Volotea finanziert die Arbeiten am Zugangsbereich zur MANN in Neapel. Es wird eine grüne Ecke geben


Volotea hat die Neugestaltung des Zugangs zum Archäologischen Nationalmuseum von Neapel auf der Seite der Piazza Cavour finanziert. Vor der Treppe, die in so vielen historischen Ansichten verewigt ist, wird es bis Ende März eine grüne Ecke geben.

Die Billigfluggesellschaft Volotea hat dieUmgestaltung desZugangs zum Archäologischen Nationalmuseum von Neapel auf der Seite der Piazza Cavour finanziert. Vor dieser Treppe, die in so vielen historischen Ansichten verewigt ist, wird es bis Ende März eine grüne Ecke mit Bäumen, Bänken, Säulen zum Aufladen von Fahrrädern und Containern für das Recycling geben. In naher Zukunft ist auch eine überdachte Kinderecke geplant. Das Sponsoring hat einen Wert von 50.000 Euro und bestätigt das Engagement des Unternehmens für die Förderung des künstlerischen und kulturellen Erbes der Zwischenstoppzentren.

“Die MANN stärkt, auch dank Volotea, ihre Beziehung zur Stadt: ein Ziel, das wir uns seit einiger Zeit gesetzt haben, um den Bürgern eine tugendhafte Haltung und einen nachhaltigeren Lebensstil zu vermitteln. Im Frühjahr wird uns allen eine neue grüne Ecke zur Verfügung stehen”, sagte der Direktor des Archäologischen Nationalmuseums von Neapel, Paolo Giulierini. "Diese Initiative fügt sich perfekt in das umfassendere Projekt GREENBike MANN EST-OVEST Radtourismus von der Kunst bis zum Meer in Zusammenarbeit mit der Universität Neapel Federico II ein, zu dem auch eine GreenBike App gehört, die demnächst auf den Markt kommt und von der PON-Digitalisierung finanziert wird. Mit der Hoffnung, dass bald ein Fußgänger-Radweg von der Piazza Cavour aus starten kann".

“Wir freuen uns, dass die Umgestaltung eines der Wahrzeichen der Stadt beginnt. Neapel spielt in unseren Strategien eine wichtige Rolle und wir denken, dass dies unsere Art ist, uns bei all den neapolitanischen Bürgern zu bedanken, die sich entschieden haben, mit uns zu fliegen. So haben wir im Jahr 2022 am Flughafen Neapel rund 470.000 Passagiere befördert, fast 3.000 Flüge durchgeführt und eine Auslastung von 95 % erreicht. Das Sponsoring der MANN-Sanierung ist Teil eines Plans, der darauf abzielt, das lokale künstlerische Erbe aufzuwerten und gleichzeitig das wirtschaftliche Gefüge Kampaniens zu unterstützen”, sagte Valeria Rebasti, Country Manager Italy & Southeastern Europe von Volotea.

Volotea ist nicht neu in dieser Art von Initiativen: In der Vergangenheit hat das Unternehmen die Restaurierung des Sansovino-Balkons im Dogenpalast in Venedig übernommen, in Ligurien hat es den Dogenaltar, in dem die Statue der Madonna Regina di Genova aufbewahrt wird, in seinem früheren Glanz wiederhergestellt, während das Unternehmen in Palermo die Restaurierung des historischen Vorhangs des Teatro Massimo unterstützt hat. Letztes Jahr schließlich förderte Volotea #Volotea4Veneto, einen kulturellen Wettbewerb, der den Beginn wichtiger Restaurierungsarbeiten im Museo Gypsotheca Antonio Canova in Possagno ermöglichte.

Auf dem Bild sind Paolo Giulierini, der Direktor des Mannes, und Valeria Rebasti, Country Manager Italien & Südosteuropa von Volotea, zu sehen.

Volotea finanziert die Arbeiten am Zugangsbereich zur MANN in Neapel. Es wird eine grüne Ecke geben
Volotea finanziert die Arbeiten am Zugangsbereich zur MANN in Neapel. Es wird eine grüne Ecke geben


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.