Pier Luigi Nervi, die Struktur der Schönheit: eine große Ausstellung in Florenz


Ab dem 25. Januar zeigt die Manifattura Tabacchi in Florenz die Ausstellung "Pier Luigi Nervi. Die Struktur der Schönheit", eine Ausstellung, die dem großen Ingenieur gewidmet ist.

In Florenz wird ab dem 25. Januar in der Manifattura Tabacchi eine neue Etappe des Projekts Pier Luigi Nervi stattfinden. Architettura come Sfida (Architektur als Herausforderung), realisiert vom Pier Luigi Nervi Research and Knowledge Management Project (Brüssel) und dem Laboratorio Nervi Politecnico di Milano (Lecco), koproduziert von der Manifattura Tabacchi in Zusammenarbeit mit der Soprintendenza Archeologia, Belle Arti e Paesaggio für die Metropole Florenz und die Provinzen Pistoia und Prato. Dies ist die florentinische Etappe der Ausstellung zu Ehren des großen italienischen Ingenieurs: Diese neue Ausstellung trägt den Titel Pier Luigi Nervi und Florenz, die Struktur der Schönheit und ist Teil eines wichtigen Wanderausstellungszyklus. Dreißig Jahre nach dem Tod von Pier Luigi Nervi (Sondrio, 1891 - Rom, 1979) erzählt die Ausstellung die Geschichte seines Werks und seiner Persönlichkeit, die nichts von ihrer unkonventionellen Modernität verloren haben. Nervi, der gleichzeitig Designer und Baumeister war, entpuppt sich als Kulturmensch seiner Zeit und erweist sich nicht nur als Architekt und Ingenieur, sondern auch als Dichter-Architekt und Künstler, als unglaublicher Innovator und gewitzter Impresario, als Kulturmensch seiner Zeit, der ständig auf der Suche nach der absoluten Beherrschung der technischen Mittel war, um der gebauten Umwelt Schönheit zu verleihen.

Die ständige Forschung, die Nervi während seiner langen Tätigkeit betrieb, mit dem Ziel, der Architektur und dem Ingenieurwesen den gleichen künstlerischen Wert zu verleihen wie den anderen Künsten, wird in den Modellen und der Dokumentation deutlich, die in dieser Ausstellung präsentiert werden , die dank des von der Assoziation P.L. Nervi zur Verfügung gestellten Erbes die kulturelle Bedeutung, die er in der Geschichte unseres Landes hatte, in Florenz fördert.

Die Ausstellung besteht aus 12 Abteilungen, von denen jede neben dem Modell der Manifattura Tabacchi in Florenz ein ikonisches Werk aus dem Schaffen des Ingenieurs in den Mittelpunkt stellt. Das internationale wissenschaftliche Komitee unter dem Vorsitz von Professor Carlo Olmo vom Polytechnikum Turin, das sich aus Vertretern zahlreicher renommierter Institutionen wie Universitäten, Museen und nationalen und internationalen Kulturzentren zusammensetzt, hat sich dafür entschieden, Pier Luigi Nervi anhand der wichtigsten ikonischen Werke vorzustellen. Jedes von ihnen zeigt einen Aspekt seines Genies als Designer und Baumeister und alle zeugen noch heute von seinem Wesen: die Schönheit der Form und die brillante Umsetzung der strukturellen Ökonomie der Materialien. Unter den anderen Werken Nervis widmet sich die Ausstellung dem Stadio Municipale Berta von 1932, das sein internationales Ansehen in der toskanischen Hauptstadt begründete. Der Ingenieur beginnt, das ganze Potenzial seines Entwurfs zum Ausdruck zu bringen: Innovationskraft, Stil, aber auch unternehmerische Klugheit und Sparsamkeit, die seine Karriere und seine Anerkennung im Ausland prägen werden.

