Mosaike von Chuck Close in einer Ausstellung in Ravenna zu sehen


Vom 5. Oktober 2019 bis zum 12. Januar 2020 wird im Kunstmuseum der Stadt Ravenna eine Ausstellung mit dem Titel Mosaics eröffnet, die den Mosaiken von Chuck Close (Monroe, Washington, 1940) gewidmet ist.

Chuck Close, der seit den frühen 1970er Jahren eine führende Rolle in der zeitgenössischen Kunst einnimmt, ist ein Künstler, der international für seine Porträts bekannt ist, die er nach Fotografien in monumentalem Maßstab malt. Close hat im Laufe der Jahre eine breite Palette von Techniken, Verfahren und Materialien erforscht, die in der Verwendung von Mosaiken gipfelte, nachdem er an einem öffentlichen Kunstprojekt für die New Yorker U-Bahn beteiligt war. Die Serie Subway Portraits besteht aus zwölf Werken aus Mosaik und Keramik und wurde 2017 vom Arts & Design Programm der Metropolitan Transportation Authority in Auftrag gegeben.

Die von Daniele Torcellini kuratierte Ausstellung präsentiert die neue Serie von Mosaikarbeiten neben verwandten Werken wie Drucke, Wandteppiche und Fotografien und dokumentiert auch die Arbeit von Mosaika Art and Design und Magnolia Editions an den Werken, die in der Station Second Avenue-86th Street in New York City installiert wurden.

Alle Informationen finden Sie auf der offiziellen MAR-Website.

Im Bild: Chuck Close, Lucas Blue

Mosaike von Chuck Close in einer Ausstellung in Ravenna zu sehen
Mosaike von Chuck Close in einer Ausstellung in Ravenna zu sehen




Finestre sull'Arte