Danza con me, die große Tanzshow von Roberto Bolle, ist wieder da


Roberto Bolles großartige Tanzshow "Danza con me" ist auch in diesem Jahr wieder zu sehen. Zur besten Sendezeit auf Rai1 am 1. Januar 2022.

Zur besten Sendezeit auf Rai1 kehrt am 1. Januar 2022 die große Tanzshow Danza con me von Roberto Bolle zurück, die von Rai1 in Zusammenarbeit mit Ballandi und Artedanza srl produziert wird. Bei dieser fünften Ausgabe werden wieder ganz besondere Künstler aus verschiedenen Bereichen zu Gast sein, um die Rückkehr zum Leben in all seinen Formen zu feiern, mit Cameos und originellen Auftritten aus der Welt der Musik und des Kinos, des Tanzes und der Kultur, der Literatur und des Fernsehens selbst. Durch den Abend führt Serena Rossi, die es sich nicht nehmen lässt, sich selbst in Szene zu setzen und in neue Bereiche vorzustoßen. An ihrer Seite: die Ironie von Lillo. Besonderer Gast des Abends ist John Malkovich, der sich nicht nur in die Dynamik des Programms einbringt, sondern auch ein theatralisches Stück von großer Leichtigkeit und Charme vorführt, begleitet von den Künstlern IGUDESMAN & JOO.

Ornella Vanoni wird die Seele einer noch nie dagewesenen “Tanztruppe” sein, die sich aus einigen der beliebtesten italienischen Schauspielerinnen der Gegenwart zusammensetzt: Margherita Buy, Micaela Ramazzotti, Benedetta Porcaroli, Sabrina Impacciatore, Diana del Bufalo. Die Musik wird wie immer einer der Hauptbestandteile des Programms sein: Zu Gast ist das Duo Colapesce und Dimartino; BOOSTA wird Roberto Bolle bei zwei stimmungsvollen Tanzmomenten begleiten, die sowohl elektronisch als auch melodisch sind. Die junge Frida Bollani Magoni wird Roberto Bolle und die ersten Tänzer der Scala mit ihrem Talent am Klavier und mit ihrer Stimme begeistern. Und, ebenfalls am Klavier, wird die Musikerin Beatrice Rana ein Ballett des zeitgenössischen klassischen Tanzes verschönern. Roberto Bolle und die Primaballerina der Mailänder Scala, Virna Toppi, werden gemeinsam mit den Schauspielern Jasmine Trinca und Alessandro Borghi eine aus Tanz und Worten bestehende Reflexion über die Zeit und ihre Beziehung zur Liebe aufführen.

In dieser Ausgabe wird auch die Rückkehr zum Sport gefeiert: Zum ersten Mal wird der Tanz von Bolle die Anmut der olympischen Schmetterlinge begleiten. Die Präsentation und eingehende Analyse einiger der wichtigsten und bedeutendsten Stücke des diesjährigen Tanzprogramms wurde Nicola Lagioia und Silvia Avallone, Franca Leosini, Carla Signoris und Valerio Lundini anvertraut.

Der große Tanz von Roberto Bolle, der immer im Mittelpunkt von Danza con me steht, sieht dieses Jahr die Rückkehr einiger großer Stars der internationalen Szene: Svetlana Zakharova, Primaballerina des Moskauer Bolschoi-Theaters: Sie hat die Aufgabe, zusammen mit Bolle Carla Fracci zu ehren, indem sie das große Arbeitspferd der Mailänder Tänzerin, Giselle, aufführt. Dann gibt es ein weiteres Meisterwerk des Repertoires: Paquita von Marius Petipa, getanzt vom Étoile, begleitet von den jungen Studenten der Accademia della Scala in Mailand und vor allem von Marianela Nunez, Primaballerina des Royal Ballet in London, mit der Bolle auch die zeitlose L’Histoire de Manon von Kenneth MacMillan tanzen wird.

Danza con me ist ein Programm von Roberto Bolle, produziert von Rai1 in Zusammenarbeit mit Ballandi und Artedanza srl, geschrieben von Roberto Bolle und Pamela Maffioli, mit Rossella Rizzi, Luca Bizzarri, Giovanni Bognetti. Die künstlerische Leitung liegt bei Roberto Bolle. Das Bühnenbild stammt von Marco Calzavara. Fotografie von Marco Lucarelli. Regie von Cristiano D’Alisera. Grafische Gestaltung und Inszenierung von Cristina Redini. Musikalische Beratung durch Giorgio Oreglio. Produktionsleitung Massimo Tomirotti. Schnitt von Francesca Bignami. Ausführende Produzentin Rai Michela Amendolea. Ausführender Produzent Ballandi Claudio Tarquini.

Danza con me, die große Tanzshow von Roberto Bolle, ist wieder da
Danza con me, die große Tanzshow von Roberto Bolle, ist wieder da




Finestre sull'Arte