Christiane Löhr, die Künstlerin, die ihre Werke im direkten Kontakt mit der Natur schafft


Vom 22. September bis 2. November 2019 präsentiert I.D.E.A. (Independent Domus Exhibiting Art) die Werke von Christiane Löhr.

Am 22. September 2019 präsentiert I.D.E.A. (Independent Domus Exhibiting Art), der von Nicoletta Rusconi kuratierte Landsitz nur wenige Kilometer vom Lago Maggiore entfernt, einen neuen Termin mit Christiane Löhr (Wiesbaden, 1965).

Während des Sommers wird die deutsche Künstlerin Christiane Löhr in den Räumen von Cascina Maria zu Gast sein und die Möglichkeit haben, eine intime Dimension im Einklang mit dem Rhythmus ihrer Umgebung wiederzuentdecken und neue Werke zu schaffen. Diese Erfahrung wird mit einer Ausstellung in Zusammenarbeit mit Tucci Russo Studio per l’Arte Contemporanea (Torre Pellice) enden, die vom 22. September bis zum 2. November 2019 besucht werden kann.

Sein Werk entsteht aus dem direkten Kontakt mit der Natur, aus der er Materialien wie Pflanzenstängel, Löwenzahn oder Efeusamen schöpft, aus denen der Künstler dann seine filigranen Skulpturen, botanische Miniaturarchitekturen, baut. Löhr verwendet Rosshaar, um Zeichnungen in verschiedenen Größen anzufertigen. Er balanciert das organische Material aus, um Strukturen zu schaffen, die den Betrachter durch den Kontrast zwischen Komplexität und Zerbrechlichkeit verblüffen.

Der Künstler scheint einer materialimmanenten Geometrie zu folgen, die Objekte zeigen sich als Beispiele für eine imaginäre Architektur.

In den Arbeiten auf Papier, in denen Proportion und Raum die zentralen Themen sind, klettern die Linien vom unteren Rand des Blattes zum oberen Rand und neigen dazu, den Raum jenseits des Papierrandes zu erobern

Die Ausstellung wird draußen im Skulpturenpark der Cascina Maria mit Werken bedeutender italienischer und internationaler Künstler fortgesetzt, darunter Eric Bainbridge, Rosa Barba, Riccardo Beretta, Mattia Bosco, Francesco Candeloro, Letizia Cariello, Latifa Echakhch, Yona Friedman, Paul Gees, Eduard Habicher, Eva Kot’átková, Marco Andrea Magni, Pierre-Etienne Morelle, Anne & Patrick Poitier und Alessandra Roveda.

Cascina Maria ist vom 23. September bis zum 2. November 2019 nach Vereinbarung für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bild: Christiane Löhr, Zwei kleine Zylinder + kleine ovale Kuppel (2017). Ph.Credit Simon Vogel

Christiane Löhr, die Künstlerin, die ihre Werke im direkten Kontakt mit der Natur schafft
Christiane Löhr, die Künstlerin, die ihre Werke im direkten Kontakt mit der Natur schafft




Finestre sull'Arte