I luoghi ultimi, die Einzelausstellung von Andrea Chiesi in Ravenna


Vom 23. Februar bis 24. März 2019 findet im Palazzo Rasponi dalle Teste in Ravenna die Einzelausstellung "I luoghi ultimi" von Andrea Chiesi statt.

Vom 23. Februar bis zum 24. März 2019 findet im Palazzo Rasponi dalle Teste in Ravenna die Einzelausstellung I luoghi ultimi von Andrea Chiesi (Modena, 1966) statt, einem Künstler, der sich seit fast dreißig Jahren von zeitgenössischen Landschaften inspirieren lässt: Er zeichnet und malt verlassene Orte, Fabriken, Vorstädte, Korridore, Archive, Bibliotheken, Innenräume von Wohnungen. Von der realen Welt bleibt ein Echo im Hintergrund, das eine unsichtbare Schwelle überschreitet, die zu einer inneren Welt führt.

Mit seiner neuen Einzelausstellung ist der Maler eine Hommage an die Stadt Ravenna, wo er seit Jahren an der dortigen Akademie der Schönen Künste unterrichtet. Seine “letzten Orte” sind Orte, die am Ende einer Ära gemalt wurden und in der Zeit stehen geblieben sind: Im Palazzo Rasponi dalle Teste kann das Publikum eine Auswahl von etwa vierzig Ölgemälden auf Leinwand bewundern, die von Anfang der 2000er Jahre bis heute entstanden sind, sowie Tuschearbeiten, Pastellzeichnungen, Notizbücher und Plattencover aus den 1990er Jahren und einige Werke seiner Studenten. Die Ausstellung wird von einem Dokumentarfilm von Andrea Nocetti und Giulia Caverni begleitet, der sich mit dem Leben, dem Werk und dem Studium des emilianischen Malers beschäftigt.

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Sie kann dienstags bis freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 11.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Ravenna.

Im Bild: Andrea Chiesi, Karma (2016; Öl auf Leinen, 50 x 70 cm)

Quelle: Pressemitteilung

I luoghi ultimi, die Einzelausstellung von Andrea Chiesi in Ravenna
I luoghi ultimi, die Einzelausstellung von Andrea Chiesi in Ravenna




Finestre sull'Arte