In der Fondazione Merz wird die Fotoausstellung "Nur als Kinder" gezeigt, die dem Thema Kindheit gewidmet ist.


Vom 7. März bis zum 19. Mai 2019 zeigt die Fondazione Merz in Turin die Ausstellung "Nur als Kinder", eine Reflexion über das Thema Kindheit.

DieFondazione Merz präsentiert von Donnerstag, 7. März 2019, bis Sonntag, 19. Mai 2019, Solo da Bambini, ein von Maria Centonze kuratiertes Ausstellungsprojekt, das von drei eng miteinander verbundenen Künstlerpersönlichkeiten unterzeichnet wurde: einem Ehepaar, bestehend aus der Künstlerin Lina Fucà und dem Regisseur Daniele Gaglianone, und ihrem brüderlichen Freund, dem Künstler Paolo Leonardo.

Ausgangspunkt für die Zusammenstellung der Ausstellung ist die einmonatige Reise nach Kuba, die Lina Fucà und Daniele Gaglianone 2016 mit ihren Kindern im Auftrag der Fondazione Merz unternommen haben. Zur visuellen Aufarbeitung dieser persönlichen und kollektiven biografischen Erfahrung kommen die Einflüsse des Territoriums hinzu, dem die drei Künstler angehören: die Stadt Turin mit ihren Räumen, die Gemeinschaften, die sie bewohnen, und die persönlichen oder fremden Erfahrungen, die mit ihr verbunden sind.

Der rote Faden, der sich durch diese Reihe von visuellen Erzählungen zieht, ist die Reflexion über das Thema der Kindheit, verstanden als ein Zustand, der allen Menschen gemeinsam ist. Eine Phase der Existenz, in der sich entscheidende Begegnungen und Erfahrungen verdichten, zu denen wir durch die Erinnerung zurückkehren.

Only as Children entfaltet sich entlang dreier unterschiedlicher Erzählungen der Erfahrungen jedes Autors, die sich manchmal überschneiden oder alternative Wege einschlagen, die durch die Erinnerung an Menschen, denen man auf dem Weg begegnet ist, nahegelegt werden.

Verschiedene Medien und Sprachen, darunter Malerei, Installation, Fotografie und Video, tragen dazu bei, diese Erfahrungen in ihrer physischen und inneren Form wiederzugeben. Die Auswahl in der Ausstellung umfasst individuelle Produktionen, Werke, die das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den Künstlern sind oder an denen Künstler, Freunde und gelegentliche Bekannte beteiligt sind.

Die Reise von Lina Fucà und Daniele Gaglianone war Teil eines Projekts der AICEC, das von der Fondazione Merz in Zusammenarbeit mit Brigata Doné im Rahmen der italienisch-kubanischen Freundschaftsprojekte unterstützt wurde.

Für weitere Informationen rufen Sie bitte +39 011 19719437 an oder besuchen Sie die offizielle Website der Stiftung Merz.

Im Bild: ein Foto von Lina Fucà.

Quelle: Presseerklärung

In der Fondazione Merz wird die Fotoausstellung
In der Fondazione Merz wird die Fotoausstellung "Nur als Kinder" gezeigt, die dem Thema Kindheit gewidmet ist.




Finestre sull'Arte