In Neapel die erste Retrospektive von Liam Gillick, Autor von Videofilmen


Vom 21. Juni bis zum 14. Oktober 2019 findet im Madre in Neapel die erste Retrospektive von Liam Gillick statt.

Standing on Top of a Building: Films 2008-2019 / Standing on Top of a Building: Films 2008-2019 ist die erste Retrospektive, die ausschließlich der Videofilmproduktion von Liam Gillick(Aylesbury, UK, 1964) gewidmet ist, einem der wichtigsten zeitgenössischen Künstler auf internationaler Ebene, dessen Praxis die kulturelle, politische und wirtschaftliche Raumzeit der spätkapitalistischen Gesellschaft erforscht und darin die noch mögliche Reflexion, das Bewusstsein und die Beteiligung des Einzelnen einfordert. Die Ausstellung findet vom 21. Juni bis zum 14. Oktober 2019 bei Madre in Neapel statt.

In der von Alberto Salvadori und Andrea Viliani kuratierten Ausstellung werden die wichtigsten Videos und Filme des Künstlers zum ersten Mal gemeinsam präsentiert, in einem Rahmen, der speziell dafür konzipiert wurde, die Vision der Werke in die Architektur des Museums zu integrieren. Jeder Raum wird durch unterschiedliche, aber aufeinander abgestimmte Interventionen (Plakate, Wandmalereien, zeitlich abgestimmte Tonspuren im Verhältnis zu den Bildern) gekennzeichnet, die schon vor dem Besuch einen echten Erkenntnispfad abstecken. Als wäre es ein echter Film, wird die Ausstellung durch einen Trailer vorweggenommen, der auf den Kanälen des Museums ausgestrahlt wird.

Alle Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +39 081 197 37 254, per E-Mail an info@madrenapoli.it oder auf der offiziellen Website von Madre - museo d’arte contemporanea Donnaregina.

Abbildung: Hamilton: Ein Film von Liam Gillick, 2014 (Standbild aus dem Video). Sammlung Maja Hoffmann. Ph. Credit: Esther Schipper, Berlin

Quelle: Pressemitteilung

In Neapel die erste Retrospektive von Liam Gillick, Autor von Videofilmen
In Neapel die erste Retrospektive von Liam Gillick, Autor von Videofilmen


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.