Künstler des frühen 20. Jahrhunderts illustrieren die Welt der Kindheit. Eine Ausstellung im Museo degli Innocenti


Vom 9. Juli bis 14. September 2020 präsentiert das Museo degli Innocenti in Florenz Bambini per sempre! Kindheit und Illustration in der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts.

Vom 9. Juli bis 14. September 2020 zeigt das Museo degli Innocenti in Florenz im Salone Borghini die Ausstellung Bambini per sempre! Kindheit und Illustration in der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts.

Die von Nadia Marchioni und Arabella Natalini kuratierte Ausstellung präsentiert die berühmtesten Werke von Künstlern der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts, die sich von der Welt der Kinder inspirieren ließen, von Gian Burrasca über Rosai und Balla bis hin zur zeitgenössischen Kunst von Sandra Tomboloni, die im Museum zu sehen ist.

Die Ausstellung steht im Einklang mit der Tätigkeit, die das Museumsinstitut seit 600 Jahren ausübt, d.h. die Verbindung zwischen der Schönheit der Orte, die es beherbergt, und der kulturellen Forschungstätigkeit der Rezeption. Die Besucher werden in dasUniversum der Kindheit eintauchen.

Für weitere Informationen: www.museodeglinnocenti.it

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag von 16.00 bis 20.00 Uhr.

Künstler des frühen 20. Jahrhunderts illustrieren die Welt der Kindheit. Eine Ausstellung im Museo degli Innocenti
Künstler des frühen 20. Jahrhunderts illustrieren die Welt der Kindheit. Eine Ausstellung im Museo degli Innocenti




Finestre sull'Arte