erhebliche Besorgnis über die drohende ”Diktatur“ des bereits mächtigen Generalsekretärs”.

Schließlich, so Corrado, “ist es unverständlich, wie eine weitere Zentralisierung der Befugnisse in den Händen des Geschäftsführers, der im MiBAC bereits eher ein politisches als ein technisches Profil hatte (und die letzte Grenze fiel genau mit der Ernennung des derzeitigen Geschäftsführers, eines Angestellten des P. A., der aber dem Kulturbereich fremd ist), zustande kommen konnte.A., aber fremd im Bereich des kulturellen Erbes), den Bedürfnissen der Abteilung, die die gelb-grüne Regierung Bonisoli anvertraut hat, gerecht werden kann, noch wie eine solche Wahl mit der Kulturpolitik der Pentastellata in Einklang gebracht werden kann”.

Auf dem Foto: Margherita Corrado

MiBAC-Reform, Corrado (M5S):
MiBAC-Reform, Corrado (M5S): "passt nicht zur pentastellierten Kulturpolitik".




Finestre sull'Arte