Drei Meisterwerke von Garofalo kehren aus den Lagerräumen der Galleria Borghese und der Pinacoteca di Brera nach Ferrara zurück


Drei Meisterwerke von Garofalo sind dank des Projekts des Kulturministeriums "100 Werke kehren heim" nach Ferrara zurückgekehrt. Sie stammen aus den Depots der Galleria Borghese und der Pinacoteca di Brera.

Dank des Projekts "100 Werke kehren heim" des Kulturministeriums sind drei Meisterwerke von Benvenuto Tisi, genannt Garofalo (Ferrara, um 1481 - 1559), nach Ferrara zurückgekehrt, wo sie im Archäologischen Nationalmuseum im Palazzo Costabili ausgestellt sind. Es handelt sich um die Pesca miracolosa, das Noli me tangere und die Crocifissione con la Vergine, la Maddalena e i santi Giovanni e Vito: Die ersten beiden stammen aus den Depots der Galleria Borghese in Rom, das dritte aus der Pinacoteca di Brera. Die Kreuzigung stammt aus dem Kloster der Augustinerinnen, das der Kirche San Vito in Ferrara angegliedert ist, und kam 1811 nach den napoleonischen Requisitionen in die Pinacoteca di Brera.

Die drei Werke wurden vorübergehend im Kartensaal ausgestellt und warten darauf, nach Abschluss der neuen Ausstellung dauerhaft in den Schatzkammern unter gebracht zu werden. Die Entscheidung, diese drei Gemälde im Schatzsaal des Palazzo Costabili auszustellen, ist auf das von Garofalo selbst zwischen 1503 und 1506 mit Fresken bemalte Gewölbe zurückzuführen, in dem ein Fresko hervorsticht, das Würdenträger vor einem illusorischen Balkon zeigt.

Die drei Meisterwerke, die gestern Morgen eingetroffen sind, ergänzen das Gemälde des Heiligen Bruno im Gebet mit anderen Mönchen von Carlo Bononi, das am 15. Dezember aus der Pinakothek von Brera in die ständige Sammlung der Pinakothek von Ferrara gelangt ist.

Bild: Benvenuto Tisi, genannt Garofalo, Kreuzigung mit der Jungfrau, Maria Magdalena und den Heiligen Johannes dem Evangelisten und Vitus (1522; Öl auf Leinwand, 246 x 281 cm)

Drei Meisterwerke von Garofalo kehren aus den Lagerräumen der Galleria Borghese und der Pinacoteca di Brera nach Ferrara zurück
Drei Meisterwerke von Garofalo kehren aus den Lagerräumen der Galleria Borghese und der Pinacoteca di Brera nach Ferrara zurück


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.