Etwas Anderes. Mario Schifanos Monochromen in Mailand ausgestellt


Die Galerie Gio Marconi präsentiert die Ausstellung Mario Schifano. Qualcos'altro. Zu sehen sind Monochrome, die zwischen 1960 und 1962 entstanden sind.

Die Galerie Gio Marconi in Mailand präsentiert vom 22. Januar bis 20. März 2020 die Ausstellung Mario Schifano. Something else, kuratiert von Alberto Salvadori und in Zusammenarbeit mit demMario Schifano Archiv.

Zu sehen sind Monochrome, die der Künstler zwischen 1960 und 1962 geschaffen hat. Mit seinen Monochromen will Schifano die Oberfläche des Gemäldes auf Null zurücksetzen, als Antwort auf den Informalismus, aber auch, um ihm einen anderen Blickwinkel zu geben, das heißt, es zu rahmen, um eine neue Art der Malerei vorzuschlagen. Ein Zurücksetzen von Geste und Bedeutung auf Null, um ein Bild zu schaffen, das bei Null beginnt.

Die monochromen Bilder von Schifano werden mit industriell hergestellten, glänzenden und undurchsichtigen Lacken gemalt, wobei die Farbe großzügig und ungleichmäßig auf die raue Oberfläche von Packpapier getropft wird. Damit soll der Eindruck eines Plakatgemäldes erweckt werden.
Die Oberfläche der Bilder mit ihren leuchtenden Farben und dem Fehlen von Schattierungen ist ein neuer Raum, den es zu erforschen gilt, ein Vorspiel für neue Bilder.

Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf ein Werk des Künstlers aus dem Jahr 1960 und auf ein Polyptychon von 1962, das in der Ausstellung zu sehen ist. Etwas anderes deutet darauf hin, dass das, was Schifano zu malen beabsichtigte, anders sein musste als das, was es gab. Das Monochrom, verstanden als tabula rasa, ist bereit, sich in einen Ort der Projektion zu verwandeln, in ein fotografisches Feld, in dem Details, Ausschnitte und Bruchteile von Bildern in den Fokus rücken.

Die Monochrome werden von Papierarbeiten flankiert, die in denselben Jahren entstanden sind.

Für Informationen: giomarconi.com

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 11 Uhr bis 19 Uhr.

Im Bild: Mario Schifano in seinem Atelier vor dem Werk Qualcos’altro, Rom, 1962. Mit freundlicher Genehmigung des Mario-Schifano-Archivs.

Etwas Anderes. Mario Schifanos Monochromen in Mailand ausgestellt
Etwas Anderes. Mario Schifanos Monochromen in Mailand ausgestellt




Finestre sull'Arte