Italienischer Rat 10, hier sind alle 11 Gewinner


Die 11 Gewinner der Italian Council Edition 10, der internationalen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität des Kulturministeriums zur Förderung des zeitgenössischen italienischen Kulturschaffens durchgeführt wurde, stehen fest.

Es gibt 11 Preisträger der Italian Council Edition 10, der internationalen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität des Kulturministeriums gefördert wird, um das zeitgenössische italienische Kunstschaffen zu unterstützen, das sich stark für die Förderung der italienischen Kunst und der künstlerischen, kritischen und kuratorischen Forschung im Ausland engagiert.

Italian Council 10 finanziert den Erwerb eines Werks, das in den letzten 50 Jahren entstanden ist, und die Produktion von 10 neuen Werken, die alle in öffentliche italienische Sammlungen aufgenommen werden sollen, nachdem sie zu Werbezwecken durch wichtige Einrichtungen für zeitgenössische Kunst in der ganzen Welt gereist sind.

Die folgenden Projekte wurden von der Kommission aus 43 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt. Haifa Museum of Art (Haifa, Israel), für das Projekt Broken Words von Adrian Paci, das für das Centro d’Arte Contemporanea Luigi Pecci in Prato bestimmt ist; Ruber.contemporary (Palermo) mit der Universidad de Malaga, Facultad de Bellas Artes de Malaga (Malaga, Spanien), für das Projekt Foreign Bodies von Cesare Viel, das für das Museo Riso in Palermo bestimmt ist; Castello di Rivoli - Museo d’Arte Contemporanea (Rivoli, TO) mit Istanbul Biennial, Istanbul Kultur Sanat Vakfi (Istanbul, Türkei), für das Projekt Posidonia - Little Concert for the Sea (Kleines Konzert für das Meer) von Renato Leotta, das für das Castello di Rivoli bestimmt ist; Almanac Inn (Turin, Italien) mit Almanac Projects (London, Vereinigtes Königreich) für das Projekt Your Storm / Our Dew (Arbeitstitel) von Cleo Fariselli, das für das MAMbo in Bologna bestimmt ist; The Vera List Center for Art and Politics at The New School (New York, USA) für das Projekt TheMaze - School of Pandemics / the Labyrinth (Das Labyrinth) von Adelita Husni Bey, das für das Castello di Rivoli bestimmt ist; Studio Rizoma (Palermo) mit European Alternatives (Berlin, Deutschland) für das Projekt Gli ultimi pescatori/ The Last Fishermen von Francesco Bellina, das für das Memoria Viva Urban Ecomuseum in Palermo bestimmt ist; Zënza Sëida APS (Biennale Gherdëina - St. Ulrich, BZ) mit TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol (Innsbruck, Österreich), für das Projekt Sentiero von Alex Cecchetti, das für das Museion in Bozen bestimmt ist; Museo di Fotografia Contemporanea (Cinisello Balsamo, MI) mit der Galerie le Château d’Eau - Pôle photographique Toulouse (Toulouse, Frankreich), für das Projekt West von Francesco Jodice, das für das Museo di Fotografia Contemporanea in Cinisello Balsamo bestimmt ist; Il Gaviale (Centrale Fies - Dro, TN) mit Festspillene i Nord-Norge (Harstad, Norwegen) und Bunker (Ljubljana, Slowenien), für das Projekt The Mountain of Advanced Dreams des Kollektivs Mali Weil, das für das MADRE in Neapel bestimmt ist; Museo civico di Castelbuono (Castelbuono, PA) mit Southbank Centre (London, UK), für das Projekt Alkestis von Beatrice Gibson, das für das Museo civico di Castelbuono bestimmt ist: Architekturmuseum La Loge (Brüssel, Belgien), für das Projekt Ente di Decolonizzazione - Borgo (Rizza) des Duos DAAR - Decolonizing Architecture Art Research, das für das MADRE in Neapel bestimmt ist.

Die Bewertungskommission des Italienischen Rats für den Dreijahreszeitraum 2019-2021 steht unter dem Vorsitz von Fabio De Chirico, Leiter der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität, und besteht aus Bartomeu Marí Ribas, Kritiker und Kurator; Andrea Lissoni, Kritiker, Kurator und künstlerischer Leiter des Hauses der Kunst in München; Claudio Varagnoli, Architekt und Dozent an der Universität Chieti, Präsident des technischen und wissenschaftlichen Ausschusses für zeitgenössische Kunst und Architektur; Angela Vettese, Kunsthistorikerin, Kritikerin und Dozentin an der IUAV in Venedig. Die endgültige Rangliste ist unter folgendem Link veröffentlicht: https://creativitacontemporanea.beniculturali.it/italiancouncil-edizione10-vincitori/

Italienischer Rat 10, hier sind alle 11 Gewinner
Italienischer Rat 10, hier sind alle 11 Gewinner




Finestre sull'Arte