Die Welt der Karussells im Palazzo Roverella zu sehen


Im Palazzo Roverella in Rovigo findet vom 23. März bis zum 30. Juni 2019 eine Ausstellung statt, die ganz der Welt der Fahrgeschäfte gewidmet ist.

DerPalazzo Roverella in Rovigo bietet eine Ausstellung an, die der Welt der Karussells gewidmet ist: Vom 23. März bis zum 30. Juni 2019 wird der Ausstellungsort Giostre! Geschichten, Bilder, Spiele.

Die von Roberta Valtorta in Zusammenarbeit mit Mario Finazzi kuratierte und von der Fondazione Cassa di Risparmio di Padova e Rovigo, der Gemeinde Rovigo und der Accedemia dei Concordi geförderte Ausstellung will beim Publikum einen echten Karussell-Effekt hervorrufen, zwischen dem einfachsten und echtesten Spiel, das an die Kindheit erinnert, und der Reflexion über das Leben, das Vergehen und das Schicksal.

Bilder von großen und kleinen Karussells, wie sie vor allem auf Fotografien, aber auch auf Gemälden, Grafiken, in den zahlreichen Spielzeugen, in Modellen bis hin zu Spieluhren dargestellt sind. Zu sehen sind auch “Teile” alter Karussells wie Orgeln und Holzpferde. Die Struktur des Karussells ist in der Tat in tausend Formen von außergewöhnlichem mechanischem Spielzeug für Kinder, aber auch für Erwachsene, mit beweglichen und vielfältigen Formen, manchmal Spieluhren, manchmal Uhren und Nippes, die im Laufe der Zeit zu Sammlerstücken geworden sind, weit verbreitet worden.

Derumfangreiche Fototeil enthält Aufnahmen von über sechzig bedeutenden Fotografen vom 19. Jahrhundert bis heute. Dazu gehören Celestino Degoix und Arnoux, Eugène Atget und die Brüder Seeberger, Henri Cartier Bresson, Mario Cattaneo, Cesare Colombo, Bruce Davidson, Robert Doisneau, Eliot Erwitt, Izis, Mario Giacomelli, Paolo Monti, Willy Ronis, Lamberto Vitali, David Seymour, Bruno Barbey, Gabriele Basilico, Olivo Barbieri, John Batho, René Burri, Stefano Cerio, Raymond Depardon, Luigi Ghirri, Paolo Gioli, Guido Guidi, Jitka Hanzlovà, Guy Le Querrec, Raffaela Mariniello, Bernard Plossu, Pietro Privitera, Francesco Radino, Ferdinando Scianna.

Zu sehen sind auch Gemälde und Plakate von Dorffesten und Volksfesten sowie dieInstallation Donkey Roundabout des zeitgenössischen Künstlers Stephen Wilks und der Film Jodi delle giostre von Adriano Sforza, der 2011 mit dem David di Donatello-Preis ausgezeichnet wurde.

Die Ausstellung profitiert von der Zusammenarbeit mit dem Museo Storico della Giostra e dello Spettacolo Popolare von Bergantino-Rovigo.

Für Informationen: www.palazzoroverella.com

Bild: Francesco Radino, Göteborg, 1987 ©Francesco Radino

Die Welt der Karussells im Palazzo Roverella zu sehen
Die Welt der Karussells im Palazzo Roverella zu sehen




Finestre sull'Arte