Die Ausstellung umfasst das Projekt für die Umgestaltung der Manifattura Tabacchi in Florenz, die zwischen 1933 und 1940 nach dem Entwurf der Monopoltechniker errichtet wurde und architektonische Linien und Strukturen von solcher Modernität und Eleganz aufweist, dass man die Handschrift von Pier Luigi Nervi vermutet. Die derzeitige Restaurierung wird in enger Zusammenarbeit mit der Oberaufsichtsbehörde unter Berücksichtigung der materiellen und ideellen Aspekte des Objekts in Angriff genommen und ist mit den bekannten konzeptionellen und methodischen Schwierigkeiten verbunden, die mit der Erhaltung moderner Architektur verbunden sind. Der Komplex wird nach einem Masterplan saniert, der aus den aufeinanderfolgenden Beiträgen von Concrete, SANAA, Studio Mumbai und q-bic hervorgegangen ist und vorschlägt, den industriellen Geist der historischen Architektur mit zeitgenössischen Eingriffen zu bewahren, die die Monumentalität der Gebäude und die einzigartige Qualität der Räume und Materialien hervorheben. Besonderes Augenmerk wird auf die Landschaftsgestaltung gelegt, mit der der Landschaftsarchitekt Antonio Perazzi betraut wurde. Die Begrünung ist als Regenerationsmaßnahme gedacht, die sich den Raum der ehemaligen Zigarrenfabrik wieder zu eigen macht, um einladende und komfortable Gemeinschaftsbereiche zu schaffen, die das Zusammenleben fördern. Das 2016 gestartete Sanierungsprojekt zielt darauf ab, ein neues Viertel für die Stadt und ein Zentrum für zeitgenössische Kultur, Kunst und Mode zu schaffen, das das historische Zentrum ergänzt, für alle offen und mit der Welt verbunden ist.

Modelle, Kopien der Originalzeichnungen, ein umfangreiches Fotoarchiv mit Baustellenbildern und aktuellen Fotos veranschaulichen Kapitel für Kapitel den gesamten kreativen Weg von Nervi und führen den Besucher zu den wichtigsten Bereichen seines Werks: vom augusteischen Kino-Theater in Neapel, einem seiner liebsten Werke, über den Unesco-Sitz in Paris oder die päpstliche Audienzhalle im Vatikan und den Börsenturm in Montreal bis hin zum letzten realisierten Projekt, der italienischen Botschaft in Brasilia, die 1969 von Nervi und seinem Sohn Antonio konzipiert wurde und von der internationalen Tätigkeit des Studio Nervi zeugt.

“Es könnte keinen geeigneteren Ort als die Manifattura Tabacchi geben, um diese Ausstellung zu beherbergen”, sagt Andrea Pessina, Soprintendente Archeologia Belle Arti e Paesaggio für die Metropolitanstadt Florenz und die Provinzen Pistoia und Prato. “Nicht nur, weil Florenz einer der Orte ist, an denen Nervi wichtige Zeugnisse seines Schaffens hinterlassen hat, sondern vor allem, weil dieser Komplex dank der intelligenten Wiederherstellungs- und Restaurierungsarbeiten von Aermont LLP und der Cassa Depositi e Prestiti, denen wir dafür danken, dass sie den Vorschlag, diese Veranstaltung hier zu veranstalten, sofort und großzügig angenommen haben Der Komplex ist der beste Beweis dafür, dass es möglich ist, die Architektur des 20. Jahrhunderts in ihrer ursprünglichen Schönheit wiederherzustellen und gleichzeitig eine neue Zukunft für diese Gebäude zu schaffen, die einer ganzen Stadt und ihren Bürgern zugute kommt”.

“Wir haben uns sehr gefreut, die Einladung des Superintendenten und der Erben anzunehmen, zur Popularisierung des Werks von Pier Luigi Nervi beizutragen, indem wir die Ausstellung in unseren temporären Räumen beherbergen”, sagt Michelangelo Giombini, Leiter der Produktentwicklung bei Manifattura Tabacchi. “Manifattura Tabacchi ist selbst Erbe der Erfahrung dieses brillanten Designers und Unternehmers und zeigt in der Eleganz seiner Strukturen und Linien viele typische Züge seiner Arbeit. Wie üblich wollten wir einen originellen Beitrag leisten, der sich mit Nervis Werk vergleicht, um einen zeitgenössischen Kontrapunkt in die Ausstellung einzubringen und eine noch nie dagewesene Gelegenheit zur Anregung und Untersuchung zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu bieten”.

Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Pier Luigi Nervi Research and Knowledge Management Project und dem Civa (Centre International pour la Ville, l’Architecture et le Paysage) in Brüssel, in Zusammenarbeit mit dem MAXXI/Museo Nazionale delle Arti del XXI secolo und dem CSAC/Centro Studi e Archivi della Comunicazione derDie Ausstellung wird von Manifattura Tabacchi koproduziert und steht unter der Schirmherrschaft der Stadt Florenz, der Universität Florenz, der Stiftung Giovanni Michelucci, des Ordens und der Stiftung der Architekten von Florenz, Docomomo Italia und der Italienischen Gesellschaft für die Restaurierung von Architektur.

Dr. Massimo Sestini

Pier Luigi Nervi, die Struktur der Schönheit: eine große Ausstellung in Florenz
Pier Luigi Nervi, die Struktur der Schönheit: eine große Ausstellung in Florenz


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.