Gustav Klimts Meisterwerk Die drei Lebensalter der Frau geht im Sommer in Perugia auf Tournee


Vom 29. Juni bis zum 15. September 2024 wird in der Galleria Nazionale dell'Umbria die Ausstellung "Klimt, Die drei Zeitalter" zu sehen sein. Klimts berühmtes Gemälde wird also den Sommer über von Rom nach Perugia reisen.

Vom 29. Juni bis zum 15. September 2024 wird in der Galleria Nazionale dell’Umbria in Perugia die Klimt-Ausstellung “Die drei Zeitalter” zu sehen sein. Das berühmte Gemälde von Gustav Klimt, das in der Galleria Nazionale d’Arte Moderna e Contemporanea in Rom aufbewahrt wird, wird für den Sommer in die umbrische Hauptstadt reisen. Mit dieser Ausstellung wird ein Zyklus mit dem Titel Ein Meisterwerk in Perugia eröffnet, der die Präsentation grundlegender Werke berühmter Künstler in einer speziell für die Galleria Nazionale dell’Umbria konzipierten Anordnung vorsieht. Jede Ausstellung wird von einer Auswahl von Werken anderer Künstler aus demselben Zeitraum begleitet, um dem Publikum einen vertieften Einblick in die Epoche und die behandelten Themen zu geben. Das Projekt wird dank des Beitrags der Stiftung Perugia realisiert.

Anmerkungen zum Gemälde

Das in der Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom aufbewahrte Ölgemälde Die drei Lebensalter der Frau wurde 1905 von Gustav Klimt gemalt und 1911 vom italienischen Staat erworben. Das Gemälde zeigt nebeneinander die drei Lebensabschnitte einer Frau, die nackt dargestellt ist. Auf der rechten Seite hält eine junge Frau ein kleines Mädchen in ihren Armen, beide sind frontal dargestellt. Auf der linken Seite ist eine ältere Frau im Profil dargestellt. Die beiden Figurenpaare wirken nah und fern zugleich: Sie sind nicht nur aus verschiedenen Perspektiven dargestellt, sondern haben auch einen unterschiedlichen Hintergrund. Dennoch sind sie in einer zentralen Komposition vereint, die eine zeitliche Abfolge im Leben andeutet.

Das kleine Mädchen und die junge Frau umarmen sich zärtlich, wie eine Mutter mit ihrer Tochter, die die Wärme des anderen Körpers spürt und von dieser unermesslichen Liebe lebt. Beide haben die Augen geschlossen und genießen diesen Moment mütterlicher Intimität in vollen Zügen. Ein großes Gefühl der Zärtlichkeit schimmert durch, wenn sich ihre Gesichter einander nähern, entspannt und mit leicht geröteten Wangen, was wahrscheinlich auf diese Wärme hinweist. Die ältere Frau ist im Profil abgebildet. Das Gesicht der Älteren ist teilweise durch ihr lockiges, graues Haar verdeckt, das ihr über die Brüste fällt, und mit einer Hand verdeckt sie ihr Gesicht zusätzlich. Ihr Körper zeigt die Zeichen des Alters und der vergangenen Mutterschaft: Ihre Haut scheint durch die Zeit gehärtet und faltig geworden zu sein, ihre Gestalt ist schlank und gekrümmt, ihre Brüste haben ihre Festigkeit verloren und ihr ausgeprägter Bauch deutet auf eine vergangene Schwangerschaft hin. Die Nähe der älteren Frau zu den beiden anderen Figuren deutet auf den Wunsch nach körperlicher und emotionaler Präsenz hin, aber ihre Position scheint auch Raum für die Jüngere zu lassen, die noch ein ganzes Leben vor sich hat, während sie dem Verfall entgegengeht.

Bild: Gustav Klimt, Die drei Lebensalter der Frau (1905; Öl auf Leinwand, 180 x 180 cm; Rom, Galleria Nazionale d'Arte Moderna e Contemporanea)
Gustav Klimt, Die drei Lebensalter der Frau (1905; Öl auf Leinwand, 180 x 180 cm; Rom, Galleria Nazionale d’Arte Moderna e Contemporanea)

Gustav Klimts Meisterwerk Die drei Lebensalter der Frau geht im Sommer in Perugia auf Tournee
Gustav Klimts Meisterwerk Die drei Lebensalter der Frau geht im Sommer in Perugia auf Tournee


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.