Bologna, Arbeiter der Pinacoteca Nazionale protestierten zu Weihnachten vor dem Museum


Einzigartiger Weihnachtsprotest in Bologna: Am Weihnachtsmorgen protestierten die Mitarbeiter der Pinacoteca Nazionale vor dem Museum gegen die von Minister Sangiuliano angestrebten Sonderöffnungen.

Einzigartiger Protest am ersten Weihnachtsfeiertag vor der Pinacoteca Nazionale in Bologna: ein völlig beispielloser Protest in Bezug auf die Motive und den Zeitpunkt, denn soweit man sich erinnern kann, wurden noch nie zuvor Museumsmitarbeiter am 25. Dezember mobilisiert. Gestern besetzten die Mitarbeiter des Ministeriums von 9 bis 12 Uhr am Weihnachtsmorgen die Säulenhalle in der Via delle Belle Arti, wo sich der Eingang zur Pinacoteca befindet, um gegen die vom Kulturminister Gennaro Sangiuliano gewünschteaußerordentliche Öffnung über die Weihnachtsfeiertage zu protestieren und sich mit ihren Kollegen zu solidarisieren, die vom Museum über die Ales SpA, das interne Unternehmen des Kulturministeriums, eingestellt wurden.

Mehrere Ales-Beschäftigte werden nämlich plötzlich von der Pinacoteca Nazionale in Bologna zu anderen Arbeitsplätzen, hauptsächlich außerhalb der Region, versetzt. Die Mitteilung über die bevorstehende Versetzung kam nach Angaben der mobilisierten Arbeitnehmer sehr kurzfristig (nämlich am 19. Dezember) und betrifft acht der derzeit neun im Museum tätigen Ales-Beschäftigten: vier werden nach Florenz versetzt, drei verbleiben bis Ende Februar in der Pinacoteca in Erwartung einer anschließenden Versetzung an einen noch festzulegenden Ort, während der Antrag einer Arbeitnehmerin auf Versetzung nach Rom bereits genehmigt wurde; die neunte Arbeitnehmerin hatte einen befristeten Vertrag und wird daher keine Vertragsverlängerung erfahren.

“Die Pinacoteca Nazionale di Bologna hat bisher von der Direzione Generale Musei Mittel erhalten, um die Kosten für das Personal von Ales SpA zu decken, das Aufgaben im Zusammenhang mit dem Zugang und dem Empfang zur Unterstützung des Ministeriums wahrnimmt, das seit einiger Zeit unterbesetzt ist”, erklären die Beschäftigten des von der Versetzung betroffenen Unternehmens. “Diese Finanzierung wird offensichtlich ab 2024 eingestellt, und die Museumsleitung erklärt, dass sie die Zusammenarbeit mit Ales SpA aus wirtschaftlichen Gründen nicht fortsetzen kann, da das Budget des Museums nicht ausreicht, um unsere Arbeitsplätze zu erhalten. Die einzige Lösung, die uns vorgeschlagen wurde, ist eine Verlagerung aus der Region, d.h. ein radikaler Einschnitt in unser Leben”.

Die Arbeiter, die die Garnison hielten, arbeiteten nicht, aber nach Angaben des Vereins Mi Riconosci , der den Protest unterstützte, öffnete das Museum trotzdem: Nach Angaben des Vereins richtete sich die Direktorin der Pinacoteca, Maria Luisa Pacelli, selbst in der Kasse ein, und “eine Mischung aus Leuten, die aus anderen Instituten rekrutiert wurden, und prekären Außenstehenden ermöglichte die teilweise Öffnung”. Come Mi Riconosci“, sagt Lucrezia Martufi, eine Aktivistin der Vereinigung, ”wir unterstützen den Protest der Arbeiter. Wir fragen uns, welchen Sinn es hat, eine außerordentliche Öffnung zu Weihnachten für ein Museum zu erzwingen, das stark unterbesetzt ist (die letzten AFAV-Ranglisten reichen auf jeden Fall nicht aus, um das notwendige Personal zu garantieren), mit zahlreichen unbesetzten Stellen für Bereichsleiter und Büroleiter im Organigramm und offensichtlich nicht einmal in der Lage ist, seine Engpässe durch den Rückgriff auf externes Personal zu kompensieren. Den Mitarbeitern der Garnison zufolge wurde den ganzen Vormittag über nur ein einziger Besucher in der Kunstgalerie gesehen. Kurzum, man kann nicht sagen, dass die Weihnachtssonderausstellung in Bologna ein großer Erfolg war.

Protest von Arbeitern in der Pinacoteca Nazionale in Bologna
Der Protest der Arbeiter der Pinacoteca Nazionale in Bologna
Protest von Arbeitern in der Pinacoteca Nazionale in Bologna Protest der Arbeiter der
Pinacoteca Nazionale
in Bologna
Protest von Arbeitern in der Pinacoteca Nazionale in Bologna
Protest der
Beschäftigten der Pinacoteca Nazionale in Bologna

Bologna, Arbeiter der Pinacoteca Nazionale protestierten zu Weihnachten vor dem Museum
Bologna, Arbeiter der Pinacoteca Nazionale protestierten zu Weihnachten vor dem Museum




Finestre sull'Arte