Sechsundzwanzig maltesische Krippen sind in der Basilika Sant'Andrea della Valle in Rom ausgestellt


In der Basilika Sant'Andrea della Valle in Rom ist bis zum 7. Februar 2024 eine Ausstellung von 26 maltesischen Krippen zu sehen, die alle von den Kunsthandwerkern von "Ghimmanu-El", der Vereinigung der Krippenbauer von Ghajnsielem auf Gozo, handgefertigt wurden.

Die Ausstellung von sechsundzwanzig maltesischen Krippen, die von der Tourismusbehörde Maltas (VisitMalta) und S.E. Frank Zammit, Botschafter Maltas beim Heiligen Stuhl, organisiert wurde, ist bis zum 7. Februar 2024 in der Basilika Sant’Andrea della Valle in Rom zu sehen. Die Ausstellung soll einen Einblick in die jahrhundertealte maltesisch-katholische Tradition des Krippenbaus geben und wird von dem Architekten Paul Stellini kuratiert. Der Rundgang beginnt mit der größten der ausgestellten Krippen: einer Krippe, die dem Heiligen Gaetano, dem Gründer des Theatinerordens, gewidmet ist.

Alle Krippen wurden von den Kunsthandwerkern von “Ghimmanu-El”, der Krippenvereinigung Ghajnsielem in Gozo, handgefertigt. Diese Organisation bringt Fachleute und Liebhaber deralten Krippentradition zusammen, deren Mitglieder sich das ganze Jahr über regelmäßig treffen, um dieses Erbe mit Workshops, Konferenzen und Treffen, bei denen internationale Experten zu Gast sind, weiterzuführen.

Pater João Marcos Boranelli C.R., Rektor der Basilika, zeigte sich erfreut, die Ausstellung beherbergen zu können: “Eine wunderbare Gelegenheit, Artefakte zu bewundern, die den Glauben und die Liebe des maltesischen Volkes für das große und tiefe Geheimnis der Menschwerdung unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus symbolisieren. Eine Initiative, die wir gerne unterstützen, gerade weil wir dem Theatinerorden angehören, der eine tiefe Verbindung zur Geschichte und Verehrung der Krippe hat. Unser Gründer, der heilige Gaetano, der von den Maltesern sehr verehrt und geliebt wird, gilt als der Erfinder der charakteristischen neapolitanischen Krippe. Mit der Krippe wollte der heilige Gründer der Theatiner die Gläubigen für das Geheimnis der Menschwerdung sensibilisieren, indem er es in die alltäglichen Beschäftigungen des gewöhnlichen Lebens einbettete, das von der Krippe beherrscht wird. Dem heiligen Gaetano ist es zu verdanken, dass die Krippe Teil der Volkskultur und der Frömmigkeit der Gläubigen geworden ist und bis heute geblieben ist. Mit dieser historischen Verbindung zur Krippentradition und im Bewusstsein der großen Verehrung der Malteser für den Heiligen Gaetano freuen wir uns als Theatiner und Hüter der monumentalen Basilika Sant’Andrea della Valle in Rom, mit dieser Krippenausstellung symbolisch alle Malteser, die hier vertreten sind, willkommen zu heißen”.

“Diese Ausstellung gibt uns die Möglichkeit, die Geschichte der maltesischen religiösen Kultur in einer Perspektive des Austauschs zwischen den Menschen und Gemeinschaften vor Ort zu erzählen”, sagte der Vorsitzende der Malta Tourism Authority, Gavin Gulia. “Für uns ist es eine große Ehre, ein bedeutendes Stück maltesischer Kultur den einheimischen und internationalen Besuchern zeigen zu können, die sich für einen Besuch unserer Krippen entscheiden werden, die nicht nur ein Symbol unserer Kultur und spirituellen Tradition sind, sondern auch wertvolle handwerkliche Produkte. Malta, das seit jeher ein Treffpunkt für heterogene Bevölkerungsgruppen ist, da es im Zentrum der Linien liegt, die Europa, Afrika und den Nahen Osten auf ideale Weise miteinander verbinden, nahm den Heiligen Paulus auf, der hier Schiffbruch erlitt und das Christentum auf die Inseln brachte. Der Archipel mit seinen 359 Kirchen war und ist ein Pilgerziel auch für Päpste und hofft auf internationale Friedensbeziehungen, die auf die Freude und Gelassenheit aller Völker abzielen”.

Die den maltesischen Krippen gewidmete Ausstellung kann kostenlos besucht werden.

Sechsundzwanzig maltesische Krippen sind in der Basilika Sant'Andrea della Valle in Rom ausgestellt
Sechsundzwanzig maltesische Krippen sind in der Basilika Sant'Andrea della Valle in Rom ausgestellt


Warnung: Die Übersetzung des originalen italienischen Artikels ins Englische wurde mit automatischen Werkzeugen erstellt. Wir verpflichten uns, alle Artikel zu überprüfen, können jedoch nicht garantieren, dass die Übersetzung frei von Ungenauigkeiten aufgrund des Programms ist. Sie können das Original finden, indem Sie auf die ITA-Schaltfläche klicken. Wenn Sie einen Fehler finden, kontaktieren Sie uns bitte.