Triest feiert Leopoldo Metlicovitz anlässlich des 150. Jahrestages seiner Geburt


Vom 16. Dezember 2018 bis zum 17. März 2019 widmet das Museo Revoltella in Triest Leopoldo Metlicovitz anlässlich seines 150. Geburtstages die erste große monografische Ausstellung.

Eine Ausstellung im Museo Civico Revoltella in Triest ist Leopoldo Metlicovitz gewidmet, einem der Meister der italienischen Plakatkunst, der Dutzende von Plakaten für Handels- und Industrieprodukte, für Großereignisse wie die Internationale Ausstellung in Mailand 1906, für Opern und Stummfilme geschaffen hat.

Anlässlich des 150. Geburtstages des Künstlers wird die Ausstellung“Metlicovitz. Die Kunst des Begehrens. Manifesti di un pioniere della pubblicità”, die erste große monografische Ausstellung, die ihm gewidmet ist, dem Publikum 73 Plakate, drei Gemälde und eine reiche Auswahl kleinerer Grafiken wie Postkarten, Zeitschriftenumschläge und Partituren vor, die es ihm ermöglichen, sein gesamtes künstlerisches Schaffen nachzuvollziehen. Die Werke, die aus dem Museo Nazionale Collezione Salce in Treviso, aus den städtischen Sammlungen von Triest und aus Privatsammlungen stammen, werden in acht Abteilungen unterteilt: sieben im Museo Revoltella und eine, die den Theaterplakaten für Opern und Operetten gewidmet ist, in der Sala Attilio Selva des Palazzo Gopcevich, Sitz des Civico Museo Teatrale “Carlo Schmidl”.

“Metlicovitz’ Plakatproduktion war in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg besonders intensiv, mit der Schaffung von authentischen Meisterwerken, die lange im visuellen Gedächtnis der Italiener geblieben sind und noch heute in jeder Studie über die Entwicklung der Werbebotschaften im 20. Jahrhundert zitiert und reproduziert werden. Jahrhunderts zitiert werden. Diesem exzellenten Künstler, der typischerweise schüchtern und weltfremd ist, sind die durch ihren Schwung und ihre stilistische Eleganz faszinierenden Zeugnisse zu verdanken, die er sowohl in kommerziellen Bereichen wie den beliebten neapolitanischen Kaufhäusern der Fratelli Mele als auch in derDiese Ausstellung, die sich zum Ziel gesetzt hat, den ’ganzen Metlicovitz’ darzustellen, der nicht nur ein außergewöhnlicher Plakatkünstler war, sondern auch ein hervorragender Maler und effektiver Grafiker und Illustrator”, so Roberto Curci, Kurator der Ausstellung, "ist dem musikalischen und theatralischen Universum gewidmet, das ihm geistig entgegenkam (er war ein Bekannter von Verdi und vor allem ein Freund von Puccini).

Die Ausstellung steht unter der Leitung von Laura Carlini Fanfogna, Direktorin des Museums- und Bibliotheksdienstes, und von Marta Mazza, Direktorin des Nationalmuseums Collezione Salce, und wird von der Stadtverwaltung Triest - Abteilung für Kultur, Sport und Jugend - gefördert und realisiert. Area Scuola, Educazione, Cultura e Sport - Servizio Musei e Biblioteche in Zusammenarbeit mit dem Ministero dei Beni e delle Attività Culturali - Polo Museale del Veneto - Museo Nazionale Collezione Salce di Treviso und mit dem Beitrag der Regione Friuli Venezia Giulia.

Vom 6. April bis 18. August 2019 wird die Ausstellung in das Museo Nazionale Collezione Salce in Treviso verlegt.

Infos: www.museorevoltella.it www.museoschmidl.it

Öffnungszeiten: Museo Revoltella täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr, dienstags geschlossen.

Museo Civico Teatrale “Carlo Schmidl” täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr.

Bild: Leopoldo Metlicovitz, Sauzé Frères (1908-10; Chromolithographie auf Papier, 110,1 x 79,6 cm; Treviso, Museo Nazionale Collezione Salce).

Triest feiert Leopoldo Metlicovitz anlässlich des 150. Jahrestages seiner Geburt
Triest feiert Leopoldo Metlicovitz anlässlich des 150. Jahrestages seiner Geburt


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.