Die Gallerie dell'Accademia in Venedig kündigt eine große Ausstellung über Anish Kapoor an


Die Gallerie dell'Accademia in Venedig kündigt eine große Ausstellung an, die Anish Kapoor in Verbindung mit der Biennale Venedig 2021 gewidmet ist.

Der Direktor der Gallerie dell’Accademia in Venedig, Giulio Manieri Elia, kündigt eine große Ausstellung zu Ehren von Anish Kapoor (Bombay, 1954) an. Zum ersten Mal wird die Gallerie dell’Accademia einen britischen Künstler ausstellen. Die Ausstellung wird am 3. Mai 2020 eröffnet und ist bis zum 3. Oktober 2021 zu besichtigen. Sie wird von Taco Dibbits, dem Direktor des Rijksmuseums in Amsterdam, kuratiert.

Die Retrospektive zeigt die frühen Pigmentskulpturen des Künstlers aus den späten 1970er und frühen 1980er Jahren, die Leerskulpturen der 1990er Jahre, die Spiegelarbeiten der 1990er Jahre und des neuen Jahrtausends sowie neue Arbeiten mit Kapoor Black, dem schwärzesten Material des Universums. Ziel der Ausstellung ist es, fünfunddreißig Jahre Kapoors Karriere und seine unermüdliche Erforschung der Skulptur und des Immateriellen neu zu interpretieren.

Nach den großen Ausstellungen zu Philip Guston im Jahr 2017 und Georg Baselitz im Jahr 2019 öffnet die Gallerie dell’Accademia anlässlich der Kunstbiennale 2021 erneut ihre Türen für diezeitgenössische Kunst. Eine Entscheidung, die darauf abzielt, einen immer engeren Dialog mit der Stadt und ihren wichtigsten Initiativen herzustellen, den Besuchern ein breites und interessantes Angebot zu bieten und vor allem an die Ursprünge des Museums anzuknüpfen, das bei seiner Gründung vor etwa zwei Jahrhunderten, angeregt durch die kulturelle Dynamik von Leopoldo Cicognara und Antonio Canova, darauf abzielte, die künstlerische Produktion der Zeit neben antiken Meisterwerken aufzuwerten.

Ph.Kredit

Die Gallerie dell'Accademia in Venedig kündigt eine große Ausstellung über Anish Kapoor an
Die Gallerie dell'Accademia in Venedig kündigt eine große Ausstellung über Anish Kapoor an




Finestre sull'Arte