Die Gewinner der beiden Ausgaben des Wettbewerbs des Italienischen Rates 2017 sind im MAXXI zu sehen


Das MAXXI in Rom zeigt im Rahmen der Ausstellung REAL_ITALY die Werke der Gewinner der ersten beiden Ausgaben 2017 des Aufrufs des Italienischen Rates, des Projekts zur Förderung der zeitgenössischen italienischen Kunst der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität MiBACT.

Die Ausstellung, die vom 19. Februar bis zum 26. April 2020 geöffnet ist, zeigt Skulpturen, Installationen, Videoarbeiten, Performances und Fotografien von einigen der meistgeschätzten zeitgenössischen italienischen Künstler: Alterazioni Video, Yuri Ancarani, Giorgio Andreotta Calò, Leone Contini, Danilo Correale, Nicolò Degiorgis, Flavio Favelli, Anna Franceschini, Eva Frapiccini, Alice Gosti, Margherita Moscardini, Luca Trevisani, Patrick Tuttofuoco.

Ziel des Projekts ist, wie bereits erwähnt, die Unterstützung und Förderung italienischer Künstler im Ausland und die Erweiterung der öffentlichen Sammlungen durch die Produktion von Werken einiger der wichtigsten Protagonisten der nationalen zeitgenössischen Szene. Das Ergebnis ist eine Lesart des heutigen Italiens mit den Augen der Kunst, die in der Lage ist, die verschiedenen Realitäten des Landes in einem Fresko zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Identität und Erinnerung wiederzugeben.

Die Ausstellung wird von Eleonora Farina und Matteo Piccioni kuratiert.

Alle Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des MAXXI.

Im Bild: Anna Franceschini, Cartaburro “Arabesco” (2018; 16mm Film, digital übertragen, Farbe - stumm, 3:45 min, Standbild aus Video). Produziert mit Unterstützung des Italienischen Rates, 2017. Mit freundlicher Genehmigung von GAMeC, Bergamo

Die Gewinner der beiden Ausgaben des Wettbewerbs des Italienischen Rates 2017 sind im MAXXI zu sehen
Die Gewinner der beiden Ausgaben des Wettbewerbs des Italienischen Rates 2017 sind im MAXXI zu sehen




Finestre sull'Arte