Das Metropolitan Museum of Art kündigt einen Leihvertrag mit der Region Sizilien an


Das Metropolitan Museum of Art kündigte ein Kooperationsabkommen mit der Region Sizilien an, das langfristige Leihgaben antiker Meisterwerke und dreijährige Leihgaben an das Salinas Museum in Palermo vorsieht.

Das Metropolitan Museum of Art in New York hat eine neue Kooperationsvereinbarung mit der Region Sizilien bekannt gegeben, die langfristige Leihgaben von antiken Meisterwerken an das Museum und dreijährige Leihgaben zwischen dem Metropolitan Museum of Art und dem Museo Archeologico Regionale “Antonino Salinas” in Palermo vorsieht.

“Das Metropolitan Museum of Art fühlt sich geehrt, seine langjährige Zusammenarbeit mit Italien durch diese neue Vereinbarung zu vertiefen, die es uns ermöglicht, der Öffentlichkeit und den Wissenschaftlern hier in New York und Palermo antike Schätze zu präsentieren”, sagte Max Hollein, Direktor des Metropolitan Museum of Art.

“Dieser Austausch von wichtigen Leihgaben läutet eine neue Ära der Zusammenarbeit zwischen dem Metropolitan Museum of Art und dem Museo Archeologico ’Antonino Salinas’ in Palermo ein. Ich freue mich darauf, unsere Partnerschaft in den kommenden Jahren mit neuen Projekten zu vertiefen”, sagte Seán Hemingway, verantwortlicher Kurator der Abteilung für griechische und römische Kunst am Metropolitan.

“Die Zusammenarbeit mit dem Metropolitan Museum of Art festigt die wichtige Rolle, die das Salinas Museum in den letzten Jahren im Bereich der Beziehungen zwischen internationalen Kultureinrichtungen übernommen hat”, fügte Caterina Greco, Direktorin des Museo Archeologico Regionale “Antonino Salinas” in Palermo, hinzu. “Beziehungen, die über den Austausch von Werken hinaus darauf abzielen, ’wissenschaftliche Gemeinschaften’ zu bilden, die sich an den Kriterien einer echten Gegenseitigkeit orientieren”.

Das Metropolitan Museum of Art stellt derzeit für die nächsten drei Jahre eine Auswahl wichtiger Werke aus dem Museum “Antonino Salinas” in Palermo aus. Die Ausstellung unterstreicht die Bedeutung des antiken Kulturerbes Siziliens und zeigt die Kunst der wichtigsten griechischen Regionen während der archaischen Periode durch das Metropolitan Museum of Art. Zu den Leihgaben gehören eine Metope aus Kalkstein (ca. 480-470 v. Chr.), ein Terrakotta-Altar oder Arula (erstes Viertel des 5. Jahrhunderts v. Chr.) und eine geschnitzte Öllampe aus Marmor (frühes 6. Jahrhundert v. Chr.). Sie alle stammen aus den ersten Ausgrabungen in Selinus (dem heutigen Selinunte) und konzentrieren sich auf eine bedeutende Stätte, die seit 2006 vom Institut für Schöne Künste der Universität New York in Zusammenarbeit mit der Region Sizilien ausgegraben wird.

Andererseits hat die Abteilung für griechische und römische Kunst des Metropolitan Museum of Art dem Antonino Salinas Museum vier zyprische Krüge zur Verfügung gestellt. Diese Objekte aus der Cesnola-Sammlung zyprischer Kunst stammen aus der Zeit zwischen 750 und 600 v. Chr.

Die dem Metropolitan Museum of Art geliehene Metope wurde 1890 entdeckt und gehörte einst zu einem unbekannten Tempel auf der Akropolis. Das Relief zeigt Eos, die Göttin der Morgenröte, wie sie den schönen jungen Kephalos verführt. Die Szene stellt den Moment vor ihrer Entführung dar, wie auf der ebenfalls ausgeliehenen Arula zu sehen ist. Szenen, in denen Eos junge Männer verfolgt, sind in der griechischen Vasenmalerei weit verbreitet, aber die Verwendung des Themas für architektonische Dekorationen und Arulae ist einzigartig auf Sizilien. Die Terrakotta-Arula und die Marmorlampe wurden 1905 bzw. 1903 in einem ländlichen Heiligtum etwa eine halbe Meile westlich der Akropolis von Selinus entdeckt, das der Göttin Demeter Malophoros geweiht war. Beide Objekte wurden wahrscheinlich in Ritualen verwendet und waren wahrscheinlich Votivgaben. Die Öllampe aus Marmor mit einer Düse in Form eines Frauenkopfes wurde möglicherweise bei religiösen Ritualen im Zusammenhang mit dem Demeter-Kult angezündet. Die Lampen wurden aus Marmor gefertigt, der auf den griechischen Inseln abgebaut wurde, und wurden wahrscheinlich in Griechenland hergestellt und über das Mittelmeer exportiert.

Das Metropolitan Museum of Art kündigt einen Leihvertrag mit der Region Sizilien an
Das Metropolitan Museum of Art kündigt einen Leihvertrag mit der Region Sizilien an


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.