San Gimignano widmet Helmut Newton eine große Retrospektive


Bis zum 1. September 2019 findet in San Gimignano eine große Retrospektive statt, die dem berühmten deutschen Fotografen Helmut Newton gewidmet ist.

Bis zum 1. September 2019 zeigt die Galleria d’Arte Moderna e Contemporanea in San Gimignano eine große Retrospektive des berühmten Fotografen Helmut Newton (Berlin, 1920 - West Hollywood, 2004).

Anhand von sechzig Fotografien, die der Kurator der Helmut Newton Stiftung in Berlin, Matthias Harder, ausgewählt hat, können die Besucher die lange Karriere des deutschen Künstlers nachvollziehen.

Die Ausstellung beginnt mit einem Porträt von Andy Warhol, das 1974 für die Vogue Uomo aufgenommen wurde. Im Laufe seiner Karriere hat er jedoch zahlreiche Porträts von berühmten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts aufgenommen, darunter Gianni Agnelli (1997), Paloma Picasso (1983), Catherine Deneuve (1976), Anita Ekberg (1988), Claudia Schiffer (1992) und Gianfranco Ferrè (1996). Das jüngste Werk der Ausstellung stammt aus dem Jahr 2000 und zeigt Leni Riefenstahl, die deutsche Filmregisseurin, Schauspielerin und Fotografin.

Zu ihren bedeutendsten Modefotokampagnen gehören die für Mario Valentino und Thierry Mugler; außerdem schuf sie eine Reihe von ikonischen Aufnahmen für führende internationale Modemagazine.

Seit Beginn seiner Karriere ist es Helmut Newton gelungen, sich mit wichtigen Persönlichkeiten des Verlagswesens zu umgeben, die seine visuellen Konzepte zu schätzen wussten. Seine Werke haben vor allem dank der Modemagazine ein großes Publikum gefunden: Bilder, die manchmal an Surrealismus grenzen und oft von Kraft und Verführung durchdrungen sind.

Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 19.30 Uhr

Eintrittspreise: Voller Preis 9 Euro, ermäßigt 7 Euro für Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren, ab 65 Jahren. Frei für Kinder unter 6 Jahren.

Bild: Andy Warhol, Vogue Uomo (1974) © Helmut Newton Stiftung, Berlin

San Gimignano widmet Helmut Newton eine große Retrospektive
San Gimignano widmet Helmut Newton eine große Retrospektive




Finestre sull'Arte